Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

"Pussy Riot" - und der gleichgeschaltete Medienterror (Politik)

verfasst von Leser(R), DFR (Deutsche Femokratische Republik), 28.08.2012, 14:55

Moin,

via Arne Hoffmann fand ich zu diesem Artikel in der FAZ-„Pussy Riot“ Lady Suppenhuhn

Böser Staat contra unschuldige Mädchen: Das war das Bild, das von Pussy Riot gezeichnet wurde. Dabei erinnern die Aktionskünstler mit ihren vulgären Provokationen viel mehr an die erste RAF-Generation.

Über einen Leserbrief dort gelangte ich zum Blog von "Ingeborg Fachmann"

Mach doch mal was mit Pussy Riot
oder:
Ich find irgendwie die Ramones besser.


Beide Artikel sind sehr lesenswert und unterscheiden sich massiv von unserem Spiegel-Zeit-FR-Einheitsbrei, der nur aufzeigt, wie wir tagtäglich von unseren Medien für dumm verkauft werden (sollen).

Leser

---
Eine bestimmte Sorte Mensch (meist weiblich) hat mir den Krieg erklärt
- und ich gehe da jetzt hin
zusammen mit "Sunzi" (500 ante Christum natum)

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum