Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Super! Hinsetzen und zusehen! (Feminismus)

verfasst von Referatsleiter 408(R), Zentralrat deutscher Männer, 24.10.2012, 11:05

Die müssen sich nicht selbst demontieren, denn das bringt die Zeit von ganz alleine so mit sich.

Feminismus ist und bleibt eine faschistoide Ideologie. Das was da momentan auf radikalfeministischen Internetseiten trötet, war und ist nichts weiter als sich im Endkampf befindender Abschaum, der die Privilegien und Premiumplätze (die ihnen auch durch männliche Pudel geschaffen wurden!) noch eine Zeitlang erhalten will. Was diese Assi-Weiber da zelebrieren hatte schon von Anfang an grundsätzliche und strukturelle Denkfehler. Feminismus geht nicht "mit" Männern, sondern nur "auf" (dem Rücken) von Männern. Für mich gibt es bei diesen "Höhenunterschieden" mit diesen Vollhonks keinerlei Diskussionsbasis. Man(n) kann da nicht zum Diskurs übergehen, sondern nur in den totalen Kampfmodus. Sowas muss weg, einfach nur weg. Auf Dauer!

Insofern sehe ich es mit Erleichterung, wie sich das feministische Propagandagetriebe langsam hoch- und heißläuft, bevor es zeitnah regelrecht auseinander fliegen wird. Die Diskurshoheit haben die an uns friedfertige und ehrliche Männer längst verloren. Damit wird auch und vor allem der öffentliche Diskurs zu Gunsten der normalen Männer kippen. Das Auseinanderbrechen der FEM-Zone ist absehbar und es wird keinen Rettungsschirm geben, der dies verhindern wird.

Wenn die Schwatza in der Urne landet, dann wird aber noch mal ordentlich gefeiert. Daraus würde ich sogar einen Feiertag machen: Tag des weltweiten Antifeminismus

---
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum