Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Wer sich das nicht antun will, der ..... (Familie)

verfasst von Referatsleiter 408(R), Zentralrat deutscher Männer, 19.08.2012, 22:41

...lässt es besser:

Ich habe lange Jahr Brutpflege für eine .... Frau gemacht. Mein Geld war gut genug; die Präsenz meiner Person als Bedrohung für deren leiblichen Vater gewollt und zum Schluss habe ich mir von deren Kind sagen lassen müssen: "Du hast mir gar nichts zu sagen, du bist nicht mein Vater!"

Wenn nach 10-15 Jahren schmarotzen ihr solche Antworten haben wollt, dann sucht euch eine Frau mit Kind. Ich rate auf Grund dieser Erfahrung jedem davon ab. Zum Schluss müsst ihr von denen noch fürchten, dass euch sexueller Missbrauch unterstellt wird. Bei mir war das nahe dran. Nur weil ich in die Offensive gegangen bin, konnte ich diese Falschbeschuldigung verhindern.

---
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum