Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

127466 Einträge in 31405 Threads, 293 registrierte Benutzer, 160 Benutzer online (0 registrierte, 160 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Diese 2 Artikel widerspiegeln eindrucksvoll die ideologische Geisterfahrt der asozialen Grünen. (Grüne)

Grüne Denkfabrik, Thursday, 23.03.2023, 21:26 (vor 489 Tagen)

[image]
"Nach einer Wirtschaftlichkeitsberechnung .... wird heutezutage nicht mehr gefragt.

"Fakt ist, erneuerbare Energien müssen eingebaut werden ..."


[image]

"Manch eine Wärmepumpe ist nach 15 Jahren Schrott ..."

Ich erinnere nur mal daran, dass Heizungskessel etc. locker 30 Jahre durchhalten. Dazu kommt noch, dass Wärmepumpenbesitzer immer dem hohen Risiko einer Stromabschaltung ausgesetzt sind. Die grünen Vollpfosten reden zwar von "intelligenten System zum Strommanagement", aber sehen wir das einmal realistisch: Es ist nur der Versuch eine Mangelwirtschaft vor dem Kollaps zu bewahren. Dies wird nicht gelingen. Planwirtschaft endet immer im Bankrott.

s_frech

Diese 2 Artikel widerspiegeln eindrucksvoll die ideologische Geisterfahrt der asozialen Grünen.

tutnichtszursache, Thursday, 23.03.2023, 21:55 (vor 489 Tagen) @ Grüne Denkfabrik

[image]
"Nach einer Wirtschaftlichkeitsberechnung .... wird heutezutage nicht mehr gefragt.

Und wenn es schon diese Berechnung nicht gibt, sollte den Grünen eigentlich daran gelegen sein, die Ökobilanz zu erstellen. Da schneiden diese Wärmepumpen wohl auch nicht so gut ab, schon allein was das Klima angeht. In den Wärmepumpen befindet sich wohl ein Stoff, der den Treibhauseffekt noch viel effektiver antreibt, als das CO2. Diese Wärmepumpen sind also nur ein Tischleindeckdich für die Produzenten und Installateure, da diese Wärmepumpen sicher in kürzester Zeit gegen getauscht werden müssen, die diesen Stoff nicht mehr verwenden. Man denke nur an die Kühlschränke, die nach Ablauf eines Patents plötzlich die Ozonschicht zerstören sollten. Das spielchen kann man mit den Wärmepumpen wiederholen und macht sich auch eher bezahlt, wenn solch eine Wärmepumpe von vielen verwendet wird.

Ich erinnere nur mal daran, dass Heizungskessel etc. locker 30 Jahre durchhalten. Dazu kommt noch, dass Wärmepumpenbesitzer immer dem hohen Risiko einer Stromabschaltung ausgesetzt sind.

Ganz Wartungsfrei ist aber auch eine Gasheizung nicht. Beispielsweise kommt einmal im Jahr der Schornsteinfeger, den du mit einer Wärmepumpe nicht mehr bezahlen mußt. Das Risiko Stromabschaltung hast du auch bei jeder anderen Zentralheizung. Umgehen kannst du das nur durch Öfen in den Wohnräumen, an die du den Brennstoff händisch bringst. Heute wird es wohl kaum noch Zentralheizungen geben, die ohne Pumpen auskommen.

Die grünen Vollpfosten reden zwar von "intelligenten System zum Strommanagement", aber sehen wir das einmal realistisch: Es ist nur der Versuch eine Mangelwirtschaft vor dem Kollaps zu bewahren. Dies wird nicht gelingen. Planwirtschaft endet immer im Bankrott.

Man muß dem grünen Ding, gemeint ist Habeck, doch nur zuhören und erkennt, daß er seine politische Schlinge selbst bastelt. Hoffentlich ist der Strick dick genug, daß man von dem bald nichts mehr hört.

Seine Wärmepumpen und auch die politische Förderung sind das gleiche grüne Todesurteil wie die Windräder oder die Elektroautos, die unsere elektrische Infrastruktur in den Kollaps treiben, da diese den benötigten Strom nicht mal transportieren können. Diese grünen Monsters, die sich, unreif wie sie sind, lieber auf Straßen festkleben, hatten doch gar keine Zeit, auch mal im Physikunterricht auch nur aufzupassen. Physik paßt auch nicht wirklich in deren Ideologie

Avatar

Kommt drauf an, ob man das Ende der Laufzeit überhaupt erlebt oder vorher...

Cyrus V. Miller ⌂ @, Thursday, 23.03.2023, 22:01 (vor 489 Tagen) @ Grüne Denkfabrik

...vom Nachbarn erschossen wird.

https://www.derwesten.de/panorama/zwei-tote-nach-nachbarstreit-wegen-laerm-von-waermepumpe-id7883884.html

Oder gemessert.

https://exxpress.at/zu-laut-afghane-37-sticht-nachbarn-am-gartenzaun-nieder/

Die Teile bergen offenbar erhebliches Konfliktpotenzial.
Im Gegenzug geben ermordete Eigenheimbesitzer auf diese Weise wertvollen Wohnraum für Goldstücke frei. Dann passt es wieder.

Klare Win-Situation für die Staatin.

Tags:
Ausländergewalt, Messerstecher

Wärmepumpe für große Häuser und der Lärm dazu

tutnichtszursache, Friday, 24.03.2023, 07:42 (vor 489 Tagen) @ Cyrus V. Miller

Die Teile bergen offenbar erhebliches Konfliktpotenzial.

Was ich mich bei diesen Wärmepumpen frage: Wie bekommt man damit beispielsweise solch einen Komplex geheizt und welchen Lärm produziert eine solche Wärmepumpe dann?

powered by my little forum