Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101285 Einträge in 24110 Threads, 288 registrierte Benutzer, 219 Benutzer online (0 registrierte, 219 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Es wird Zeit, dass wir den Nächsten (einen unschuldigen Vater) aus dem Knast holen! (Projekte)

Yussuf K., Donnerstag, 08.08.2013, 22:13 (vor 2487 Tagen)

[image]

Axel Hüls floh mit seinen vier Kindern im Alter zwischen vier und acht Jahren Ostern 2011 nach Ägypten. Sofort wurde der Mann von Interpol gesucht. Von gewaltsamer Entführung kann allerdings keine Rede sein. Die Kinder kamen freiwillig mit, denn es war "bei allen eine positive Bindung zum Vater erkennbar gewesen". Die Mutter bekam trotzdem jede Unterstützung. Der Mann wurde am 9. Februar 2012 zu einer 18monatigen Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt. Zudem wird der Mann in den Medien als "strenggläubiger Christ" in die Nähe eines Irren gerückt.

Axel Hüls hatte ein Wohnrecht für Ausländer erworben und auf dieser Grundlage in Kairo gewohnt, mit sehr gutem Nachbarschaftsverhältnis. Ein Austausch-Handel zwischen ägyptischer und deutscher Justiz, vorbei an der dortigen Rechtsprechung, habe schließlich zu seiner Auslieferung geführt. Die notwendigen Dokumente (für die Aus- und Einreise) habe sich Hüls nur deshalb zügig und problemlos besorgen können, weil seine Kinder ihm bei der Umsetzung der Flucht geholfen haben. Nach seiner Aussage ist das Verhältnis der Kinder zu ihm als Vater sehr viel enger als zu der Mutter. So sind sowohl die Söhne als auch eine Tochter mehrmals zu ihm geflohen. Das ihm zugesprochene "Umgangsrecht" habe Besuchsonkelniveau, auf solcher Basis sei gelebte Vaterschaft unmöglich.[6] Seine Kinder wird der Vater für lange Zeit nicht sehen können und danach werden sie ihm entfremdet sein.

http://www.wikimannia.org/Axel_H%C3%BCls

Wir beraten gerade darüber, wie wir das medial am wirksamsten angehen, um vom "Mollath-Reflex" im Sinne dieses Vaters und seiner Kinder profitieren zu können.

Der Mann hat kein Unrecht begangen, aber die Justiz hat Vaterliebe zum Unrecht erklärt!

Der "Fall Axel Hüls und Kinder" braucht zunächst einen einfachen Namen ...

Mr.Präsident @, Donnerstag, 08.08.2013, 22:31 (vor 2487 Tagen) @ Yussuf K.

... damit es den Hirngewaschenen da draußen möglich ist die Zusammenhänge überhaupt zu verstehen.

-----------

... "strenggläubiger Christ" in die Nähe eines Irren gerückt.

So was lässt sich unterbinden, indem man Leuten, die auf die Basis unserer Gesellschaft - das Christentum - eindreschen erklärt, was christiliche Werte sind und was Irre sind. Bisweilen ist dieses "Eindreschen" auch bei Irren von wgvdl zu beobachten.

--
Feminismus / Gender-Wahnsinn:

[image]
von l. nach r.:
Megan Ambuhl, Lynndie England, “Gus”[?]
(Abu Ghraib)

Es wird Zeit, dass wir den Nächsten (einen unschuldigen Vater) aus dem Knast holen!

agztse @, Donnerstag, 08.08.2013, 22:31 (vor 2487 Tagen) @ Yussuf K.

Oh Mann was für eine Scheisse...ws kann man da machen? Das geht wahrscheinlich nur mit den Kindern. Wie alt sind die? Gibt es in der Haftanstalt wo er sitzt Besuchsrecht und kann man es organisieren das die Kinder das erhalten? Wenn das dann medial begleitet wird - und ein paar Journalisten und Journalistinnen gibt es ja noch die sich Anstand bewahrt haben. Eben, Journalistinnen. Ich glaub es ist sehr wichtig Frauen zu haben die hier Verbündete sind. Und die besten kritischen Wortmeldungen zum Irrsinn Feminismus kommen von Frauen.

Es wird Zeit, dass wir den Nächsten (einen unschuldigen Vater) aus dem Knast holen!

Yussuf K., Donnerstag, 08.08.2013, 22:43 (vor 2487 Tagen) @ agztse

Eine Email leiten die, so sie an Axel H. adressiert ist, ohne Probleme weiter: poststelle@jva-se.niedersachsen.de

Das ist die Postadresse:

[image]

Es gibt persönliche Briefe und wir können versichern, der Mann ist alles andere als irre. Ein Opfer des feministischen Zeitgeistes und auf Grund von 4 abgreifbaren Kindern natürlich ein besonders interessantes Ziel für den Rechtsstaat.

Es wird Zeit, dass wir den Nächsten (einen unschuldigen Vater) aus dem Knast holen!

Mr.Präsident @, Donnerstag, 08.08.2013, 22:47 (vor 2487 Tagen) @ agztse

Oh Mann was für eine Scheisse...ws kann man da machen?

Public Relations.

Das geht wahrscheinlich nur mit den Kindern.

Jein.

Wie alt sind die?

[image]

Gibt es in der Haftanstalt wo er sitzt Besuchsrecht ...

Ja.

... und kann man es organisieren das die Kinder das erhalten?

Nein.

Wenn das dann medial begleitet wird - und ein paar Journalisten und Journalistinnen gibt es ja noch die sich Anstand bewahrt haben.

Die werden sich damit schlichtweg erst befassen, wenn die Google-Suche bei "Axel Hüls" 10 Millionen Treffer liefert.

Eben, Journalistinnen.

Nein.

Ich glaub es ist sehr wichtig Frauen zu haben die hier Verbündete sind.

Nein

Und die besten kritischen Wortmeldungen zum Irrsinn Feminismus kommen von Frauen.

Die kommen von Bloggern, die es verstehen der herrschenden Schmarotzer-Schicht den Kackstift in die Unterhose zu locken.

--
Feminismus / Gender-Wahnsinn:

[image]
von l. nach r.:
Megan Ambuhl, Lynndie England, “Gus”[?]
(Abu Ghraib)

Es wird Zeit, dass wir den Nächsten (einen unschuldigen Vater) aus dem Knast holen!

MirReichts, Donnerstag, 08.08.2013, 23:07 (vor 2487 Tagen) @ Yussuf K.
bearbeitet von MirReichts, Donnerstag, 08.08.2013, 23:16

Ich würde gerne meine Hilfe anbieten.
Und wenn es hunderte Schreiben sind, die ich abtippe. Ich beobachte den Fall von Anfang an mit. Kann mich noch gut an die Schlagzeile von der Zeitung mit den vier Großbuchstaben erinnern, die sofort auf den Zug aufgesprungen ist, dass einer "armen" Mutter die Kinder geklaut wurden.

Ich weiß nicht, vom wem Axel Hüls anwaltlich vertreten wird. Aber eine Möglichkeit ist vielleicht, renommierte Anwälte wie Johann Schwenn anzufragen. Hat sein Können schon bei Ralf Witte und Jörg Kachelmann bewiesen. Und manchmal übernimmt er Mandate ohne Honorar, weil es ihm um Gerechtigkeit geht. Habe ich gehört.

Dann Kontakt aufnehmen bei "http://www.gustl-for-help.de".
Nachfragen, wie der Blog gegründet wurde und wie die Vernetzung funktioniert. Einfach nachfragen, wie so eine Aktion praktisch gehandhabt werden kann. Fragen schadet nicht.

Avatar

Vernetzt Euch!

adler, Kurpfalz, Freitag, 09.08.2013, 01:47 (vor 2486 Tagen) @ Yussuf K.
bearbeitet von adler, Freitag, 09.08.2013, 02:02

Wir beraten gerade darüber, wie wir das medial am wirksamsten angehen

Vernetzt Euch mit Zeltmacher oder mit Geiernotizen. Die links sind bei wikiMANNia hinterlegt. Die echten Informationen hatte ich nur von denen. Von der Müllpresse dagegen nur das übliche "Muddi ist die Beste!":

Gruß
adler

--
Den Drachentöter hat der Feminismus an die Drachin verfüttert!
Die Finanzindustrie muss zerschlagen werden

powered by my little forum