Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Gender-Budgeting vom Feinsten: "Frauen beim Schach" schlägt alles!

verfasst von Mike, 09.10.2011, 07:59

» Schau mal hier nach: Frauen beim Schach

Danke für den Link!

Elisabeth Pähtz
"Es ist offensichtlich so, dass Männer nun mal die stärkeren Spieler sind. Der Grund dafür hat meiner Meinung nach verschiedene Ursachen. Zum einen behauptet man ja , dass Männer logischer denken können, was wohl auf den unterschiedlichen Bau des menschlichen Gehirns zurückzuführen ist. Aber auch denke ich, dass Männer sich besser auf eine Sache fixieren können."

Womit klar wird: Multitasking ist schlecht für Schach!

Jetzt wissen wir, warum die Kommentarfunktion ausgeschaltet wurde: Frau Evelyn Holst lügt, wenn sie behauptet, dass "ihre (der jungen Männer) Gehirne, wenn man Biologen glauben darf, in dieser Zeit eine einzige Baustelle aus abgerissenen Neuronen und unreifen Synapsen sind."

Und nun wissen wir auch, was Gender-Budgeting bedeutet: 41% der Fördermittel für 5% Mit-Ohne-Glieder.

Morgen wird beim Deutschen Patentamt die Losung ausgerufen, "Alle Räder stehen still, bis die Frau erfinden will!", da auch dort die Männer als Erfinder die Mehrzahl stellen.

Gruß
Mike

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum