Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

feminismus ist nur anerzogen

verfasst von Roslin(R), 21.12.2010, 19:39

» feminismus und gendermainstreaming sind nur anerzogen. beides lässt sich
» ändern

Feminismus ist nicht nur anerzogen.
Er ist die Ideologie gewordene Form des natürlichen menschlichen Egoismus in seiner weiblichen Ausprägung.

Das macht ihn so wirkmächtig, so erfolgreich.

Der spezifische Appell an den inneren Schweinehund, hier den der Frauen, ist in der Regel erfolgreich.

Nichts ist so angenehm als ungehemmt egoistisch sein zu dürfen und sich, dank einer diesen Egoismus "adelnden" Ideologie, dabei noch moralisch überlegen zu dünken.

Das leistet der Feminismus für viele Frauen, für manche Männer leistet eine Form des Maskulinismus genau dasselbe.

Trel ist ein schönes Beispiel dafür

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum