Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Was erlebt der Vater bei seinem Sohn ab der Pubertät? (Gesellschaft)

verfasst von Movemen(R), 18.09.2012, 20:21

» Was erlebt der Vater bei seinem Sohn ab der Pubertät,
» wenn die Geilheit auf Mösen in dem Sohn erwacht?
» Hat der Sohn da ein offenes Ohr für seinen Vater,
» oder eher eine offene Hose für die nächstbeste F...?!?

Solange man trotz Scheidung ein intaktes Verhältnis zu seinem Sohn hat, ist es nicht schwer zu erklären, welche Nummer durch den Feminismus abläuft. Da die meisten Jungen in der Schule mit anderen Jungen zusammen sind, die das gleiche häusliche Schicksal teilen, in der Schule erleben, wie Mädchen bevorzugt werden, wächst mit jedem Scheidungskind ein Männerrechtler heran. Mit der Pubertät kann man Jungen locker erklären, welche Schweinereien abgezogen werden. Aber selbst die Väter, welche ihre Söhne nicht sehen dürfen, müssen sich nur wenig Sorgen machen. Es gibt unter Jungen immer mehr Multiplikatoren. Mutti ist gerade in dem Alter nicht mehr die Beste. Jede Kritik fällt auf fruchtbaren Boden. Da wächst von Jahr zu Jahr immer mehr Widerstand heran, wie man auch an den Kommentaren in der taz, WELT, SPON oder FAZ und Fokus beobachten kann. Und dabei sind noch nicht mal die vielen Kommentare, die wegzensiert werden. Unsere Gegenbewegung ist langsam, aber exponetiell wirkungsvoll. Der Stein rollt immer schneller.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum