Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Was ist denn bei den GRÜNEN los? (OT)

verfasst von Referatsleiter 408(R), Zentralrat deutscher Männer, 18.10.2012, 17:10

Widernatürliche Unzucht

Die Grünen fordern härtere Strafen für Sodomiten.
von Christian Rath


[...]

Das reicht den Grünen nicht. In einem Alternativentwurf zum Tierschutzgesetz fordern sie unter anderem, dass auch die nicht erhebliche Zufügung von Schmerzen und Leid und Angst bestraft werden soll, wenn sie der „Befriedigung des Geschlechtstriebs“ dient und länger andauert oder sich wiederholt. Angedroht werden Geldstrafen oder Haft bis zu drei Jahren. In der Begründung heißt es: „Jede Benutzung von Tieren zur Befriedigung des menschlichen Sexualtriebs ist zutiefst verwerflich.“ Bereits im Juli sprach sich auch der Bundesrat für die Bestrafung von Sodomie aus.

[...]

In der Bundestagsanhörung begrüßte der Deutsche Tierschutzbund den Vorschlag der Grünen. Die „Würde des Tieres“ müsse auch vor Praktiken geschützt werden, bei denen eine „erhebliche“ Verletzung schwer nachzuweisen ist. Es sei abwegig, dass derzeit die Verbreitung von Tierpornografie, also die Darstellung von Sex mit Tieren, strafbar sei, nicht aber Sodomie selbst. Der Tierschutzbund will deshalb jede sexuelle Handlung an und mit Tieren bestrafen.

Quelle: http://anonym.to?http://taz.de/Soll-Sex-mit-Tieren-strafbar-sein/!103760/

Frei nach dem Motto www.liebewieduwillst.de sollen nun Menschen, die nur ihren Geschlechtstrieb ausleben wollen, die eben politisch korrekt ihre Geschlechtsidentität aufgegeben haben, plötzlich in bürgerliche Rollenklischees verfallen? Die GRÜNEN predigen doch seit Jahren das wilde Rumgefi**e que(e)rbeetein, Jeder mit Jeder und Jedem, hier und überall. Bunte Lobbyparaden unterstützen sie und und und und .... und dann sowas? Bauer Heinrich, der per rot-grünem Gewaltschutzgesetz auf die Straße geflogen ist, der darf plötzlich das Huhn vom Dorfanger nicht mehr "v*geln"? Wie diskriminierend! Soll man sowas etwa 2013 wählen? Warum wollen die den Menschen ihren Spass verderben? Ist es nicht Ziel der Kulturmarxisten, die Deutschen auszurotten? Das geht eben nur, wenn Bauer Heinrich ein Huhn und keine Frau pumst.

Ein paar Zitate der GRÜNEN, die diesen Sinneswandel regelrecht seltsam erscheinen lassen .....

"Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig."
Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen, Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005

"Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden."
Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland”

"Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land."
Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München

Deutschland kann "verdünnt" werden, aber nur wenn der Spass mit Tieren nicht durch diese GRÜNEN reglementiert wird. So gehts ja wohl nun auch nicht! Uns erst alle jahrelang anstachteln und dann plötzlich den Angriff abblasen!

Steht eigentlich nun der sexuelle Kontakt mit Feministinnen bald auch unter Strafe? Wenn ja, warum isolieren die sich so? Ist das so ne Art "Sexuelles Gewaltschutzgesetz" für Feministinnen?

---
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum