Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Keine Ausländer in Nationalteams, sind die rassistisch? (Manipulation)

verfasst von Christine(R) Homepage, 04.08.2012, 10:04

Diese Frage muss man sich doch in der Tat stellen, oder? Werden Ausländer, die Leistungssport betreiben, aber in einem anderen Land als ihrem Geburtsland leben, nicht diskrimminiert? ;-)

Nadja Drygalla ist mit ihren Teamgefährten schon lange ausgeschieden, die Frauen haben noch nicht einmal den Hoffnungslauf überstanden. Die Ruderin bekommt mittlerweile mehr Aufmerksamkeit als der Deutschlandachter der Herren, die Gold geholt haben.

Der Spiegel dazu:

Sport und Doppelmoral

Nadja Drygalla hat das olympische Dorf verlassen - sie soll Kontakt zur rechten Szene haben. Der Mann, mit dem ihr eine Beziehung nachgesagt wird, ist für den Ruderverband kein Unbekannter: Er selbst fuhr früher im deutschen Achter.[..]

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/nadja-drygalla-von-der-doppelmoral-im-sport-a-848100.html

Ein Forist bringt es knallhart auf den Punkt ;-)

#11 Gestern 16:39 von Persiflist

[..]"Michael Fischer aus Rostock wird Zweiter mit dem deutschen Achter..[]..Nadja Drygalla rudert immer noch und schied mit dem Achter..[]..der Olympiasieg des Deutschland-Achters..[]..äußerte sich zwei Stunden später..[]..eine 23-jährige junge Frau"

Zwei mal Acht ist gleich? Naaa? Genau: 88! Und was das bedeutet, muss man hier ja wohl nicht näher ausführen. Zudem bestehen beide Achter ausschließlich aus Deutschen; Ausländer sind im Rudersport also ganz offensichtlich unerwünscht. Und man präsentiert sich als nationales Team. Also als deutsches, nationales Team, als deutsch-nationales Team.


http://forum.spiegel.de/f22/abreise-von-nadja-drygalla-sport-und-doppelmoral-67441-2.html#post10682719

Man fragt sich immer öfter, wer noch auf dem Boden des Grundgesetzes steht. Bei uns gibt es (noch) die Meinungsfreiheit. Vermutlich wird demnächst noch eine Gesinnungsprüfung bei jedem Sportler veranlasst und wer nicht links ist, fliegt raus. Nennt man das nicht Meinungsdiktatur?

---
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohlangepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum