Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Werner(R)

03.08.2012, 06:37
 

WikiMANNia: Gegenartikel (Projekte)

Thread schreibgesperrt

Im Januar dieses Jahres war in diesem Forum von einem Gegenartikel die Rede.

Allerdings habe ich keinerlei reale Aktivitäten für das Erstellen eines Artikels Männerrechtsbewegung in WikiMANNia feststellen können.

Aktuell steht in dem Lemma ein von Mus Lim aus diesem Forum übernommener satirischer Text, was ja nun wirklich absolut undiskutabel ist.

Da haben die Forum-Fuzzis viel Zeit, sich über Wikipedia und deren Autoren auszulassen, und auf WikiMANNia sieht es noch schlimmer aus. Pfui!

Ich empfehle, das Lemma zu löschen, bis sich jemand erbarmt, einen Artikel Männerrechtsbewegung zu schreiben.

---
Ich will, das der Femiwahn aufhört in Deutschland, und zwar Dalli!

Mus Lim(R)

Homepage

03.08.2012, 10:22

@ Werner

WikiMANNia: Männerrechtsbewegung

 

» Im Januar dieses Jahres war in diesem Forum von einem Gegenartikel die Rede.
» Allerdings habe ich keinerlei reale Aktivitäten für das Erstellen eines Artikels Männerrechtsbewegung in WikiMANNia feststellen können.
» Aktuell steht in dem Lemma ein von Mus Lim aus diesem Forum übernommener satirischer Text, was ja nun wirklich absolut undiskutabel ist.

Mea culpa!

Ich habe das reingesetzt in der Hoffnung, dass aus der Community was kommt. Es kam aber nichts und ich habe es erst beiseite gelegt und dann vergessen.

Ich glaube auch nicht, dass ich den nötigen Überblick habe, um so einen Artikel zu verfassen. Meine Kenntnisse der Männerrechtsbewegung ist einfach zu bruchstückhaft. Ich habe schon Probleme, die Begriffe Männerbewegung, Männerrechtsbewegung und Maskulismus richtig in Beziehung zu setzen. Meiner Meinung nach überschneiden sich die Begriffe und sich kaum abgrenzbar.

Eigentlich wäre das Thema was für Arne Hoffmann, der kann erstens Schreiben und hat zweitens das nötige Hintergrundwissen dazu.

Aber stattdessen verfasst er lieber Offene Briefe wegen Wikipedia. Ich glaube ja nicht, das sich dadurch in Wikipedia was ändert.
Wir sollten MGTOW unseren eigenen Weg gehen.

---
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

Mus Lim(R)

Homepage

03.08.2012, 10:40

@ Werner

WikiMANNia: Männerbewegung

 

Ich habe mal ein wenig strukturiert, "die Anfänge" ergänzt, sowie die Feministische Definitionen als Gegenentwurf hinzugefügt.

Einen Anspruch auf Vollständigkeit hat das nicht.

Gibt es Literatur, die nicht linkslastig ist, feministisch durchtränkt und Männer nicht als Vergewaltiger und Nazis verunglimpft?

Eine Literaturliste fehlt nämlich noch.

WikiMANNia: Männerbewegung

---
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

DvB(R)

03.08.2012, 17:00

@ Werner

WikiMANNia: Gegenartikel

 

Was denn, WikiMANNia hat weniger Artikel als Wikipedia? o|o
Der Mus Lim, dieses faule Schwein...!
Aber Zeit, im Forum rumzulungern!
:P

---
[image]

DvB(R)

03.08.2012, 17:24

@ Mus Lim

Einreichung

 

» Ich habe schon Probleme, die Begriffe
» Männerbewegung, Männerrechtsbewegung und Maskulismus richtig in Beziehung
» zu setzen. Meiner Meinung nach überschneiden sich die Begriffe und sich
» kaum abgrenzbar.

"Die Männerrechtsbewegung ist derjenige Teil der Männerbewegung, den es nach Berechtigungen durch den femastasischen Staat gelüstet. Sie besteht vorwiegend aus Linken und Gleichwertigkeitstheoretikern. Ein Unterschied zum Gleichheitsfeminismus, dem sie historisch auch entstammt, ist faktisch nicht auszumachen - es wird lediglich behauptet, gegen den Feminismus eingestellt zu sein, gleichzeitig aber dessen Forderungen kolportiert. Männerrechtler beschäftigen sich vorwiegend damit, zu jammern, über Menschenrechte und sonstige juristische Spitzfindigkeiten zu philosophieren und Petitionen einzureichen."

Reicht, würd ich sagen. Es sei denn, es kommt Dir auf die Textmenge statt auf den Inhalt an. - Dann wäre Arne Hoffmann sicherlich der Richtige. ;-)

---
[image]

Mus Lim(R)

Homepage

03.08.2012, 17:24

@ DvB

WikiMANNia: Männerrechtsbewegung

 

» Der Mus Lim, dieses faule Schwein...!
» Aber Zeit, im Forum rumzulungern!

Genau! Gibs ihm! *lol*

Ich habe heute mal acht Stunden drangegeben, etwas zusammenzuschreiben, was mir zu dem Thema einfiel. Es ist von der Form eher ein Blogbeitrag geworden, denn ein enzyklopädischer Artikel. Aber wie dem auch sei. Vielleicht regt er ja zu Diskussionen an, in denen verwertbare Hinweise und Vorschläge gemacht werden.

WikiMANNia: Männerrechtsbewegung

---
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

DvB(R)

03.08.2012, 17:36

@ Mus Lim

WikiMANNia: Männerrechtsbewegung

 

» Ich habe heute mal acht Stunden drangegeben, etwas zusammenzuschreiben,
» was mir zu dem Thema einfiel. Es ist von der Form eher ein Blogbeitrag
» geworden, denn ein enzyklopädischer Artikel. Aber wie dem auch sei.
» Vielleicht regt er ja zu Diskussionen an, in denen verwertbare Hinweise und
» Vorschläge gemacht werden.

Du bist ja verrückt! :o
Ich fände es besser, kurz und knapp auf den Punkt zu kommen.
Alles Weitere/Angrenzende wäre besser in Spezialartikeln aufgehoben.

---
[image]

Mus Lim(R)

Homepage

03.08.2012, 18:45

@ DvB

Gegenvorschlag

 

Gegenvorschlag, ich kann als Männerrechtler auch fordern, dass der Staat den Geldhahn für den Staatsfeminismus zudreht und sich aus dem Privatbereich der Familien heraushält.

---
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

Mus Lim(R)

Homepage

03.08.2012, 18:46

@ DvB

WikiMANNia: Männerrechtsbewegung

 

» Du bist ja verrückt! :o
» Ich fände es besser, kurz und knapp auf den Punkt zu kommen.
» Alles Weitere/Angrenzende wäre besser in Spezialartikeln aufgehoben.

Nee, verrückt nicht. Aber ich habe erstmal gespeichert, bevor der Browser abrauscht und der Text futsch ist. Auslagern in Spezialartikel ist ja jederzeit möglich.

---
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

Michael(R)

Homepage

03.08.2012, 19:19

@ Mus Lim

WikiMANNia: Männerbewegung

 

Nur mal so vom schnellen drüberschauen, und weil es immer einfacher ist, das, was andere schreiben, zu kritisieren: die Themen erscheinen mir etwss eng, das erinnert mehr an eine "Väter-", denn eine Männerrechtsbewegung. Nach meiner Ansicht wichtige Bereiche, z.B. die sich wandelnde Stellung von Männern in der Gesellschaft, Fragen, die sich mit dem Interessenkonflikt zwischen einem (Staats-)feminismus auf der einen und einem z.B. in Schulen unterdrückten Maskulismus auf der anderen Seite verbinden, fehlen gänzlich und irgendwie fehlt mir auch eine philosophische Grundlage die etwas weiter ist als "das Wesen der Männerrechtsbewegung". Außerdem kann ich den Namen Rosenbrock langsam nicht mehr hören, schon gar nicht lesen. Irgendwie würde der Text gewinnen, wenn klar wäre, was die Message ist, ich meine damit den roten Faden, der das, was zum Thema gesagt werden soll, mit einander verbindet. Derzeit wirkt die Gliederung auf mich wie eine Loseblattsammlung, die am Ende eines kurzen Brainstorming in willkürliche Reihenfolge gebracht wurde...

Aber, keine Kritik ohne konstruktiven Teil: Gliederungsvorschlag:
1. Grundlagen der Männerrechtsbewegung (im Hinblick auf Werte wie Equität)
2. Ziele der Männerrechtsbewegung (nicht benachteiligt werden)
3. Geschichte der Männerrechtsbewegung
4. Themen der Männerrechtsbewegung (alles, was sich aus 1. und 2. ableiten lässt)
5. Gruppen in der Männerrechtsbewegung (wie gehabt, vielleicht mit einer kurzen Angabe der jeweiligen Ziele, sofern sie sich ermitteln lassen)
6. Internationale Vernetzung (blank)
7. politischer Einfluss der MRB (ebenfalls blank) ...
8. Raum für Notizen (joke).

Michael(R)

Homepage

03.08.2012, 20:09

@ Michael

falsch zugeordnet, gemeint ist: WikiMANNia: Männerrechtsbewegung

 
[ kein Text ]
Mus Lim(R)

Homepage

03.08.2012, 23:55

@ Michael

Männerbewegung: Gliederungsvorschlag

 

» Nur mal so vom schnellen drüberschauen, und weil es immer einfacher ist,
» das, was andere schreiben, zu kritisieren:
He, he, geht mir auch so. ;-)

» die Themen erscheinen mir etwas eng, das erinnert mehr an eine "Väter-", denn eine Männerrechtsbewegung.
Soweit bin ich noch gar nicht, das habe ich nur schnell reingeklatscht, damit der Abschnitt nicht leer ist. Genitalverstümmelung müsste da noch rein, Männergesundheitsbericht und anderes.

Eigentlich wäre das mal eine Fleißarbeit für MANNdat.

» Nach meiner Ansicht wichtige Bereiche, z.B. die sich wandelnde Stellung von Männern in der Gesellschaft, Fragen, die sich mit dem Interessenkonflikt zwischen einem (Staats-)feminismus auf der einen und einem z.B. in Schulen unterdrückten Maskulismus auf der anderen Seite verbinden, fehlen gänzlich ...

Kunststück, die Frage ist, wie formuliert man das.

» ... und irgendwie fehlt mir auch eine philosophische Grundlage die etwas weiter ist als "das Wesen der Männerrechtsbewegung".

Das überlasse ich Savvakis. ;-)

Außerdem kann

» Irgendwie würde der Text gewinnen, wenn klar wäre, was die Message ist, ich meine damit den roten Faden, der das, was zum Thema gesagt werden soll, mit einander verbindet.

Was da wäre?!?

» Derzeit wirkt die Gliederung auf mich wie eine Loseblattsammlung, die am Ende eines kurzen Brainstorming in willkürliche Reihenfolge gebracht wurde...

Das wirkt nicht nur so, weiter bin ich tatsächlich nicht gekommen. ;-)

» Aber, keine Kritik ohne konstruktiven Teil: Gliederungsvorschlag:
» 1. Grundlagen der Männerrechtsbewegung (im Hinblick auf Werte wie Equität)

Allein das ist schon schwer.

» 2. Ziele der Männerrechtsbewegung (nicht benachteiligt werden)

Die Schwulenrechtsbewegung will das Adoptionsrecht, beispielsweise ...
Das ist alles nicht ganz einfach.

» 3. Geschichte der Männerrechtsbewegung
» 4. Themen der Männerrechtsbewegung (alles, was sich aus 1. und 2. ableiten lässt)
» 5. Gruppen in der Männerrechtsbewegung (wie gehabt, vielleicht mit einer kurzen Angabe der jeweiligen Ziele, sofern sie sich ermitteln lassen)
» 6. Internationale Vernetzung (blank)
» 7. politischer Einfluss der MRB (ebenfalls blank) ...
» 8. Raum für Notizen (joke).

So weit, so gut. Die Frage bleibt offen, wer schreibt's ... ;-)

---
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

adler(R)

Kurpfalz,
04.08.2012, 02:04

@ Mus Lim

Wikiweise.de

 

» Ich habe mal ein wenig strukturiert, "die Anfänge" ergänzt, sowie die
» Feministische Definitionen als Gegenentwurf hinzugefügt.
» Einen Anspruch auf Vollständigkeit hat das nicht.

Was hälst du von dieser Seite?

http://www.wikiweise.de/wiki/Männerbewegung==0==

Gut durchstrukturiert, sachlich, von Leuten verfasst, die auch noch wissen, was ein Lexikon sein soll und was eine Kampfschrift.
Hab ich vor 4 Jahren gefunden, als ich mich nach Alternativen zur Prawda.de aufmachte.

Ich finde WikiWeise hervorragend.
http://www.wikiweise.de/

Auch Pluspedia
Auch http://de.pluspedia.org/wiki/

kann eine Alternative zu Prawda.de werden. Sie sind aber zu vielen Themen, v.a die uns interessieren noch sehr schwach auf der Brust.

Gruß
adler

---
Frauenrat der Grünen empört-Gebäudereinigung:
Männer verdienen bei Außenreinigung deutlich mehr als Frauen bei Innenreinigung.

"Benachteiligungen von Männern beseitigen ... das ist nicht unser politischer Wille" -Grüne, Ortsgruppe Goslar

DvB(R)

04.08.2012, 07:38

@ Mus Lim

Gegenvorschlag

 

» Gegenvorschlag, ich kann als Männerrechtler auch fordern, dass der Staat
» den Geldhahn für den Staatsfeminismus zudreht

Theoretisch vielleicht. Praktisch hab ich noch nie gehört, daß ein Rechtler irgendwas gefordert hätte, das Geld spart statt kostet. :P

» und sich aus dem Privatbereich der Familien heraushält.

Nee. Das ist doch gerade die Abgrenzung. Wüßte nicht, wer das fordert und sich zugleich ~rechtler nennt. Würde auch nicht passen.

---
[image]

Werner(R)

06.08.2012, 18:51

@ adler

Wikiweise.de

 

» Was hälst du von dieser Seite?
» http://www.wikiweise.de/wiki/Männerbewegung==0==

Macht einen hervorragenden ersten Eindruck.
Aber möchte ich mich wirklich wieder mit fremde Strukturen auseinandersetzen, wo ungewiss ist, wie die Sache ausgeht und die Energien gut investiert sind?

Ich denke, dass es gut für die MRB ist, ihr eigenes Ding (MGTOW) zu machen.

» Gut durchstrukturiert, sachlich, von Leuten verfasst, die auch noch wissen, was ein Lexikon sein soll und was eine Kampfschrift.

Liest sich gut, aber trotzdem ...

---
Ich will, das der Femiwahn aufhört in Deutschland, und zwar Dalli!

adler(R)

Kurpfalz,
06.08.2012, 23:55

@ Werner

Alternativen zur Prawda

 

Hallo Werner,

» Aber möchte ich mich wirklich wieder mit fremde Strukturen
» auseinandersetzen, wo ungewiss ist, wie die Sache ausgeht und die Energien
» gut investiert sind?

Es ging ja als Anregung an MusLim, der einen Artikel Männerbewegung in WikiMANNia einstellen will. Es las sich so, als ob er ein bißchen in den Seilen hing, nicht so recht wüsste, wie anfangen und strukturieren. Deshalb auch der direkte link auf die Seite bei WikiWeise.

Der link auf WikiWeise war als Anregung und Hilfe an ihn gedacht und nicht die Aufforderung dort mitzuarbeiten. Zudem ein Hinweis auf Alternativen zur Prawda. Dabei kann man natürlich nicht jedes Hinterstübchenlexikon empfehlen. Die beiden, Pluspedia und WikiWeise, fand ich recht vernünftig. Inzwischen habe ich noch Metapedia entdeckt.

Dann gibt es noch eine Seite, die nur dazu da ist, wikipedia zu beobachten:

Wiki-Watch
Der Journalist Wolfgang Stock betreibt seit 2010 zusammen mit dem Juristen und Hochschullehrer Johannes Weberling das Projekt Wiki-Watch im Namen der Arbeitsstelle im Studien- und Forschungsschwerpunkt „Medienrecht“ der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Hab da mal einige Seiten zum prüfen eingegeben. Hier die Ergebnisse.

Gruß
adler

---
Frauenrat der Grünen empört-Gebäudereinigung:
Männer verdienen bei Außenreinigung deutlich mehr als Frauen bei Innenreinigung.

"Benachteiligungen von Männern beseitigen ... das ist nicht unser politischer Wille" -Grüne, Ortsgruppe Goslar

Mus Lim(R)

Homepage

07.08.2012, 05:06

@ adler

Der Hinweis

 

» Es ging ja als Anregung an MusLim ...

Der Hinweis ist bei mir schon angekommen. Danke!

» ... Artikel Männerbewegung in WikiMANNia einstellen will.

Allein geht es mir in WikiMANNia um den Artikel MännerRECHTSbewegung und Wikiweise hat nur Männerbewegung im Angebot, der sich noch dazu an "Frauenbewegung" aufhängt.

» Der link auf WikiWeise war als Anregung und Hilfe an ihn gedacht und nicht die Aufforderung dort mitzuarbeiten.

Das ist auch so rübergekommen.
Werner hat nur etwas weiter gedacht und gemeint, wenn man sich schon nicht in Wikipedia engagieren will, wäre Wikiweise als Alternative bedenkenswert.
Aber auch ich denke,
1. Wir können mit WikiMANNia selbst die Schwerpunkte festlegen und die Prozessabläufe und
2. weiß man nie, wie lange diese Projekte laufen. Gerade haben wir festgestellt, dass Google das Projekt Knol eingestellt hat. In diesem speziellen Fall hatte Kemperle das Nachsehen, der einiges investiert hat, um dort sich als "Spinne im Netz" zu etablieren.

» Es las sich so, als ob er ein bißchen in den Seilen hing, nicht so recht wüsste, wie anfangen und strukturieren.

Strukturieren kann ich schon. Allein fehlt mir streckenweise das Detailwissen.

» Inzwischen habe ich noch Metapedia entdeckt.

Schon mal deren Beliebteste Seiten angeschaut?!? ;-)

---
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

RSS-Feed
powered by my little forum