Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Krankenschwester(R)

16.10.2012, 08:39
 

Die Stolpersteine einer anderen Art (Gesellschaft)

Thread schreibgesperrt

In Riga gab es im September die Aktion "Pro Leben" gegen die Abtreibungen.
Autor Eva Riekstinja stellte 27 Skulpturen der Ungeborenen aus, neben denen die Schilder mit der angeblichen Begründungen der Abtreibungen ausgestellt waren. 27 Ungeborenen für 27 Abtreibungen in Lettland täglich (2.245.800 Einwohner).

[image]
[image]
[image]

---
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

André(R)

16.10.2012, 10:41

@ Krankenschwester

Die Stolpersteine einer anderen Art

 

Haste 'n Link?
Gruß
A.

Krankenschwester(R)

16.10.2012, 11:43

@ André

Die Stolpersteine einer anderen Art

 

» Haste 'n Link?

Ja, Entschuldigung.
Hier via mixnews.lv/ru

---
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

Sachse(R)

16.10.2012, 17:09

@ Krankenschwester

Die Stolpersteine einer anderen Art

 

Eine richtig Geile Aktion. Nur würde in D. irgend ein Straftatsbestand gefunden um das zu unterbinden und abzustrafen.

Stolpersteine ist vom Antifa und Holocaust-Gedenken besetzt, somit da irgendeine Mißachtung des.. und Verbot .

Krankenschwester(R)

17.10.2012, 04:52

@ Krankenschwester

Die Stolpersteine einer anderen Art

 

» In Riga gab es im September die Aktion "Pro Leben" gegen die Abtreibungen.

Die Aktion ist nicht durch deutsches "Pro Leben" entstanden. Zumindest konnte ich auf russischen Seiten keinen Hinweis darauf finden. "Pro Leben" ist die Übersetzung des Namens der Aktion aus dem russischen.

Noch ein "Stolperstein", der den 2000 Kindern das Leben gerettet hat, ist der Priester der rus. orthodoxen Kirche Alexij Tarasow, selber 5-facher Vater, der anfänglich die Weiber in der Frauenklinik ansprach und ihnen die Idee die Kinder umzubringen durch stundenlange Gespräche ausredetete. Später entwickelte er und seine Helfer ein Hilfeprogramm (sachliche und psychologische Unterstützung in der Krisenschwangerschaft), die von der Stadtadministration später unterstützt wurde und für die er vom Gesundheitsministerium ausgezeichnet wurde.

Dank ihm gingen die Abortenzahlen in der Region in 5 Jahren um 1/4 zurück. 2000 Kinder dürfen leben.

[image]

---
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

Sachse(R)

17.10.2012, 11:51

@ Krankenschwester

Die Stolpersteine einer anderen Art

 

» der anfänglich die Weiber in der Frauenklinik ansprach und ihnen
» die Idee die Kinder umzubringen durch stundenlange Gespräche ausredetet.

Schon hier würde eine derartige, ganz positiv zu bewertende Aktion in Deutschland scheitern.

Der Mann würde letztendlich von der Polizei entfernt werden, nachdem die Abtreibungsklinik Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet hätte.
Pro Familia (D) würde wütende Proteste gegen ihn organisieren usw.

Die lassen sich ihre Geschäfte doch nicht verderben!

Krankenschwester(R)

17.10.2012, 13:51

@ Sachse

Die Stolpersteine einer anderen Art

 

» Schon hier würde eine derartige, ganz positiv zu bewertende Aktion in
» Deutschland scheitern.

Nicht nur das. Soweit mir bekannt ist, beraten die Psychologen hier nicht im positiven Sinne für das Kind. Oder woher kommen die überdimensionale Zahlen?

---
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

Chato(R)

17.10.2012, 18:26

@ Krankenschwester

Die hiesigen Stolpersteine sind von gänzlich anderer Art

 

» Soweit mir bekannt ist, beraten die Psychologen hier nicht im positiven
» Sinne für das Kind. Oder woher kommen die überdimensionalen Zahlen?

"Psychologen" nicht, Krankenschwester. Christen allerdings schon.
Ein paar von ihnen gibt es ja noch in diesem sterbenden Irrenhaus.

Noch. Aber sie gelten hier als "gefährliche Verfassungsfeinde" und werden deshalb überwacht.
IN dem Irrenhaus denkt man heut nämlich in etwa so darüber: "Tausend Kreuze in die Spree!"

Bis zur Beerdigung herrscht Meinungsfreiheit, die "man" aus den Medien bezieht.
Bis da wählt der Mensch sein Schicksal selbst. Danach tritt es unerbittlich ein.
Mag man den Kopf sein Lebtag lang noch so tief in den Sand gesteckt haben.

Leider. Aber wäre das anders, dann wär's nun einmal keine Freiheit:
Niemand kann zur Liebe "gezwungen" werden, wenn er nicht umkehrt.

Wer das Gute nur tut, wenn er gezwungen wird, ist nicht gut und wird es nie sein.
Der "Zwang zum Guten" ist das Gesetz der Hölle! Jeder, wie er will: DAS ist Freiheit.
In diesen Dingen gibt's kein Strafgesetz: Frei von allem bedeutet frei sein zu nichts.
Wer heute über "Freiheit" meint&findet, hat noch nie im Leben darüber nachgedacht.

Metànoia!
[image]
Nick

---
___________________________________________________
Wenn wir Toren wüßten, daß wir welche sind, wären wir keine.

Krankenschwester(R)

17.10.2012, 23:38

@ Chato

Die hiesigen Stolpersteine sind von gänzlich anderer Art

 

» "Psychologen" nicht, Krankenschwester.
» Christen allerdings schon.
» Ein paar von ihnen gibt es ja noch in diesem sterbenden Irrenhaus.

Das ist unbestritten, lieber Chato.
Nur: In Russland scheinen die Menschen zurück zu Gott finden zu wollen, was auch von den hohen Schichten/Politikern anscheinend unterstützt wird. Hier ist es umgekehrt- die Säkularisierung/Entchristlichung schreitet voran.

---
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

Chato(R)

18.10.2012, 11:43

@ Krankenschwester

Die hiesigen Stolpersteine sind von gänzlich anderer Art

 

Guten Morgen Krankenschwester!

» In Russland scheinen die Menschen zurück zu Gott finden zu wollen, was auch von den hohen Schichten / Politikern anscheinend unterstützt wird. Hier ist es umgekehrt- die Säkularisierung/Entchristlichung schreitet voran.

Genau das sagte ich ja eben: "sterbendes Irrenhaus". Das Eine (aggressive Säkularisierung seit Jahrhunderten – schau dir nur die Epileptiker zum Beispiel hier in diesem Forum an) ist die DIREKTE URSACHE des Anderen (des sterbenden Irrenhauses). Dieser Zusammenhang ist derart offensichtlich, daß sogar eine kleine, einzellige Amöbe das bemerken würde. Aber in einem sterbenden Irrenhaus WILL es halt keiner bemerken. Daran hängt's. Man will gottgleich sein und geht lieber buchstäblich drauf, als den Schöpfer anzuerkennen.

Das ist die äußerste Perfektionierung menschlicher Dummheit. Sowas kann einfach nichtmehr gut ausgehen. Mich erstaunt immer dieser irre Optimismus, man könne und werde den Feminismus "politisch besiegen", und das auch noch "bald". Das ist ein Wahnsymptom erster Güte und wird niemals eintreten. Denn der Feminismus ist einfach das, was alle wollten: perfekter Materialismus & vollkommene Geistlosigkeit. Ich sage voraus, daß für diejenigen, die das haben wollten, Sklaverei und Feminismus niemals enden werden. Das bleibt so, für immer und ewig.

Rußland bekehrt sich wieder zum dreieinigen Gott und wird gerettet. Der Westen aber ist nun völlig "gottunfähig" geworden und geht daran zugrunde. Morgen. Jeder kann es erkennen, und keiner wird behaupten dürfen, daß er es vorher nicht wissen konnte. Das stimmt einfach nicht. Jeder sieht es, weiß es und WILL es. Und wer das so haben will, der kriegt es auch.

Es ist ein erschütterndes Trauerspiel.
[image]
Nick

---
___________________________________________________
Wenn wir Toren wüßten, daß wir welche sind, wären wir keine.

Krankenschwester(R)

19.10.2012, 01:29

@ Chato

Die hiesigen Stolpersteine sind von gänzlich anderer Art

 

» Rußland bekehrt sich wieder zum dreieinigen Gott und wird gerettet. Der
» Westen aber ist nun völlig "gottunfähig" geworden und geht daran
» zugrunde.

Ich habe gestern eine 2-teilige Sendung über die Pussy Riots geschaut. Das 1. Teil entstand schon im April, das 2. im September dieses Jahres. Darin kann man Originalaufnahmen von den Auftritten in der Kirchen (es waren 2!), die von der 4-jährigen Tochter der Tolokonnikova, die laut Mutter aufgeklärt sei, dass Hühner in die Vagina zu schieben und Sexorgien im Naturmuseum die Kunst und ganz normal sei, aufgenommen wurden. So wie Interviews mit den "armen Mädchen" in U-Haft, bei denen man nur kotzen möchte, sobald sie den Mund aufmachen und mit ihren seelenlosen, ja besessenen (so ähnlich hat der interviewender Reporter es auch empfunden) Augen in die Kamera blicken.
Von einem Putin-Protest war, im Gegensatz zu ausländischen Berichtserstattungen, nur wenig die Rede. Viel mehr über die Religion, verletztes Stolz des russischen Volkes und der Gefühlen der Gläubigen.
Irgendwo las ich oder hörte, dass über 90% der Bevölkerung den Glauben als wichtiges Bestandteil, gar als Basis für die Ent/Bestehung des Staates empfinden und es auch so beibehalten wollen. Genauso fast einstimmig empfindet man solche Aktionen "gegen den Patriarchat", als Beitrag zu Zerstörung des Landes, des Volkes und alles, was dem Volk heilig ist.
Ich werde mich an die Übersetzung dieser Sendung (ca. 2,5 Std. Laufzeit) machen. Hoffe nur, dass jemand die Zeit findet und die Übersetzung auf das Video legt.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=-yk4lLQ_9Hg
http://www.youtube.com/watch?v=NrqpbuItPB0

Eben gesehen, dass am 16.10 das 3.Teil rauskam
http://www.youtube.com/watch?v=K4ryu-MHs6s

Weiter gerne in Femdisk.

---
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

RSS-Feed
powered by my little forum