Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Das bedeutet eine Entwertung deutscher Universitäten.

verfasst von Student, 21.11.2007, 00:46

» http://idw-online.de/pages/de/news236143
»
» "Bund und Länder haben in der heutigen Sitzung der Bund-Länder-Kommission
» für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) ein gemeinsames
» Professorinnenprogramm vereinbart und werden hierfür in den nächsten fünf
» Jahren 150 Millionen Euro bereit stellen."


"Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan betonte die herausragende Bedeutung des Programms für die deutsche Wissenschaftslandschaft: "Hochqualifizierte und talentierte Wissenschaftlerinnen gehören in die Spitzenpositionen von Wissenschaft und Forschung."

Ja, wenn sie denn hochqualifiziert und talentiert sind !

Was aber ist das Ziel ?

"Mit dem Professorinnenprogramm gelingt es, die Anzahl von Frauen auf Professuren deutlich zu erhöhen und dem weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs Leitbilder für die eigene Karriere zur Verfügung zu stellen."[/b]

[...]

Ziel des Professorinnenprogramms ist es, die Gleichstellungsaktivitäten von Hochschulen zu verstärken und die Anteile von Frauen in Spitzenfunktionen der Hochschulen zu steigern".



Es geht also nicht um die Universitäten - sondern um Frauen.

Frauenförderung statt Bildungsförderung.

Warum nicht auch noch talentierte Affen in die Unis ? Ich meine natürlich nur die wirklich taltentierten Affen. Bildung ist ja zweitrangig.

Gruß

Student

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum