Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Lentze+Ko

verfasst von Narrowitsch(R), Berlin, 17.01.2011, 12:38

» ...mich nicht wundern, wenn eure Äusserungen den Feministinnen ihre
» Daseinsberechtigung bestätigen und ihnen weiteren Zulauf verschaffen.
» Herzlichen Glückwunsch schon mal im Voraus: Tolle Arbeit

Offen gestanden, ist es mir herzlich gleichgültig, was Feministinnen zu Lentze und Konsorten meinen; ihre Daseinsberechtigung beziehen sie ohnehin nach jeweiliger Wetterlage, Bauchgefühl und dem aktuellen Forderungskatalog - sagen wir mal - Verwirrter, zu denen wohl auch der augenscheinlich bedauernswerte Herr Lentze mit seinen femireziproken Forderungen zählen dürfte.

Dass Irre sich wechselseitig Irrsinn vorwerfen, erleben wir nicht zum ersten mal. Dass Äußerungen Irrer, interessierte Kreise propagandistisch pars pro toto für Diffamierungen missliebiger Menschengruppen, nutzen, auch nicht.

Meine Meinung: Humor ist, wenn Herr Lentze schreibt und man trotzdem lacht.

Allerdings läuft sich auch der beste "runing Gag" zu Tode. Dann lohnt lesen nicht mehr. Hättest Du hier dem Affen nicht Zucker gegeben, ich hätte keine Sekunde auf das abstruse Gelaber reagiert.

Du weißt doch: Veronica, der Lentz(e) ist da, die Vögel singen --- Trallala...

[image]

---
Extemplo simul pares esse coeperint, superiores erunt-

Den Augenblick, sowie sie anfangen, euch gleich zu sein, werden sie eure Herren sein.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum