Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Erwachen die feministisch verseuchten Systemmedien?

verfasst von der_quixote(R), Absurdistan, 17.05.2011, 12:45

Sabine Rückert beschreibt in ihrem Buch "Unrecht im Namen des Volkes", welches man nicht gelesen haben muss wenn man folgenden Artikel gelesen hat, wie zwei Männer von Tochter/Nichte in den Knast geschickt werden. Wo Richter/INN Gnadenlos bewusst ignorieren, verschweigen, zurechtbiegen und letztendlich beide für Jahre hinter Gitter schicken.
Das Leben beider ist Aufgrund von Lügengespinsten nachhaltig zerstört.
Täter nicht nur die Borderlinekranke Tochter/Nichte, sondern auch eine Psychologin in der Psychiatrie welche ihre kranken Fantasien auf das Mädchen überträgt. Eine willdfährige Krankenschwester in der Psych. , Eine Polizeibeamtin welche hilft das Mädchen "glücklich" zu machen. und, und, und...

Was nicht zum tragen kommt sind entlastende Momente welche die Unmöglichkeit der Behauptungen belegen.
Es geht bei solchen Fällen (Frau Opfer - Mann Täter),
um das Bauchgefühl oder verquaste Hirne und nicht um Fakten oder Gerechtigkeit.

Da bleibt die Erde eine Scheibe

---
Man(n) sollte (s)eine Frau welche schweigt niemals unterbrechen...

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum