Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Faschistoider Feminismus (Allgemein)

verfasst von Peaceful Warrior(R) Homepage, 28.08.2012, 11:05

Nach meiner Beobachtung sind die faschistoiden Züge des Feminismus auf das kollektivistische Denken und Fühlen der meisten Frauen zurück zu führen.

Einfach ausgedrückt: Verhält sich eine fremde Frau in den Augen eines Mannes unmöglich, wird der Mann vielleicht den Kopf schütteln, abar nichts unternehmen..........weil........es ihn nichts angeht.

Diese Denkweise findet man bei Frauen so gut wie nie. Sehen sie bei jemand anderen, egal ob Mann oder Frau ein Verhalten, das bei ihnen Empörung auslöste, mischen sie sich sofort ungefragt ein.

Das Ganze einmal politisch und ideologisch hochgerechnet, ergibt einen kollektivistischen Gruppendruck, eine faschistoide Gleichmacherei.

Ich befürchte wir bekommen nach eine braunen und roten Diktatur nun eine feministische, politisch korrekte Öko Diktatur, bzw. haben sie schon.

Eine Beispiel: Immer häufiger werde ich von selbst ernannten Veganern (meist Femis) im RL wie auch im Netz aggressiv attackiert, wenn ich nur erwähne, das ich jeden Tag Fleisch esse.

Oder meinem Sohn Thaiboxen beibringe.

Oder mich für Väterrechte einsetze. usw.

---
In the name of the Father.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum