Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Henry(R)

22.10.2012, 14:22
 

Ein wahres Wort (Männer)

Thread schreibgesperrt

Der eitle Mann ist eitler als die eitelste Frau. Die Frau betont sich aus Lust am Manne. Mit Maß und Ziel also: altruistisch.
Der Mann aus Lust an sich selbst. Sinn- und zwecklos: egoistisch. Eine eitle Frau kann schön sein. Ein eitler Mann ist immer albern.


Carl Hagemann, (1867 - 1940), deutscher Kunstsammler und Mäzen

Flint(R)

Homepage

23.10.2012, 03:22

@ Henry
 

Ein wahres Wort

 

» Der eitle Mann ist eitler als die eitelste Frau. Die Frau betont sich
» aus Lust am Manne. Mit Maß und Ziel also: altruistisch.
» Der Mann aus Lust an sich selbst. Sinn- und zwecklos: egoistisch.
» Eine eitle Frau kann schön sein. Ein eitler Mann ist immer
» albern.
» Carl Hagemann, (1867 - 1940), deutscher Kunstsammler und
» Mäzen

Sehe ich nicht so.

Das Weib ist eitel, der Mann nicht. (Für Roslin: im Schnitt)

Flint

---
[image]
---
Der Maskulist
---
Familienpolitik

Henry(R)

23.10.2012, 11:40

@ Flint
 

Beobachte ich anders

 

» Sehe ich nicht so.
» Das Weib ist eitel, der Mann nicht. (Für Roslin: im Schnitt)

Da kann ich nur schmunzeln, denn ich mach' andere Beobachtungen. Vor allem die JUNGEN Männer heutzutage laufen rum wie gestylte Lackaffen und benehmen sich auch so. Bei denen hat die Verschwulung und Verweiblichung schon sehr sichtbare Schäden angerichtet.

Es sind nur mehr Männer-Karikaturen, die morgens 'ne Stunde im Bad verbringen und sich mehr Zeugs ins Gesicht und anderswohin schmieren als die meisten Mädchen. Und ihr Verhalten ist oft auch sehr mädchenhaft. Diese jungen Männer lassen sich immer mehr auch von den jungen Gören nach Belieben dominieren. Kriege ich aufgrund meiner Lebensumstände alles hautnah mit und es entsetzt mich immer mehr.

RSS-Feed
powered by my little forum