Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Liste Femanzen Kategorie Journalie4 (Liste Femanzen)

verfasst von Harald Hirsch, 06.08.2011, 21:31

» Ich kann Sie in Ihrer ablehnenden Haltung gut verstehen. Sie haben
» schließlich liebgewonnene Besitzstände zu verteidigen oder den sicher
» geglaubten Aufstieg. Das wäre ja so, als ob der Frosch dafür wäre, den
» Teich trockenzulegen.
» ... Also, was halten Sie von der Männerquote? Jetzt wahrscheinlich noch
» weniger als von einer Frauenquote. Und dann sind wir uns ja mal wieder
» einig... Zur Frauenquote gibt es keine Alternative.
» http://www.handelsblatt.com/meinung/kolumne-faktor-mensch/faktor-mensch-zur-frauenquote-gibt-es-nur-eine-einzige-alternative;2751876

mein Kommentar:

Liebe Tanja Kewes!

Klar sind Sie für die Frauen-Quote, denn ohne die wären Sie wohl kaum Ressortleiterin geworden bei einem so dünnen Aufguss feministischer Plattitüden!

Sie (Frauen) haben vergleichsweise alles: Wohlstand, Sicherheit, Selbstbestimmung, (...) usw. Dass ausgerechnet diese Menschengruppe am lautesten ihre Benachteiligung bejammert und unentwegt nur Forderungen stellt, ist irgendwie bezeichnend. D.h., die feministische Haltung gleicht der eines verwöhnten und egoistischen Kindes, das immer noch mehr will und nur an sich selbst denkt. ( Beate Kircheldorf )

Nur QuotHilden-Frauen fordern Frauenquoten, obwohl sie wissen, dass dann automatisch ALLE Frauen QuotHilden sind!
Seltsame Gleichberechtigung!
Der Mann als Nutztier der weiblichen Selbstverwirklichung, das passt schon.

Wie üblich halt.

Gleichstellung wollen Frauen ja nicht wirklich, nicht im Ernst.

Das Grobe, Harte, Schwere, das soll bitte schön ruhig männlich dominiert bleiben.

Gleichstellung = Rosinenpickerei für Frauen, nicht mehr und nicht weniger.

Gleichstellung in den Aufsichtsräten, Vorstandsetagen, attraktiven Jobs - JA, ABER SOFORT. DAS IST UNSER RECHT. DAS IST GERECHT.

Gleichstellung bei den Dachdeckern, Kesselreinigern, Kanalarbeitern, MüllMÄNNERN, Gerüstbauern etc., auf dem Schlachtfeld gar = Muss das sein? Tut das nicht weh? Schadet das nicht dem Nagellack?

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum