Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Wohl wahr ..... (Manipulation)

verfasst von Referatsleiter 408(R), Zentralrat deutscher Männer, 24.08.2012, 22:44

» Wie man sieht, machen die uns hervorragend auf eine viel unblutigere Weise
» alle, während hier einige Spinner noch von echten Schlachtenblitzen
» träumen. Da kannste aber lange warten. Immerhin schon ca. über 40 Jahre
» tut man's ja schon.

Ja, dass ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Mit stumpfer Gewalt kriegt man das Dreckspack nicht weg. Dazu bedarf es offensichtlich der Verankerung einer Gegenideologie, bei der bestimmte herrschende Kreise für sich einen Vorteil sehen müssen. Dann wird diese umgesetzt und der Feminismus dadurch abgelöst. Die Leute brauchen etwas, an das sie glauben können. Das muss man ihnen bieten und sei es nur für 40 Jahre. Die reichen uns, um diesen Siff zu entsorgen.

---
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum