Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Schönes Beispiel, wie sich Weiber als Opfer darzustellen versuchen

verfasst von Lausemädchen(R), 17.10.2010, 16:30

» Da hast du recht: "So fällt niemand." Denn das was du hier als "fallen"
» verkaufen willst, ist nicht passivisch. Das ist ein aktives "sich selbst
» Schaden zufügen", um Aufmerksamkeit zu bekommen. Das geht nicht wenn man
» Knock-Out ist.

Ich will hier nichts verkaufen, ich sehe etwas. Und mach dir nichts vor, wenn sich ein Mensch bewusst Schaden zufügt, um Mitleid oder dergleichen bekommen zu wollen, wird er immer nur ein kalkuliertes Risiko eingehen. Menschen sind von Natur aus so, Männer wie auch Frauen. Niemand würde bei einem selbstschädigendem Verhalten bewusst seinen Tod in Kauf nehmen. Das anzunehmen ist Unfug.

» Dieser Zustand trat bei ihr ein, als sie sich den Kopf auf den Beton
» knallte. Glück für den Mann, dass es tötlich ausging. Auf dem Streifen
» sieht man einen "ungewollten Suizid" beim Versuch einer üblichen,
» weiblichen Selbstverletzung zur Erringung des Opferstatus.

Und bei allem Verständnis, aber das ist mehr als weit hergeholt.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum