Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Referatsleiter 408(R)

Zentralrat deutscher Männer,
16.08.2012, 14:47
 

Für die einen ist es Toilettenpapier, für andere die längste Serviette der Welt! (Manipulation)

Thread schreibgesperrt

In einer Kaserne im niedersächsischen Bückeburg ist eine junge Soldatin vergewaltigt worden. Nachdem sich der Täter an ihr vergangen hatte, soll er sie Berichten zufolge geknebelt und gefesselt in einen Spind eingeschlossen haben.

Quelle

Es ist einfach nur ein Witz! Ob die wirklich vergewaltigt wurde, kann man heutzutage, im Zeitalter der Falschbeschuldigung, getrost anzweifeln. Zur Thematik "Spind einschließen" kann ich bemerken, dass dies zu meiner Zeit von vielen Wehrpflichtigen freiwillig vollzogen wurde, um sich vor dem Frühsport zu drücken. Die Tusse soll also mal hier nicht rumjammern. Es ist scheinbar wieder einmal die Sicht auf die Dinge, die etwas als "gewalttätig" darstellt, was es eigentlich gar nicht ist.

Mit etwas intellektueller Tiefenschärfe erkennt man allerdings, dass hier offensichtlich der Startschuss für den Ausstieg der unfähigen Weiber aus dem Kriegshandwerk vorbereitet wird. Alice Schwarzer, Deutschlands hässlichste Oberfeministin, hat mal darauf verwiesen, "... dass Frauen auch kämpfen können!" Ja ihr Tussen und was ist nun damit? Bleibts wieder mal an den Männern hängen? Reißt euch mal zusammen, denn im Krieg sind Vergewaltigungen normal. An der Stelle sind eben mal der Gleichstellung Grenzen gesetzt und in solchen Momenten ist sicher keine Frauenbeauftragte vor Ort.

---
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Keltenfreund(R)

16.08.2012, 14:54

@ Referatsleiter 408

Bedenklich

 

Bedenklicher finde ich diese Aussage:

Noch ist unklar, ob der Verdächtige unter Soldaten zu suchen ist. Auf die Frage nach einem möglichen Täterkreis sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft laut der Online-Ausgabe der "Landes-Zeitung", es sei nicht auszuschließen, dass jemand unbefugt das Kasernengelände betreten haben könnte.

Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bueckeburg-junge-soldatin-in-kaserne-vergewaltigt-a-850336.html

Das ist Deutschland

Oliver(R)

16.08.2012, 20:55

@ Keltenfreund

mehr als die Hälfte der befragten Soldaten: die BW habe sich durch Frauen „zum Schlechteren verändert“

 

Auch der Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus hat sich des schrecklichen Falls angenommen. „Der Vorfall wird vom Wehrbeauftragten verfolgt. Glücklicherweise sind solche Fälle absolute Einzelfälle“, sagte sein Sprecher Sebastian Hille.

Dem widerspricht Gerhard Kümmel, der die Öffnung der Bundeswehr für Frauen wissenschaftlich erforscht: Demnach hätten 19 Prozent der Soldatinnen von „unerwünschten sexuellen Berührungen“ berichtet. Doch aus Angst hätten drei Viertel dieser Betroffenen diese nicht an die Vorgesetzten gemeldet.

Auf der anderen Seite gaben mehr als die Hälfte der befragten männlichen Soldaten an, die Bundeswehr habe sich durch den Einsatz von Frauen „zum Schlechteren verändert“. Knapp 80 Prozent wollten keine weitere Erhöhung des Frauenanteils, der derzeit bei 8,1 Prozent liegt.


:::
...

In der Kaserne, die als eine der modernsten Hubschrauberschulen Europas gilt, sind nach Bundeswehrangaben 500 bis 600 Soldaten untergebracht – darunter fünf oder sechs Frauen.
http://www.bild.de/news/inland/vergewaltigung/soldatin-in-bundeswehr-kaserne-missbraucht-25680806.bild.html

in dieser Kaserne liegt der Frauenanteil bei 1%!

---

Liebe Grüße
Oliver


[image]

Oliver(R)

17.08.2012, 21:30

@ Referatsleiter 408

Einen verdächtigen zivilen Bediensteten konnten Beweismittel entlasten

 

Nachtrag 17.08.2012 – Nach der Vergewaltigung der jungen Kameradin in der Bückeburger ‘Jägerkaserne’ hatten die Ermittler hatten nach der Tat einen verdächtigen zivilen Bediensteten und Kasernen-Zugangsberechtigten im Visier, der als Tatverdächtigter vernommen wurde und aus objektiven, entlastenden Gründen wieder entlassen wurde.
Die Staatsanwaltschaft Bückeburg teilt heute dazu mit:
Beweismittel entlasten Beschuldigten
Nach derzeitigem Ermittlungsstand kommt er als Täter nicht in Betracht.
Nach den ersten Ermittlungen in den Tagen nach der Tat bestand ein Anfangsverdacht gegen einen Beschuldigten. Daraufhin wurden umgehend strafprozessuale Maßnahmen ergriffen, um Beweismittel zu erlangen. Die gesicherten Beweismittel entlasten den Beschuldigten. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand kommt er als Täter nicht in Betracht. Gleichzeitig zu den genannten Maßnahmen wurden die Ermittlungen in alle Richtungen weiter fortgesetzt. Diese dauern an. Aus ermittlungstaktischen Gründen können zurzeit keine weiteren Auskünfte gegeben werden.


http://soldatenglueck.de/

---

Liebe Grüße
Oliver


[image]

Oliver(R)

18.08.2012, 20:15

@ Oliver

In der Kaserne wurden offenbar Massen-Gentests durchgeführt

 

In der Kaserne wurden offenbar Massen-Gentests auf freiwilliger Basis bei Soldaten und männlichen Zivilbeschäftigten durchgeführt, um zum Tatzeitpunkt anwesende Soldaten und Beschäftigte als potenziell Vedächtige sicher auszuschliessen bzw. den Einzeltäter anhand seiner individuellen DNA-Spuren zu überführen, die forensische Auswertung dauert einige Tage. Die Staatsanwaltschaft Bückeburg teilt unterdessen in gewohnt babylonischer Weise mit:
Umfangreiche Ermittlungshandlung auf dem Gelände der Jägerkaserne
Auswertung der Erkenntnisse dauert noch an.
Aufgrund der vorliegenden Beweismittel führte die Staatsanwaltschaft Bückeburg auf dem Gelände der Jägerkaserne heute mit Hilfe der Polizei umfangreiche Ermittlungshandlungen durch. Dabei wurden Bundesangehörige zur freiwilligen Teilnahme gebeten. Einzelheiten zu der durchgeführten Maßnahme können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genannt werden, um die laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden.
BÜCKEBURG, den 17.08.2012 (Zitatende)

---

Liebe Grüße
Oliver


[image]

RSS-Feed
powered by my little forum