Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Ich halte es nicht für Müll (Manipulation)

verfasst von James T. Kirk(R) Homepage, Alphamädchen-Quadrant, 04.10.2012, 00:39

» dann sollte man doch , bei allem Zorn und aller Wut, den FeministInnen
» überlegen bleiben und nicht in das selbe Schema verfallen.

Danke, Sachse.

Irgendwie kommen hier manche Leute nicht über das Niveau heraus, daß wenn bestimmte Ideale wie Unschuldsvermutung oder Gleichberechtigung pervertiert und mißbraucht werden, man nun in die gleiche Kerbe hauen dürfe.

Referatsleiter, was hast du denn für eine Ausbildung? Ich meine, auch Hauptschüler können das verstehen. Darum geht's mir nicht. Ich kann mir aber schwer vorstellen, daß du Abitur hast.

Deine Argumente sind so wirr und oberflächlich und verzerren in grotesker Weise die Positionen anderer Leute.

Wie Sachse schon sagte, mein Mitgefühl gilt den Opfern unserer feministischen Justiz. Ich weiß übrigens, wovon ich rede. Ich weiß, daß das keine Fiktion ist.

Man muß aber trotzdem seine Menschlichkeit bewahren.

Wir werden immerhin nicht exekutiert. Also kommt mal auf den Teppich.

---
Allianz der Vernunft

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum