Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Wer wird das Hungerproblem Afrikas lösen? - Frauen! (Gesellschaft)

verfasst von DschinDschin(R), 30.08.2012, 15:46

Nein, es ist nicht daran gedacht, eine neue Rasse Frauen gentechnisch zu schaffen, die Gras frisst und Milch gibt.

Aber da Link wird beschrieben, wie Frauen das Hungerproblem Afrikas lösen werden.

Betrachten wir ein paar Kernsätze des Artikels:

Weibliche Landarbeiter produzieren weniger als männliche Landarbeiter ....

Und das obwohl 43% der Landarbeiter Frauen sind.

Und jetzt kommt die Kernthese:

Frauen sind unproduktiver, weil sie keinen Zugang zu guten Werkzeugen haben.

Das Postulat:

Wenn wir Frauen gute Werkzeuge beschaffen, dann steigt ihre Produktivität und das Hungerproblem Afrikas ist gelöst.

Meine These ist: Wenn Frauen die guten Werkzeuge haben, werden sie diese Nutzen, produktiver sein, aber dafür weniger arbeiten, d.h. das Gesamterebnis bleibt gleich, nur der Zeitaufwand der Frauen wird weniger.

Viel entscheidender ist aber die Frage, ob hier nicht der Helferindustrie neue Mittel zugeführt werden sollen, von denen hauptsächlich die Helferindustrie profitiert.

DschinDschin

---
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum