Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97204 Einträge in 23036 Threads, 286 registrierte Benutzer, 156 Benutzer online (0 registrierte, 156 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Diese Richterin hat schon Horst Arnold in den Tod getrieben! Von Einzelfall kann keine Rede mehr sein! (Recht)

Mordor ⌂ @, DEUTSCHland, Donnerstag, 31.01.2019, 21:37 (vor 259 Tagen) @ Christine

Mit einer erfundenen Vergewaltigung hatte sie ihren Kollegen für fünf Jahre ins Gefängnis gebracht: Nun muss die inzwischen 48 Jahre alte Frau selbst für fünf Jahre und sechs Monate in Haft. Das Landgericht Darmstadt verurteilte das vermeintliche Vergewaltigungsopfer am Freitag wegen schwerer Freiheitsberaubung. „Sie hat Horst Arnold zu Unrecht bezichtigt“, sagte die Vorsitzende Richterin Barbara Bunk in ihrer Begründung. Sie entschuldigte sich für das Fehlurteil aus dem Jahr 2002. „Das ist nicht wiedergutzumachen.“ Aber das Gericht habe damals aufgrund der Beweislage nicht anders entscheiden können.

Quelle: https://www.mz-web.de/panorama/gericht-entschuldigt-sich-haftstrafe-fuer-frau-wegen-erfundener-vergewaltigung-3136750

Der letzte Satz ist eine Frechheit. An den Tatsachenbeweisen hat sich über die langen Jahre bis zu Horst Arnolds Freilassung nichts geändert. Wie auch? Man kann Geschehenes nicht ungeschehen machen. Richtig wäre doch die Feststellung, dass das Landgericht ... und damit auch solche Verbrecherinnen wie Barbara Bunk zähneknirschend diese Tatsachenbeweise akzeptieren mussten, obwohl sie diese gleichen Tatsachenbeweise vorher über Jahre wissentlich ignoriert haben und Horst Arnold damit quasi letztlich in den Tod getrieben haben. Reue? Von so einer? Das ist eine Täterin und das beweist sie in diesem Falle erneut. Ihr erklärtes Ziel scheint es zu sein, Männer in den Tod zu treiben.

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ | Infos für Klimaneurotiker: https://youtu.be/JcsSHPjdsOo

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum