Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Hier muss mal ein veraltetes Rollenklischee aufgebrochen werden! (Bildung)

verfasst von Referatsleiter 408(R), Zentralrat deutscher Männer, 26.10.2012, 11:46

Ich muss mal eine Lanze gegen dieses veraltete Rollenklische brechen. "Auf dem Bau" zu arbeiten, heißt nicht, dass dies alles Rülpse und niveaulose Dreckschweine sind. Die Anforderungen an Bauarbeiter haben sich in 40 Jahren mehr als nur etwas verändert. Man muss mit Technik umgehen können, Termine und Toleranzen einhalten, wer das nicht kann, taugt nicht mal zum Bauhelfer. Wer Blöd-TV sieht, der weiß, wie man den Bauleuten mit "gefühlten Mängeln" auf den Sack geht, nur um denen Geld abziehen zu können. Dumme Rülpse kann sich keine Firma mehr vor Ort leisten. Ich habe keine Ahnung, wie diese Bürotussen zu solch einer Auffassung kommen. Im direkten Vergleich zwischen Bauhelfer und Frauenhausmitarbeiterin stufe ich die Bauhelfer als weitaus intelligenter ein. Ausnahmen gibts allerdings immer, aber diese diskriminierende Pauschalisierung lässt solche veralteten Rollenklischees weiter überleben.

---
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum