Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Gesellschaftstauglicher Begriff für eine Falschbeschuldigerin gesucht! (Projekte)

verfasst von Spock, 11.07.2012, 13:49

Falschbeschuldigen kann jeder, aber bei sonst keiner anderen Falschbeschuldigung, wie die von der Vergewaltigung, ist ja die Justiz der Anfang was an Unheil, Unrecht, Elend, Leid und Verbrechen an unschuldige Menschen verübt wird! Nur bei dem Vorwurf der Vergewaltigung gibt es keine Unschuldsvermutung und die Justiz alles an Recht und Gerechtigkeit ins Gegenteil verkehrt und somit das Unrecht und Justizverbrechen vorprogrammiert ist. Das schlimme daran ist, dass sich die Verantwortlichen in der Justiz verkriechen und aus der Verantwortung entziehen, was sie an Unheil, Unrecht, Leid und Verbrechen verübt haben! Es gibt weder Fehlurteil noch Irrtum, alles geschieht mit Absicht. Ich bin deshalb dafür, dass Computer in Zukunft die Justiz ablösen und mit Sicherheit 1000mal besser urteilen und absolut Geschlechtsneutral sind. Es müsste ein Gesellschaftstauglicher Begriff für Falschbeschuldigerin in Verbindung mit der Justiz als Helfer sein, denn die Falschbeschuldigerin beauftragt ja die Justiz(Killer) bei ihren Straftaten zu unterstützen und wird auch oft gemacht. Ein Begriff könnte sein FaschJusMenkiller.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum