Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Eine Dosen-Wiki? (Frauen)

verfasst von Feminismus(R) Homepage, Feminismus in Deutschland, 13.10.2012, 19:13

Haste Rääääscht. Schon erstaunlich, die bekommen Kohle ohne Ende in ihre elefantiösen Hintern geblasen (diegesellschafter etc.) und schaffen es nicht auch nur mit nen paar Schlüsselbegriffen richtig zu positionieren (da muss dann die Zeit.de und TAZ aushelfen).

Warum eigentlich nicht? Finden die keine Programmierinnen? Die braucht´s heutzutage gar nicht, wenn es nur darum geht Getippse plus ein paar Kleinkindermalereien ins Web zu stellen.

"In vielen Ecken des Web 2.0 sind Frauen wenig vertreten oder weniger sichtbar. Ein Grund dafür sind sexistische Anfeindungen. Ein Appell an die Netzmänner – und die Frauen."

Auf Taz.de wird gerade wild diskutiert, warum Feministinnen mit ihrem Geblubber nicht den Pöbel erreichen. Die selbsternannte weibliche Elite fragt sich das wirklich ernsthaft....

Warum schrammen die so vorbei am Mob....Schramm - Julia Schramm

Robert erklärte hier letztens sehr gut, warum es oft egal ist, was die Weibsen plappern. Es geht ein Gefühl zu transportieren.

Und bei der "Generation Dornmöschen" ist es wohl erstmal das Gefühl der Überlegenheit. Welcher halbwegs intelligente Mann oder Frau will sich dieses Opfergesabbel von priviligierten weißen Uni-Girls mit späterer Jobgarantie im Staatsfeminismus oder hochgefickten Medienfrauen auch in 30 Jahren noch anhören?

---
Aktuelle Infos zu Feminismus & Frauenbewegung sowie feministische Blogs, feministische Foren und Feminismus in Deutschland 2012.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum