Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Thalia Erfahrung (Frauen)

verfasst von Oz(R), 18.10.2012, 20:36

Als ich am Montag noch auf der Suche nach dem Herrn Kachelmann (Buchtechnisch) war, führte mein suche mich unter anderem durch die Dresdner Niederlassung von Thalia.

Erdgeschoss: ich frage nach dem Buch, wurde angesehen als hätte ich nach "mein Kampf" gefragt, wurde verwiesen auf Etage 2.

Etage 2, ich frage nach dem Buch, wurde angesehen als hätte ich nach "mein Kampf" gefragt, wurde verwiesen auf Etage 3.

Etage 3, nette Verkäuferin, frage nach dem Buch, das nette Lächeln verflüchtigte sich in ein grimiges Zucken.... Man sagte mir lediglich das buch sei "vergriffen".

Wie auch immer, dachte mir "gehste halt nach gegenüber zu Karstadt)
Nette Verkäuferin grinste mich auch an nachdem ich gefragt habe.
Sagte "sie hätte noch was im Lager, ich solle morgen wieder kommen" (und drückte mir ne Bestellung in die Hand) - am nächsten Tag erhielt ich das Buch an der Kasse ohne Bösen Blick.

@ Kurti

Musste dabei unweiglerich an das Männerhasserbuch denken...
So zum Thema Verkäuferin und entweder sie verkauft mir was ich will, oder sie arbeitet zukünftig in ner feministischen Buchhandlung, die bereits geschlossen ist...

Fazit: ohne Worte, Thalia hat mich zum letzten mal als Kunde gesehen!

---
- in der Regel haben Wikinger rote Bärte Oo -

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum