Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

hormonell induzierte Parasiten (Gesellschaft)

verfasst von DschinDschin(R), 30.08.2012, 21:23

Nö!

Hier stirbt nichts aus! Es gehen die unmütterlichen Frauen vom Markt. Ebenso allerdings die unväterlichen Männer. Immer auf die Familien achten, die mehr als zwei Kinder haben. Sie repräsentieren die Zukunft.

Frauen sind Parasiten, weil Menschenkinder hilflose Frühgeburten sind und sehr viel Liebe und Betreuung brauchen, um gut zu gedeihen, jedenfalls in den ersten drei Lebensjahren. Und dann gedeihen Kinder besonders gut, wenn die Frau so gut fickt, dass sie den Mann auf Dauer an sich binden kann. Denn Kinder, die im engen Bund mit einem Vater aufwachsen, die haben im Leben den Joker gezogen, jedenfalls wenn der Mann kein Arschloch ist.

DschinDschin, Vater aus Leidenschaft

---
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum