Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Barbara Karlich: Liebe Männer: Ihr solltet euch auch weiterentwickeln (Manipulation)

verfasst von Kurti(R), 04.10.2012, 17:07

Seichte Verblödung im gebührenfinanzierten ORF:

Die Barbara Karlich Show - Liebe Männer: Ihr solltet euch auch weiterentwickeln

ORF2

Di, 02.10.2012 | 16:00 - 17:00 Uhr

Talk-Show mit Barbara Karlich

Im Zentrum der Sendung steht die Frage, ob Männer mit der Emanzipation der Frauen Schritt gehalten haben, oder ob sie durch die neue Stärke des weiblichen Geschlechts in die Defensive gedrängt wurden.

Barbara, 55, Hausfrau aus der Steiermark, ist Mutter von 4 Kindern und Nachhilfe-Lehrerin aus Leidenschaft. Sie sieht sich selbst als starke Frau, aber nicht als Emanze. "Ob ein Mann bügelt oder nicht, zeigt mir nicht, ob er sich entwickelt hat. Das ist Unfug. Männer sollen sich nicht zu Hausmütterchen entwickeln müssen," meint sie und gesteht den Männern zu sich weiterentwickelt zu haben: "Männer haben vor allem gelernt, Gefühle zu zeigen. Sie sind sensibler als jemals zuvor. Als Väter machen sie sich heutzutage toll." Sie ergänzt: "Männer waren früher hart, weil sie so sein mussten. Frauen haben bei ihnen schliesslich Sicherheit gesucht. Durch die Emanzipation der Frau können die Männer nun auch endlich locker lassen, aber nur, wenn sie Männer bleiben dürfen und Frauen auch Frauen bleiben."

Andi, 43, Fahrschullehrer aus Kärnten, bezeichnet sich als perfekter Hausmann: "Am liebsten bügele ich Hemden. Dafür habe ich eine erstklassige Bügelstation. Ich weiss, Frauen wünschen sich solche Männer," sagt Andi und erklärt: "Hausfrau zu sein ist ein 24-Stunden-Job und so schwierig wie eineinhalb normale Jobs. Viele Männer haben ja keine Ahnung. Die kommen heim und legen die Füsse auf die Couch." Er meint: "Männer sind bei den alten Rollenbildern stehen geblieben. Ohne Frauen wären viele total aufgeschmissen." Er appelliert an seine Geschlechtsgenossen: "Werdet munter und beginnt, daheim mit anzupacken!"

http://anonym.to/?http://www.teleboy.ch/programm/show/ORF2/DieBarbaraKarlichShow/201210021600007

Gruß, Kurti

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum