Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96385 Einträge in 22774 Threads, 286 registrierte Benutzer, 121 Benutzer online (1 registrierte, 120 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Der Bürgerkrieg kommt so oder so (Gesellschaft)

Mus Lim ⌂ @, Sonntag, 21.07.2019, 23:17 (vor 27 Tagen)

Der Bürgerkrieg kommt so oder so

Erst wenn die Näpfe alle ausgeschleckt sind, werden die Willkommenen merken, daß man Deutsche auch plündern kann. Das wird dann so ablaufen wie in den ehemals von Weißen regierten Staaten in Afrika. Mord und Totschlag und die Regierung schaut, wie auch heute schon, weg. Von der deutschen Jugend ist kein Widerstand zu erwarten. Also in ihrer Gesamtheit. Und sollte sich doch etwas rühren, kommt, Tatütata, die schnelle Eingreiftruppe, um sie hops zu nehmen und sie wegen Rassenhass, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt gegen Andersfarbige einzusperren. Der Rest wird sich in Selbstvorwürfen suhlen, was er alles falsch gemacht hat, weswegen er nun von den Hilfsbedürftigen zusammengeschlagen und ausgeraubt wurde und die Polizei wird müde abwinken. Die ist ja auch schon durchsetzt und hat bereits heute die Anweisung, eher die Opfer zu ignorieren als die Täter zu verhaften. Man schaue nur nach England.

Selbst wenn, also man darf ja mal träumen, die AfD über 50 % bei Bundestagswahlen bekommen würde, würde es innerhalb der AfD keine Einigung darüber geben, wie man den Zustand, in dem sich Deutschland befindet wieder gedreht bekommt. Der Westflügel ist völlig weichgespült und wird sich auf gut Zureden beschränken wollen, was bisher ja auch nicht geholfen hat. Der Ost – und der Westflügel werden Widerstand in allen Behörden finden, siehe Amerika, und die Medien werden hetzen, bis zum Aufstand der Gesamtlinken, die dann vorgeben, eine neue Höckediktatur beseitigen zu wollen. Die sind ja jetzt schon völlig aus dem Häuschen und schrecken vor Mord nicht zurück.

Da das aber nicht kommen wird, das mit der Mehrheit der AfD im Bundestag, wird es vielleicht hier und da Länderparlamente geben, in denen zwar die AfD prozentual die meisten Stimmen holt, im Vergleich zu anderen Parteien, nur wird ihr das nichts helfen. Denn, wie in Bremen, werden sich die Wahlverlierer zu einer Koalition zusammenschließen und weiter geht es wie bisher.

Und falls wirklich die Vernunft die Oberhand in Deutschland gewinnen sollte, mit einer massenhaften, gewaltsamen Rückführung der Uneingeladenen, so mit richtig häßlichen Bildern, hätte Deutschland das Problem, daß die keiner zurücknehmen würde und daß Deutschland sofort die UNO auf dem Hals hätte und militärische Interventionen, zur Sicherung der Menschenrechte usw.. Und dann hätten wir wieder die Situation vom September 1939 und dieses mal Streitkräfte, die den Namen nicht verdienen.

1939 stand die Bevölkerung allerdings hinter der Regierung, die „Hetzer“ und „Saboteure“ waren neutralisiert und die Medien auf das deutsche Volk geeicht. Und dennoch wurde der Kampf verloren, der gegen die ganze Welt eben nicht zu gewinnen war.

Freuen wir uns auf die Zukunft.
- https://karleduardskanal.wordpress.com/2019/07/16/der-buergerkrieg-kommt-so-oder-so/

So betrachtet haben die Deutschen in jedem Fall die Arschkarte gezogen.

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
Im Aufbau: http://es.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Mörderischer Brandanschlag auf Identitäre als „Chaoten-Angriff“ heruntergespielt

Christine ⌂ @, Dienstag, 23.07.2019, 11:44 (vor 25 Tagen) @ Mus Lim

Halle – Schon schlimm genug, dass die Identitären an ihrem demokratisch verbrieften Demonstrationsrecht in Halle gehindert wurden. Nun kommen weitere widerwärtige Details ans Tageslicht. Nach der verhinderten Demo trat Merkels linksradikale Antifa-Terrorbande noch mal kräftig nach. Als sich ein Duzend Identitäre vor dem IB-Verbindungshaus in Halle trafen, flog eine Brandbombe mitten in die Menschenmenge. Für Bild lediglich ein „Chaoten-Angriff“. Dafür feiert die Zeitung einen Polizeibeamten als Helden, der Schlimmeres verhinderte. Die Frage lautet: Warum konnte der linke Mob überhaupt so nahe zum Haus der Identitären vordringen?[..]
 
Bild beschreibt die beschämende Szene wie folgt: „Gegen 13.35 wurde aus der Menge der Brandsatz geschleudert. Über den Polizei-Kordon hinweg. Der Zylinder schlug in einer aus Paletten errichteten Sitzgruppe ein. Keine zwei Meter entfernt von einer Frau und zwei Jugendlichen.“[..]
 
So ist es nicht verwunderlich, dass eine Polizeisprecherin den Mordanschlag mit den Worten herunterspielt: „Der Vorfall ist uns bekannt – Es wurden zunächst Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.“ Weiterhin werde wegen „eines Pkw-Brandes ermittelt“. Das Auto soll einem IB-Anhänger gehören.[..]
 
Zur Erinnerung: Nach einem fehlgeschlagenen Brandanschlag auf eine Moschee in Sachsen, bei der eine Tür etwas geschwärzt wurde, schickten die linksgrünen Richter den mutmaßlichen Täter für über 10 Jahre ins Gefängnis. Länger als importierte Messerstecher und Vergewaltiger, die oftmals sogar mit Bewährungsstrafen davonkommen.[..]
https://www.journalistenwatch.com/2019/07/22/moerderischer-brandanschlag-identitaere/

In Halle waren anscheinend bürgerkriegsähnliche Zustände die Normalität. Nachfolgend noch ein Bericht von der Bürgerbewegung "Ein Prozent".

Identitäre Demo: Medien verharmlosen Antifa-Gewalt
 
Am Samstag wollten Anhänger der „Identitären Bewegung“ (IB) in Halle (Saale) demonstrieren. Ein Bündnis teilweise gewaltbereiter Extremisten rief dazu auf, die Demonstration zu verhindern. Das Bürgernetzwerk „Ein Prozent“ zeigt auf, was am Samstag passierte.[..] https://www.journalistenwatch.com/2019/07/23/identitaere-demo-was/

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

powered by my little forum