Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93862 Einträge in 22121 Threads, 285 registrierte Benutzer, 108 Benutzer online (1 registrierte, 107 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Die "Welt" ist für mich keine Lügenpresse (Politik)

Mordor ⌂ @, Es ist UNSER Land!, Sonntag, 14.04.2019, 10:07 (vor 36 Tagen) @ James T. Kirk

Man muss sich in dem Zusammenhang die Frage stellen: "Warum lassen Politiker solch eine Entwicklung sehenden Auges und trotz vieler Warnungen zu?" Man kann ja jetzt nicht behaupten, dass ein gesunder Menschenverstand nicht in der Lage ist, 3 und 3 zusammenzuzählen. Auch die vielen Warnungen von allen Seiten sind bei diesen Leute die ganze Zeit auf taube Ohren gestoßen. Warum?

Es tritt nun alles nach und nach mit seinen verheerenden Folgen so ein, wie das von Anfang an von Unenthirnten progostiziert wurde. Ein Erklärungsansatz wäre vielleicht, dass man die heutigen Folgen als von vornherein erklärtes Ziel dieser Politiker anerkennt. Erhalt von eigener Macht & Pfründe kann das nicht sein. Denkbar wäre noch ein ansozialisierter Deutschlandhass. Das halte ich eigentlich noch für das am naheliegendsten.

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ | Infos für Klimaneurotiker: https://youtu.be/JcsSHPjdsOo

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum