Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

94725 Einträge in 22352 Threads, 285 registrierte Benutzer, 94 Benutzer online (2 registrierte, 92 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Das ist keine Scheinehe, wenn sie von ihm schwanger wurde und abgetrieben hat! (Frauen)

Urknall, Sonntag, 13.01.2019, 00:27 (vor 158 Tagen) @ Christine

Scheinehe impliziert ja schon, daß es nur zum Schein auf dem Papier existiert und die beteiligten nichts miteinander zu tun hätten.Dem ist es aber nicht so.Die Scheinopferin hat mit dem Mann ganz gewöhnliches sexuelles Verhältnis gepflegt.

Was sich Oliver Flesh im Video künstlich aufregt und behauptet, "er könne diesen Mist aus rechtlichen Gründen nicht bis zum Ende vorlesen" ist, um widersprüchlichen,unpassenden Absatz weiter unten zu verschweigen:

Kurz nachdem Anna ihn kennengelernt hatte, wäre es fast so weit gekommen. Nach ihrer Affäre war Anna von Abdul schwanger. Sie liess das Kind abtreiben.
https://www.nzz.ch/gesellschaft/deutsche-akademikerin-erzaehlt-von-ihrer-scheinehe-mit-einem-asylbewerber-ld.1420784

Gruss

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum