Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Oliver(R)

07.07.2012, 11:17
 

Männerfeindliche Job-Suche: "Wir brauchen TITTEN, Migrahu-Titten!" (Allgemein)

Thread schreibgesperrt

[image]

Mehrere Absagen umworbener Kandidatinnen mit Migrationshintergrund gab es, ehe jetzt Ferdos Forudastan einwilligte, nach der Sommerpause Pressesprecherin des Bundespräsidenten zu werden.
Kennt jemand die offizielle Stellenausschreibung?

http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/ueberregional/politik_artikel,-Kleine-Frau-mit-grossem-Ego-_arid,179137.html

Ferdos Forudastan:
[image]
Allah ist groß. Irgendwann wird er Verlegern und Intendanten Weisheit schenken. Bis dahin brauchen wir die Quote.
http://www.pro-quote.de/unterzeichnerinnen/ferdos-forudastan/

---

Liebe Grüße
Oliver


[image]

Holger(R)

07.07.2012, 11:21

@ Oliver

Der Pfaffe läßt die Hosen runter

 

und zum Vorschein kommt ein rotgrüner Multikulti- Arsch.
Nicht, daß uns dies wirklich erstaunt hätte: Politpersonal ist hierzulande prinzipiell als hochverräterisch, grünlinks und lügenmäulig einzuschätzen, da habe ich beim großen Freiheitsfreund keine Ausnahme gemacht.
Zurecht, wie ich sehe.

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5ba18bd1779.0.html

rundertischdgf

E-Mail

Niederbayern,
07.07.2012, 12:31

@ Oliver

Männerfeindliche Job-Suche: "Wir brauchen TITTEN, Migrahu-Titten!"

 

Blond und Einserabitur reichen eben nicht mehr bei der Jobsuche in Deutschland aus (außer auf dem Bau).

http://rundertischdgf.wordpress.com/2012/07/07/gauck-und-die-quote/

Zecke24

07.07.2012, 12:39

@ Holger

Dieses Land ist völlig fertig.

 

Unsere Politiker sind seit Jahrzehnten nicht mehr reif für die Politik. Sie wurschteln rum, lernen nicht aus Erfahrung, lassen ihre Wähler weit weg und dann geschieht solcher Mist, der Zwietracht sät, einen Haufen Geld kostet, ohne dass es für die Menschen ein Gewinn ist.

Oliver(R)

07.07.2012, 12:54

@ Zecke24

Offizielle Ausschreibung, frauen-behinderten-kinder-bonus

 

ei­ne Pres­se­spre­che­rin / ei­nen Pres­se­spre­cher

Arbeitgeber: Deutscher Bundestag
Tätigkeitsprofil:

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages ist eine oberste Bundesbehörde, die dem Verfassungsorgan Deutscher Bundestag bei der Erfüllung seiner umfassenden gesetzgeberischen und kontrollierenden Aufgaben inhaltlich und organisatorisch zuarbeitet.

Zum 1. August 2012 suchen wir

eine Pressesprecherin / einen Pressesprecher

mit abgeschlossenem Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule und mit langjähriger Berufserfahrung als Pressesprecher/in oder Journalist/in.

Zu den Aufgaben zählt die Leitung des Referates PuK 1, das schwerpunktmäßig für die Kontaktpflege zu Medienvertretern, für die Erteilung von Auskünften und Stellungnahmen gegenüber Journalisten, für das Abfassen von Pressemitteilungen und das Vorbereiten und Leiten von Pressekonferenzen und Hintergrundgesprächen zuständig ist. Ferner umfasst das Aufgabengebiet des Referates neben der Konzeption, Vorbereitung und Begleitung von Presseterminen des Präsidenten auch die Redaktion von Interviews und die Unterrichtung der Leitung des Hauses über die Presselage. Darüber hinaus verantwortet der Bereich die medienmäßige Vor– und Aufbereitung besonderer parlamentarisch-politischer Ereignisse sowie die Berichterstattung über internationale Begegnungen des Präsidenten.
Anforderungsprofil:

Vorausgesetzt werden langjährige Leitungserfahrung mit Personalverantwortung, Erfahrungen in den genannten Aufgabenbereichen, gründliche Kenntnisse der Medienlandschaft in Deutschland sowie Sensibilität im Umgang mit Medienvertretern. Bewerber/-innen sollten zudem über Kenntnisse parlamentarischer Abläufe, eine gute Auffassungsgabe sowie die Fähigkeit zur flüssigen und klaren Darstellung auch komplexer Sachverhalte verfügen. Erwartet werden weiter sehr gute Kenntnisse der englischen und möglichst einer weiteren Sprache, Flexibilität und Belastbarkeit auch unter hohem Zeitdruck, Organisationstalent, Überzeugungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick sowie die Bereitschaft, Überstunden und Dienst im Rahmen von Wochenendrufbereitschaft zu leisten und den Präsidenten auf Reisen zu begleiten.

Neben den üblichen Leistungen einer obersten Bundesbehörde wird ein außertarifliches Ent-gelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) entsprechend der Besoldungsgruppe A 16 BBesO gewährt. Der Dienstposten ist nach A 16/B 3 BBesO bewertet.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist bestrebt, den Anteil weiblicher Beschäftigter im genannten Beschäftigungsbereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besondere Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher die Bewerbungen von Menschen mit Kindern. Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet.


Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in schriftlicher Form unter An-gabe der Kennziffer PuK 1/L bis zum 16. Juli 2012 (Datum des Poststempels) an

DEUTSCHER BUNDESTAG - Verwaltung -
Personalreferat ZV 1
Platz der Republik 1
11011 Berlin


http://www.bund.de/IMPORTE/Stellenangebote/EDITOR/Bundestag/2012/06/478873.html?nn=1360&msoselec...ed=1&formId=1372&cl2Addresses_Adresse_Country=Nein&templateQueryString=pressesprecher

---

Liebe Grüße
Oliver


[image]

Rainer(R)

Homepage

07.07.2012, 13:14

@ Oliver

Geistige Behinderung erfolgreich gleichgestellt

 

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besondere Weise verpflichtet ...

Bei der geistigen Behinderung scheint die Gleichstellung schon erfolgreich verwirklicht zu sein.

Rainer

---
[image]
Kazet heißt nach GULAG jetzt Guantánamo

Oliver(R)

07.07.2012, 13:30

@ Rainer

Geistige Behinderung erfolgreich gleichgestellt

 

» Bei der geistigen Behinderung scheint die Gleichstellung schon erfolgreich
» verwirklicht zu sein.

Völlige geistige Verblödung ist auch bei folgendem Widerspruch zu erkennen:

sowie die Bereitschaft, Überstunden und Dienst im Rahmen von Wochenendrufbereitschaft zu leisten und den Präsidenten auf Reisen zu begleiten.

Wie soll das zu folgendem passen?


Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet.


KOPFSCHÜTTELND

---

Liebe Grüße
Oliver


[image]

Zecke24

07.07.2012, 13:33

@ Oliver

Offizielle Ausschreibung = Rassismus!

 

» Die Verwaltung des Deutschen Bundestages gewährleistet die berufliche
» Gleichstellung von Frauen und Männern und ist bestrebt, den Anteil
» weiblicher Beschäftigter im genannten Beschäftigungsbereich zu erhöhen.
» Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Zitat:

Wir beschäftigen uns in unserem Buch ausführlich mit der Theorie des tunesischen Soziologen Albert Memmi. Vereinfacht gesagt, legt Memmi folgende Kriterien an, um Rassismus zu identifizieren: Rassismus behauptet erstens eine grundlegende Differenz - das können wirkliche oder eingebildete Unterschiede sein - , zweitens verallgemeinert er die Differenz, drittens nimmt er eine Bewertung vor und viertens hat diese Bewertung die Form einer Anklage, die zum Nachteil der Angeklagten und zum Vorteil der Ankläger ist.

Rassismus, sagt Memmi, muss nicht immer von "Rassen" sprechen. An die Stelle des Begriffs können auch Kultur, Geschlecht oder Alter treten. Aber die Funktion bleibt die gleiche. Damit lassen sich übrigens alle Unzulänglichkeiten der Gesellschaft nach außen projizieren.


http://www.heise.de/tp/artikel/36/36580/1.html

Narrowitsch(R)

Berlin,
07.07.2012, 18:41

@ Holger

Der Pfaffe läßt die Hosen runter

 

Ich finde, der Bundesgrüßaugust gibt die richtigen Signale. An das deutsche Volk und an das türkische.

Und natürlich auch an die Ministerien. Vielleicht besorgt sich Herr Außenminister endlich via Herrn Erdogan einen Experten in Sachen türkischer Republik Nordzypern. Bleibt nur noch die Frage, wann eine griechische, spanische oder italienische Expertin Staatssekretärin im Finanzamt wird.

Die Zeit ist dafür reif: jede Bastion geschleift, die Dämme gebrochen, nun kann sickern was sickern will.

© [image]

---
Extemplo simul pares esse coeperint, superiores erunt-

Den Augenblick, sowie sie anfangen, euch gleich zu sein, werden sie eure Herren sein.

ajk(R)

07.07.2012, 19:05

@ Narrowitsch

Und dann geht es ab

 

Spätestens wenn keine Sozialhilfe mehr fliesst, drehen die "Herren der Geschichte" durch. Sie erwarten ja dass alles ihnen gehört, Allah hat es versprochen. Und wenn es nicht so ist - dann sind die Ungläubigen schuld. Und am schlimmsten sind die Ungläubigen Unzüchtigen..

Berlin wird grausam werden.

Inzwischen habe ich innerlich schon längst abgeschlossen mit dieser BRD und der "Westlichen Zivilisation" in ihrer jetzigen Form. Sie ist Gottlos und Erbärmlich - selbst in Zeiten von grösster Not sind die ach so mächtigen und sourveränen Leute nicht in der Lage sich der Wahrheit zu stellen.

Einfach zuschauen und lernen.

ajk

---
Solange du andere fragst, was du "darfst", bist du kein Mann. - Robert

Beobachter

07.07.2012, 23:09

@ ajk

Und dann geht es ab

 

» Spätestens wenn keine Sozialhilfe mehr fliesst, drehen die "Herren der
» Geschichte" durch. Sie erwarten ja dass alles ihnen gehört, Allah hat es
» versprochen. Und wenn es nicht so ist - dann sind die Ungläubigen schuld.
» Und am schlimmsten sind die Ungläubigen Unzüchtigen..

Yep, die Geschichte bestätigt diese Gedanken. Es wurde ja an zig Ländern vorexerziert die zuerst innerlich geschwächt, dann erobert wurden über den Finalen stoß, sei es Genozid Vertreibung und Unterdrückung oder Ähnlichem.

Hochmut kommt vor dem Fall. Oder Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.

Danach sucht man sich neue Opfer. Abgesehen davon, dass der Totalitarismus meist zu Selbstzerfleischung führt. Selbst hier sehen sie Andere als Schuldige.

Ich sehe auch das Unvermeindliche kommen. Weigere mich aber, die Realität anzuerkennen. Oder besser gesagt, hadere ich damit.

ajk(R)

08.07.2012, 00:00

@ Beobachter

Nicht Hadern, handeln

 

Sich informieren wie man sich wehren kann, die Körperkraft steigern, überlebenstraining. Geschichte studieren, wie Menschen durch schlimme Zeiten kamen.

Der zweite, wichtigere Bereich, ist die Spiritualität. Warum, wieso, wozu. Es braucht eine Weltsicht ohne das festhalten an den Strukturen die man kennt - also Polizei, BRD, Euro, EU, UNO usw.. Das geistige Wohnzimmer muss entspannt werden.

Ich beziehe mich nicht mal bewusst auf das Christentum, auch wenn ich es selber sehr schön annehmen konnte - aber auch Zen, Buddhismus und andere geistige Weltsichten helfen weiter. Ohne ist schlecht, da wird man verrückt.

ajk

---
Solange du andere fragst, was du "darfst", bist du kein Mann. - Robert

RSS-Feed
powered by my little forum