Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Hinweis von der Demo-Leitung. (OT)

verfasst von Referatsleiter 408(R), Zentralrat deutscher Männer, 25.10.2012, 10:15

Da heißt es jetzt als Männerrechtler Ruhe bewahren und den Überblick behalten. Wenn die Dauerdemos wie in Griechenland, Spanien und Portugal nun auch bei uns losgehen, muss ja einer den Protestzug lenken. Da darf man sich nicht von der Dynamik mitreißen lassen. Da heißt es "Augen auf!" und gem. Art. 20 GG reagieren.

Außerdem muss man per Internet die einzelnen Demos in den Städten organisieren. Da bietet sich ja wieder Facebook an. Schließlich will man eine möglichts hohe Teilnahmequote sicherstellen. Die Leute dürfen sich nicht zersplittern.

Nie vergessen: Da wo die uns als Männer & Väter runtergedrückt haben, da kann es nur nach "oben" gehen. Gnade hatten die mit uns nicht, wo es ging haben die mit ihrem Absatz noch mal nachgetreten. Diesen Blumenstrauß gibt es bei erst bester Gelegenheit nun zurück.

---
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum