Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Das wird ingesamt eine interessante Sache! (Manipulation)

verfasst von Referatsleiter 408(R), Zentralrat deutscher Männer, 12.09.2012, 12:33

Die Gesamtsache ist aus meiner Sicht höchstinteressant. Wulff war ehemals der höchste Repräsentant in diesem Land, zudem war er Ministerpräsident in NRW und hat dort auch den verlesbeten Frauenhäusern Milliardenbeträge zur Erhaltung der mafiösen Eigenstrukturen zugeschanzt. Eigentlich müsste man Frau Wulff jetzt gegen diesen Pudel unterstützen, damit solche lila Männer endlich mal begreifen, was für einen enormen Schaden sie ihrem eigenen Geschlecht infolge der Verpudelung zugefügt haben. Erst wenn es solche Leute mit voller Härte trifft, dann werden sich vielleicht die nächsten Polithalunken überlegen, ob sie solche Drecksgesetze, die Männer/Väter benachteiligen, mit ihren krummen Pudelpfoten noch unterschreiben.

Insofern sollte man den "familiären Wettkampf" mal ordentlich anheizen. Ich würde Frau Wulff als Erstmaßnahme empfehlen, dass der Christian Waffen hat und gefährlich ist. Damit kann sie ihn dann aus dem gemeinsamen Haus per GewSchG feuern. Liegt der Christian dann erstmal auf der Straße, dann setzt er sich bei seinen Lobbykumpels vielleicht auch mal für ein Männerschutzhaus in seiner Umgebung ein. Wenn er dann um´s Umgangsrecht (mein Vorschlag: alle halben Jahre ein Brief mit Bild) für sein Kind kämpft, dann kann er nachvollziehen, dass nicht alles was juristisch rechtens ist, auch richtig ist! :-)

Es wäre so schön, wenn es endlich mal einen Vertreter der politischen Klasse, die ursächlich für diese desaströse Situation für Väter hier im Lande schuld ist, selbst erwischen würde. Hoffentlich geht er sich nicht beim VAFK ausjammern. Der Admin könnte ihm hier im Forum auch eine "Mitschreibemöglichkeit" anbieten. Vorschlag für den Nick: "Pudel-Wulff"

---
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum