Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

"Maskulismus" ist ein Begriff aus der feministischen Ecke

verfasst von Rainer(R) Homepage, 19.01.2011, 13:47

Der Begriff "Maskulist" wurde Männern von Feministen übergestülpt. Damit bezeichneten sie alle, die nicht in feministischen Träumen schwelgten. Der Schritt zum "Maskulismus" war dann ein kleiner, um allen Kritikern die gleiche Uniform anzuziehen. Das Wort "Maskulismus" ist und bleibt aber dennoch völlig sinnleer. Es bietet nur für die Feministen einen Vorteil. Können damit doch die verschiedenen kritischen Argumentationen und Personen als einen Feind zusammenfassen (den Feind klar benennen). Das ist wie mit dem Begriff "Kapitalismus". Dieser Begriff kommt aus der Linken Ecke und bezeichnet alles was nicht der sozialistischen oder kommunistischen Theorie folgt als "Kapitalismus".

Rainer

---
[image]
Kazet heißt nach GULAG jetzt Guantánamo

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum