Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Wenn das Frauenhaus sich scheinbar rächt (Manipulation)

verfasst von Christine(R) Homepage, 28.08.2012, 23:14

Nach 9 Monaten Untersuchungshaft beginnt morgen der Prozess gegen den pensionierten Kriminalbeamten Siegfried M. am Wr. Landesgericht

Wien (OTS) - Siegfried M., 4-facher Vater, ehemaliger Kriminalbeamter, wurde von seinem Dienstgeber zahlreich ausgezeichnet. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er sich mehrfach massiv gegen vorgetäuschte Sachverhalte durch Frauen und Mütter gestellt, die den § 38 Sicherheitspolizeigesetz missbräuchlich dazu verwendeten, ihre nicht mehr gewünschten Partner durch eine ungerechtfertigte Wegweisung loszuwerden.

Im Unterschied zu vielen seiner KollegInnen prüfte Siegfried M. genau, ob Wegweisungen und andere Amtshandlungen wie es AnzeigerInnen und VertreterInnen, unter anderem der Wiener Frauenhäuser telefonisch einforderten, berechtigt waren. Mehrfach wurde dies von ihm auch verneint. Nun wurde er scheinbar selbst Opfer einer solchen Kampagne.
[..]

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120827_OTS0008/wenn-das-frauenhaus-sich-scheinbar-raecht

---
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohlangepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum