Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Warum schlagen wir nicht zurück?

verfasst von Mike, 03.08.2010, 12:27

» Ich habe mich schon gewundert, wo der Gegenschlag der "Großen Schwester"
» bleibt.
» Solange Kachelmann noch in Haft war, haben die sich auffallend
» zurückgehalten.

Die haben eine Kommentarfunktion! Also weitermachen:

Verarscht doch die Ahnungslosen!

"@Herrenfahrer
"Ich glaube nicht, dass deutsche Gerichte jemand ohne Grund 4 Monate in U-Haft halten, die Indizien bzw. Verletzungen sprachen hier wohl eine klare Sprache."

Schon mal "Unrecht im Namen des Volkes" von Sabine Rückerts gelesen? Da wurden zwei Männer jahrelang ins Knast geworfen aufgrund der Aussage eines psychisch gestörten Mädchens, das sie der Vergewaltigung angezeigt hatte. Auch dort sprachen die Indizien für die 10-fache Vergewaltigung: Sie war nämlich noch Jungfrau. Das ist nur die Spitze eines riesigen Eisberges Herrenfahrer! Im Familienrecht ist es in hochstrittigen Fällen gang und gäbe, dass man mit dem Missbrauch Missbrauch treibt. Wachen Sie lieber auf, bevor Ihnen das Gleiche passiert.

Zu den Verletzungen: Kaufen Sie Sich mal eine Liebespuppe von Beate Uhse und versuchen an ihr das nachzuvollziehen was das vermeintliche Kachelmann-Opfer behauptet. Schliessen Sie aber ihre Fenster, damit die Latex-Dame nicht da rausfliegt. Die anfallenden Kosten von 49,99 EUR könnten Sie ja als Forschungskosten zum gemeinnützigen Zweck der Rechtstaatlichkeit absetzen."

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum