Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

104325 Einträge in 24727 Threads, 288 registrierte Benutzer, 144 Benutzer online (1 registrierte, 143 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Sexuelles Gruppenerlebnis mit Besenstil u. Wodkaflasche durch Ausländer in Deutschland ist keine Vergewaltigung! (Gewalt)

Alfonso, Sonntag, 22.12.2019, 13:31 (vor 276 Tagen)

Ein durchaus mich nicht überraschendes Urteil:

Tatvorwurf:
"Ihnen war vorgeworfen worden, junge Frauen mit K.O.-Tropfen betäubt zu haben, sie anschließend geschlagen und stundenlang vergewaltigt zu haben. In einem Fall soll die Tat bis zu fünf Stunden lang gedauert haben. Eine junge Frau soll sogar mit einem Besenstiel sowie einer Wodka-Flasche vergewaltigt worden sein. Die Taten sollen sie mit dem Handy aufgezeichnet haben."

Urteil: Freispruch, was sonst?

https://www.derwesten.de/region/gruppenvergewaltigungen-in-nrw-urteil-gegen-5-maenner-gefallen-kleve-id227962677.html

[image]
Täter ... alles Deutsche.

s_happy

Urteil: Freispruch, was sonst?

Wiki, Sonntag, 22.12.2019, 15:23 (vor 276 Tagen) @ Alfonso

Urteil: Freispruch, was sonst?

Was soll dieser Kommentar?

Wo ist der Beleg dafür, dass das Weib nicht er einvernehmlich mitgemacht hat und es sich dann später anders überlegt hat. So wie in vielen anderen Falschbeschuldigungen auch?

Warum feiern wir es nicht, dass Richter Weibern nicht mehr alles unkritisch abkaufen und genauer hinsehen?!??

Urteil: Freispruch, was sonst?

Alfonso, Sonntag, 22.12.2019, 15:30 (vor 276 Tagen) @ Wiki

Das kann schon alles so sein, wie du es andeutest. Allerdings ist die Rede davon, dass Alkohol im Spiel war. Und wenn Alkohol im Spiel war, werden Neger sowieso als schuldunfähig hingestellt. Außerdem wissen wir mittlerweile, dass bei gleichen Delikten Ausländer mit Samthandschuhen angefasst und Deutsche dagegen niedergemacht werden. All diese Indizen sprechen für eine Täterschaft der Neger. Über die deutsche linksgrüne Justiz wundert sich sicher niemand mehr.

Der Vorwurf an die 2 Mädels lautet: Schlampen, was lasst ihr euch mit Ausländern ein!

Ich traue weder dem Neger noch dem Weib!

Wiki, Sonntag, 22.12.2019, 16:24 (vor 276 Tagen) @ Alfonso

- kein Text -

Ich traue weder dem Neger noch dem Weib!

Wiki, Sonntag, 22.12.2019, 16:27 (vor 276 Tagen) @ Wiki

Außerdem wissen wir mittlerweile, dass bei gleichen Delikten Ausländer mit Samthandschuhen angefasst und Deutsche dagegen niedergemacht werden. All diese Indizen sprechen für eine Täterschaft der Neger. Über die deutsche linksgrüne Justiz wundert sich sicher niemand mehr.

Nein! Das wissen wir nicht!

Bei der Sachlage ist nicht klar, ob in diesem Fall die Neger der Migranten-Bonus zugesprochen oder dem Weib der Opfer-Bonus verwehrt wurde.

Ich traue weder dem Neger noch dem Weib!

Alfonso, Sonntag, 22.12.2019, 16:37 (vor 276 Tagen) @ Wiki

Ich bemerke hier und da, dass Frauenrechte keinen Vorrang vor Negerrechten haben. Der Neger wird mit dem Siegel "psychisch gestört" von der linksgrünen Justiz selbst vor der Strafverfolgung geschützt. Das ist quasi fast Standard. Also aus meiner Sicht spricht vieles für eine Neger-Täterschaft. Wahrscheinlich werden wir das nie erfahren. Bei den vielen Morden etc. ist das in 1 Woche schon keine Thema mehr.

Frauenrechte keinen Vorrang vor Negerrechten

Wiki, Sonntag, 22.12.2019, 17:52 (vor 276 Tagen) @ Alfonso

Ich bemerke hier und da, dass Frauenrechte keinen Vorrang vor Negerrechten haben. Der Neger wird mit dem Siegel "psychisch gestört" von der linksgrünen Justiz selbst vor der Strafverfolgung geschützt.

Fakt ist, dass der weiße Mann keine Chance hat. Er ist "Frauenfeind" und "Nazi".

Die Frauenrechte haben zumindest mit dem Migrantenbonus einen starken Konkurrenten bekommen.

Islamische Zuwanderung und ihre Folgen

Wiki, Sonntag, 22.12.2019, 18:06 (vor 276 Tagen) @ Wiki

Islamische Zuwanderung und ihre Folgen
https://www.youtube.com/watch?v=Y7X7clNbNiI

Ein hervorragender Vortrag von Bassam Tibi.
Er hat leider wenig Beachtung auf Youtube gefunden. (4787 Betrachtungen seit 12. März 2018)

Das Eingeständnis, sich bei der Masseneinwanderung katastrophal geirrt zu haben, ist sehr schmerzhaft

Wiki, Sonntag, 22.12.2019, 17:57 (vor 276 Tagen) @ Alfonso

Dr. Maximilian Krah, MdEP

Das Eingeständnis, sich bei der Masseneinwanderung katastrophal geirrt zu haben, ist für Politiker, Journalisten & Gutmenschen aller Art schmerzlicher als Morde wie in #Augsburg. Deshalb wird es weiter gehen, immer weiter. Die Etablierten sind nicht mehr zur Korrektur fähig.
- @KrahMax - 8. Dez. 2019 - 10:02

Es wird weiter gehen, immer weiter...

Das befürchte ich auch. :-(

Das Eingeständnis, sich bei der Masseneinwanderung katastrophal geirrt zu haben, ist sehr schmerzhaft

Alfonso, Sonntag, 22.12.2019, 18:25 (vor 276 Tagen) @ Wiki

Die Etablierten sind nicht mehr zur Korrektur fähig.

Ja. Für uns stellt sich nur noch die Frage: "Wie ziehen wir sie dafür noch zur Verantwortung?"

Ich möchte eigentlich alle von denen mit genügend Luft unter den Hacken sehen. Merkel hat für mich mehr irreparablen Schaden angerichtet, als dies 2 Weltkriege vermochten.

Für uns stellt sich nur noch die Frage: "Wie ziehen wir sie dafür noch zur Verantwortung?"

Wiki, Sonntag, 22.12.2019, 21:29 (vor 276 Tagen) @ Alfonso

Die Etablierten sind nicht mehr zur Korrektur fähig.


Ja. Für uns stellt sich nur noch die Frage: "Wie ziehen wir sie dafür noch zur Verantwortung?"

Ich möchte eigentlich alle von denen mit genügend Luft unter den Hacken sehen. Merkel hat für mich mehr irreparablen Schaden angerichtet, als dies 2 Weltkriege vermochten.

Es ist die Frage, wo die Verantwortung anfängt.

Man könnte den Beginn in die Französische Revolution legen, in den Großen Terror der Jakobiner, der seine Vorsetzung in den sowjetischen Gulags, der chinesischen Kulturrevolution über die kambodjanischen Killing Fields bis hin zur Merkelschen Grenzöffnung und Messermördern zieht.

Der Philosoph Jean-Jacques Rousseau schwärmte vom Edlen Wilden, der jetzt als so genannter "Flüchtling" mit Willkommenskultur in Europa rechnen kann. Karl Marx forderte im von ihm verfassten Manifest der Kommunistischen Partei die Abschaffung der Familie. Mit den Feministinnen als Nützliche Ideot_I_nnen ist den Linken das auch gelungen.

Die Aufzählung ist nicht vollständig, es sollte aber einleuchten, dass man eine zweihundertjährige Entwicklung nicht auf eine Person Merkel reduziert werden darf.

Und diesen Schaden aus 200 Jahren Fehlentwicklung wird nicht von außen etwas vom Islam - hier mal das bestmöglichte Szenario angenommen - aufgehalten oder gar zum posiviven wenden könnte. Notwendig wäre ein eigener Wandel von innen heraus. Aber das sehe ich nicht...

Es nützt nichts, bei der Frage nach der Verantwortung sich nur ein paar Sündenböcke rauszuziehen...

Wer kennt das nicht?! Das ist eben typisch "jugendlicher Schabernack" ...

Don Camillo, Sonntag, 22.12.2019, 15:35 (vor 276 Tagen) @ Alfonso

... denn was habt Ihr so in Eurer Jugend alles gemacht!? Die Regierung spricht ja nicht umsonst immer von "jungen Männern" und typisch "jugendlichen Straftaten".
Also ich erinnere mich genau, wie wir damals einmal heimlich geraucht hatten oder eine Abkürzung durch ein Roggenfeld gegangen sind oder Maiskolben am Wegesrand geraubt hatten - "... wie die Vabräscha(!) ..." - jungejungejunge, gab das Ärger! Also dagegen klingt das mit dem Besenstiel in der Futt von so 'ner Jung-"Kartoffel" rumstochern völlig normal.

powered by my little forum