Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97204 Einträge in 23036 Threads, 286 registrierte Benutzer, 88 Benutzer online (0 registrierte, 88 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

So ein EU-Gericht sagt, sowas ist alles easy. Hat nix mit Pädo zu tun. Vermutlich war gerade "grüne Woche" in Brüssel. (Recht)

Alfonso, Sonntag, 04.11.2018, 19:40 (vor 347 Tagen)

[image]

s_kotzsmiley

So ein EU-Gericht sagt, sowas ist alles easy. Hat nix mit Pädo zu tun. Vermutlich war gerade "grüne Woche" in Brüssel.

tutnichtszursache, Sonntag, 04.11.2018, 20:57 (vor 347 Tagen) @ Alfonso

Was Ehe angeht kenne ich mich im Islam nicht aus. Aber kann es sein, daß Ehe im Islam nicht mit der christlichen Ehe vergleichbar ist? Im Islam scheint es beispielsweise nicht zwingend zu sein, daß die Frau den gleichen Familiennamen hat als der Mann. Außerdem zwingt der Islam die Männer nicht zur Monogamie. Das bedeutet für mich, daß eine Neue geehelichte einfach eine weitere im Harem ist.

Wenn zwei Firmen die Ehe eingehen, beinahltet diese Ehe doch auch nicht Sex unter den Belegschaften.

War es für diese Aischa vielleicht sogar von Vorteil, im Harem von Mohamed zu leben?

Hinweis

Alfonso, Sonntag, 04.11.2018, 21:40 (vor 347 Tagen) @ tutnichtszursache

War es für diese Aischa vielleicht sogar von Vorteil, im Harem von Mohamed zu leben?

Da steht, dass sie 9 war, als der Tattergreis die Ehe mit ihr vollzogen hat. Hast du eine Tochter? Wenn ja, würdest du zulassen, dass die mit 9 von einem alten Mann gef*ckt wird? Also ich würde da nicht zuschauen. Solch Abartigkeit ist auch nicht mit einer vermeintlichen Religion zu rechtfertigen. Kinder sind Schutzbefohlene, also so war das zumindestens früher mal in Deutschland. Offenbar hat sich unter der grünen Merkel auch vieles geändert.

Hinweis

tutnichtszursache, Sonntag, 04.11.2018, 22:04 (vor 347 Tagen) @ Alfonso

Da steht, dass sie 9 war, als der Tattergreis die Ehe mit ihr vollzogen hat.

Wohlgemerkt die islamische Ehe. Die ist bekanntlich nicht so, wie eine Ehe im Christentum bzw. in einem Staat mit eigentlich christlicher Kultur.

Ich weiß nicht, was im Islam für ein Mädchen/Frau Pflicht ist, wenn es geehelicht ist. Ich gehe noch immer davon aus, daß es anders ist als die traditionell christliche Ehe, in der es eine Pflicht zum Geschlechtsverkehr gab.

Gibt es im Islam so ein Konzept wie einen Paten?

Auch wenn Mohamed damals schon ein Greis war, so war sie im Harem doch zumindest versorgt.

Hast du eine Tochter? Wenn ja, würdest du zulassen, dass die mit 9 von einem alten Mann gef*ckt wird?

Nochmal: Was bedeutet es, wenn ein Mann ein Mädchen in den Harem aufnimmt, was man auf gut deutsch ehelichen nennt? Muß das zwangsläufig bedeuten, daß der Mann sie auch ficken muß?

Kinder sind Schutzbefohlene, also so war das zumindestens früher mal in Deutschland.

Und ich gehe davon aus, daß Mohamed, obwohl er auch Mist in der Birne hatte, zumindest auch an den Schutz seines Harems dachte und nichts tat, was nicht gut für seine Mädchen/Frauen war.

Wie schlecht denkst du eigentlich über Männer so im allgemeinen? Scheinbar auch so schlecht, wie das ein bediensteter eines Einkaufszentrums hier macht, wenn er über einen Infoscreen verkünden läßt, daß Männer die Bettwäsche nur 4 mal im Jahr wechseln? Du machst das aber scheinbar noch seltener, da ich sie alle 14 Tage wechsel!

Mohamed dachte über andere Männer schlecht, du aber auch, und ich über dich.

Oder gibt es denn Aussagen, daß Mohamed Aischa schlecht behandelt hätte? Wäre das nicht nach außen gedrungen?

Hinweis

Alfonso, Sonntag, 04.11.2018, 22:52 (vor 347 Tagen) @ tutnichtszursache

Der hat die doch nicht nur in seinen Harem aufgenommen! Unter "Ehe vollzogen" versteht jeder Mensch: Der hat die gef*ckt!

Und nichts anderes hat die Frau kritisiert, die jetzt von irgendso einer europäischen Hurenjustiz für das Aussprechen der Wahrheit abgestraft wurde. Das juristische Prinzip ist übrigens kein Einzelfall, dem Maaßen gehts ja momentan genauso. Wer unter den Eurofaschisten die Wahrheit sagt, wird abgestraft.

Hinweis

FeminaziKiller, Montag, 05.11.2018, 00:43 (vor 347 Tagen) @ tutnichtszursache

Und ich gehe davon aus, daß Mohamed, obwohl er auch Mist in der Birne hatte,
zumindest auch an den Schutz seines Harems dachte und nichts tat, was nicht gut für seine
Mädchen/Frauen war.

Wurdest du als Kind zu heiß gebadet?

powered by my little forum