Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

FemokratieBlog(R)

Homepage

22.10.2012, 14:09
 

Vater und Tochter Tanzabende verboten (Gleichschaltung)

Thread schreibgesperrt

Die politische Korrektheit nimmt immer groteskere Züge an. Im US-Bundesstaat Rhode Island hat die Stadt Cranston die Vater-Tochter-Tanzabende verboten. Da spielt die Tatsache, dass auch die Mutter-Sohn-Baseball-Nachmittage ebenfalls verboten wurden, keine Rolle mehr. Eine alleinerziehende Mutter hatte geklagt, da ihre Tochter keinen Vater habe und somit diskriminiert wird. Da dieser Entscheidung eine öffent­liche Empörung folgte, will man nun den Charakter der Tanz­abende ändern und diesen umbenennen.

http://femokratie.com/vater-tochter-tanzabende-verboten/10-2012/

Henry(R)

23.10.2012, 14:25

@ FemokratieBlog
 

Der Wahnsinn greift um sich

 

» Die politische Korrektheit nimmt immer groteskere Züge an.

Das Ganze ist schon mehr als grotesk. Es wächst sich immer mehr zu einem Wahn aus, da im Prinzip jeder Mensch auf dieser Welt diskriminiert ist, wenn man diese modernen Maßstäbe anlegt. Beispielsweise bin ich auch diskriminiert, weil ich morgens keinen Hahn krähen höre (wie andere Menschen). Und weil ich nicht jeden Tag von 08:00 bis 17:00 Uhr Sonnenschein habe (wie andere Menschen). Und weil ich keine Million auf dem Konto habe (wie andere Menschen). Und weil..., und weil..., und weil...

Dr.Bundy(R)

24.10.2012, 11:59

@ Henry
 

Der Wahnsinn greift um sich

 

und die Menschen dachten der Kommunismus sei besiegt und gestorben. Diesen Wahn gäbe es im Konservatismus nicht.

RSS-Feed
powered by my little forum