Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

118205 Einträge in 28007 Threads, 294 registrierte Benutzer, 59 Benutzer online (1 registrierte, 58 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Klimakommunismus schon beschlossene Sache (Gleichschaltung)

Helvetier, Emmebrück, Sunday, 07.08.2022, 17:08 (vor 55 Tagen)

Wer die Debatten der letzten Wochen verfolgt, und noch halbwegs bei Verstand ist, dem ist klar, nachdem sich die Corona-Idiotie so toll bewährt hat, rufen die Linken demnächst den Klimakommunismus aus.

Umjubelt von Klimaspinnern, Transen und anderen Irren.

Vorbei die Zeit als man anonym tanken und seine Heizöltanks für den Winter auffüllen konnte.

Alles muss auf Strom. Denn das Schöne an Strom ist, wer mit Strom heizt und fährt, den kann man jederzeit aufs Watt genau kontrollieren. Beim heutigen Stand der Technik können Zähler sogar jederzeit den aktuellen Verbrauch an eine "Umweltbehörde" durchgeben.

Beim Klimaschwein, das im Winter im Badezimmer einen Heizlüfter laufen lässt, weil der Vermieter nur noch auf 18 oder gar 16 Grad heizen darf, steht umgehend die Klimapolizei vor der Tür. Wer statt der erlaubten kWh ein paar mehr in seine Autobatterie lädt, den erwartete schon an der nächsten Kreuzung die Klimastreife. Und wer denkt, er könne einfach seinen Kaminofen anheizen, bei dem kreuzt die mit Feinstaubmesseräten ausgerüstete "Nachbarschaftshilfe" auf.

Unsinn? Keineswegs. Die EU hat verfügt, dass jeder Neuwagen mit einem Tempomat ausgerüstet werden muss, der automatisch bremst, wenn man zu schnell fährt.

Die Bürger mögen auf die Forderung, dass man nur noch bestimmte Räume heizen darf, grinsen. Wie wollen die denn dann prüfen? Ja eben, das WIE sollte sich mal jeder ernsthaft vorstellten, denn sie WERDEN.

Die Idioten, die jetzt an der Macht sind, sind exakt dieselben, die damals Mau Mau Mauzetong skandierten und die "Rote Bibel" schwenkten.

Doe Chinesischen Bauern wollten auch nicht glauben, dass es noch schlimmer für sie kommen konnte. Die Kommunisten haben ihnen gezeigt wie das geht und wie man jeden Widerstand mit brutaler Gewalt unterdrückt. Bei uns vielleicht nicht direkt mit Gewalt, aber die Justiz hat gezeigt, wie man den Widerstand gegen GEZ-Gebühren bricht. Jeder, der nicht zahlt, wandert in den Knast, während Drogendealer Turkestan oder Afrika frei rumlaufen, weil die Gefängnisse überfüllt sind.

In den 70er Jahren war das Auto schuld an Erderkältung, heute ist Auto schuld an Erderwärmung. Totale Volksverarschung!

Marvin, Sunday, 07.08.2022, 19:26 (vor 55 Tagen) @ Helvetier

- kein Text -

Klimakommunismus schon beschlossene Sache

Ausschussquotenmann, Sunday, 07.08.2022, 19:46 (vor 55 Tagen) @ Helvetier

Bei den Wohnungsbaugesellschaften gibt es schon das ganze Jahr Briefe mit den monatlichen Vebrauchswerten, weil die Ableser an den Heizungen und beim Warmwasser die Werte übersenden. Mit Vergleichswerten was der Durchschnitt verbraucht. Da kommt dann irgendwann der Energiesparkommissar falls man nicht schon deshalb die Heizung ausstellen muss, weil man pleite ist.

So schlimm ist es nicht mal in China was hier in Deutschland an Diktatur abläuft

Marvin, Sunday, 07.08.2022, 19:53 (vor 55 Tagen) @ Ausschussquotenmann

- kein Text -

goering-eckardt einschraenkungen-sind-nur-der-anfang

Ausschussquotenmann, Monday, 08.08.2022, 20:13 (vor 54 Tagen) @ Marvin

Nicht aufregen, kein Hass meine werten Freunde. Das wolllen die nur...

Die Deutschen werden sich auf eine neue Definition von Wohlstand einstellen müssen, glaubt Katrin Göring-Eckardt. Die Atomkraft-Diskussion hält sie für eine "Scheindebatte", die nur den Grünen schaden solle.

Der Bundestag wirkt wie ausgestorben – es ist Sommerpause. Katrin Göring-Eckardt empfängt in ihrem Büro. Sie ist gerade von einer Reise nach Odessa und in die Nachbarstaaten der Ukraine zurückgekehrt. In die Ukraine hat sie schon seit langem enge Kontakte, die Situation geht ihr erkennbar persönlich nah.

Mit t-online sprach die 56-Jährige aber über andere Themen, die sie derzeit umtreiben – Atomkraft, ihren Ärger über Friedrich Merz und wie der Bundestag in der Energiekrise Vorbild sein kann.

t-online: Frau Göring-Eckardt, wie lange haben Sie heute geduscht?

Katrin Göring-Eckardt: Kürzer als früher. Ich habe das früher auch gern zur Entspannung genutzt, dabei schon mal über den Tag nachgedacht. Jetzt: kurz duschen, ausmachen, einseifen, abwaschen, fertig.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_100033020/katrin-goering-eckardt-gruene-die-einschraenkungen-sind-nur-der-anfang-.html

goering-eckardts einschränkungen-sind-chronisch-und-untherapierbar

nihil nemo, Tuesday, 09.08.2022, 00:00 (vor 54 Tagen) @ Ausschussquotenmann

KGEs Beschäftigung in der Politik kann nur unter inklusiven Aspekten verstanden werden. Diese Pietcong ist flüssiger als Wasser, also überflüssig wie alle Grünen, die die Pest sind. Aber mit dem Ende der DDR war auch ihre Gastrokarriere als Küchenhilfe obsolet, da kam die Politik wie gerufen. Ähnliches gilt für CR, Sancta Milla - Schutzheilige der naiven Infantilen und vor allen Dingen für ACAB, die Völkerballerin mit Schizophasie (Irrereden auf der Grundlage einer psych. Störung, Kraeplin). Der Rest des Hampel-Pussynetts ist nicht minder grauenvoll. Mit diesem Personal ist kein Staat zu machen. Hoffen wir auf eine Ende, wenn auch mit Schrecken, aber nur dann kann es wieder aufwärts gehen.

goering-eckardt einschraenkungen-sind-nur-der-anfang

tutnichtszursache, Tuesday, 09.08.2022, 07:08 (vor 54 Tagen) @ Ausschussquotenmann

Nicht aufregen, kein Hass meine werten Freunde. Das wolllen die nur...

Katrin Göring-Eckardt: Kürzer als früher. Ich habe das früher auch gern zur Entspannung genutzt, dabei schon mal über den Tag nachgedacht. Jetzt: kurz duschen, ausmachen, einseifen, abwaschen, fertig.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_100033020/katrin-goering-eckardt-gruene-die-einschraenkungen-sind-nur-der-anfang-.html

Eine Gehirnwäsche brächte ihr sicher mehr, als die Seife und das Wasser. Der Schmutz im Gehirn geht mit Wasser und Seife beim besten Willen nicht ab und verbreitet doch ungute Gerüche.

powered by my little forum