Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

98529 Einträge in 23443 Threads, 286 registrierte Benutzer, 72 Benutzer online (0 registrierte, 72 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Homolobby: Dirigent muss Selbstkritik üben (Allgemein)

Red Snapper, Donnerstag, 19.12.2013, 06:41 (vor 2224 Tagen)

Unter Mao und Stalin gab es Selbstkritik, wenn ein Mensch in Ungnade fiel und etwas falsches sagte. Manchmal kam man davon, manchmal kam man in den GULAG.

In Nordkorea geht es schneller, Kurzverfahren und Hinrichtung.

München ist auf dem selben Weg.

Da hatte es der Dirigent und zukünftige Leiter der Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev, gewagt, das Jugendschutz-Gesetz in Russland zu verteidigen. Es ginge nicht um Homophobie, sondern um den Schutz der Jugend: "In Russland tun wir, was wir können, um Kinder vor Pädophilie zu schützen. Dieses Gesetz bezieht sich nicht auf Homosexualität, es zielt auf Pädophilie. Aber mein Terminkalender ist zu voll, um dieses Thema im Detail zu besprechen."

Das allein reicht schon, den wütenden Meinungs-Pöbel der Homolobby aufzustacheln und seine Entlassung zu fordern. Der Dirigent musste dann wie in China vor ein Komitee aus Presseschergen antreten und Selbstkritik üben. Er hätte nichts gegen Schwule und würde alle Menschen gleich behandeln.

Den Stalinisten reicht dies aber nicht. Gergiev müsse sich auch von Putin distanzieren.

In den Tagesthemen eine lange Sondersitzung zum Fall. Deutschland auf dem Weg zum Neostalinismus, was für ein ekliges Land.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/gergiev-zu-homophobie-vorwuerfen-ich-kenne-das-gesetz-nicht-1.1846184

Avatar

Verfall eines Landes

Musharraf Naveed Khan, Donnerstag, 19.12.2013, 08:20 (vor 2224 Tagen) @ Red Snapper

Herr Westerwelle hat sich letztens Sorgen um das Ansehen von Deutschland in der Welt gemacht. Ich glaube, er muss sich darum keine mehr Sorgen machen. Seine Interessenverbände leisten ganze Arbeit.

Es geht mal wieder gegen Russland - Kennt jemand den Gesetzestext?

Christine ⌂ @, Donnerstag, 19.12.2013, 09:46 (vor 2224 Tagen) @ Red Snapper

Leider merkt die Homo-Lobby nicht, wie sie benutzt wird. Es geht einzig darum, dass Russland isoliert und eingekreist wird. Warum sonst wurden in Polen sog. Abwehrraketen aufgestellt? Bestimmt nicht, um Raketen aus dem Iran abzuwehren. In der Ukraine wird das Gleiche angestrebt, deshalb auch dort die angebliche Revolution.

Es wird mal wieder ein imaginärer Feind aufgebaut, einen solchen brauchen viele Menschen anscheinend.

Hier der Link zur Mediathek http://www.ardmediathek.de/das-erste/tagesthemen/tagesthemen?documentId=18727268 Ab ca. 23:57 - ca. 28:02

Es wäre schön, wenn man an den Gesetzestext kommen könnte. Hier schreiben doch einige mit, die russisch können, so dass eine ordentliche Übersetzung heraus kommen müsste.

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Avatar

Es geht mal wieder gegen Russland - Kennt jemand den Gesetzestext?

Krankenschwester @, Donnerstag, 19.12.2013, 12:39 (vor 2224 Tagen) @ Christine

Bin dabei die Teile davon zu übersetzten, bitte um etwas Geduld.

--
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

Avatar

Es geht mal wieder gegen Russland - Kennt jemand den Gesetzestext?

Krankenschwester @, Donnerstag, 19.12.2013, 15:21 (vor 2224 Tagen) @ Christine

Es handelt sich um einen "Gesetz zum Schutz der Kinder vor Informationen, die für ihre Gesundheit und Entwicklung schädlich sind"

Verabschiedet von der Staatsduma am 21. Dezember 2010
Genehmigt vom Föderationsrat am 24. Dezember 2010


... Kapitel 1


Artikel 5 . Arten von Informationen, die für die Gesundheit und (oder) Entwicklung der Kinder schädlich sind
...

Zu den Informationen, die zur Verteilung an Kinder verboten sind, gehören die Information, die:

1) Kinder zu den Handlungen, die ihr Leben und (oder) die Gesundheit gefährden, einschließlich zum Schädigen ihrer Gesundheit und begehen des Selbstmordes fördern.
2) bei den Kinder den Wunsch verursachen können, Betäubungsmittel, Psychopharmaka und (oder) Rauschmitteln, Tabak, Alkohol und alkoholhaltige Produkte, Bier und aus dem Bier hergestellte Getränke einzunehmen, an Glücksspielen, Prostitution, Landstreicherei oder Betteln teilzunehmen.
3) Rechtfertigung der Zulässigkeit von Gewalt und (oder) Förderung der Ausübung der grausamen Gewalttaten gegen Menschen oder Tieren beinhalten und untermauern, mit Ausnahmen, die durch dieses Bundesgesetz vorgesehen sind.
4) die Werte der traditionellen Familie bestreiten, die unkonventionelle sexuelle Beziehungen propagieren und zur Respektlosigkeit gegenüber Eltern und (oder) anderen Familienmitglieder fördern
5) illegales, rechtswidriges Verhalten rechtfertigen
6) die Schimpfworte beinhalten;
7) pornografischer Inhalte besitzen .
8)...

Gesetztext

Soweit zum Gesetz, das schon 2010 gab.
Heuer wurde nur eine Verbesserung/Änderung beschlossen.

Gesetz über die Änderungen im Artikel 5 des Gesetzes "Zum Schutz der Kinder vor Informationen, die für ihre Gesundheit und Entwicklung schädlich sind" und einige Gesetzgebungsakten der Russischen Föderation, um Kinder vor Informationen, die die traditionellen Werte der Familie bestreiten, zu schützen.

Verabschiedet von der Staatsduma am 11. Juni 2013
Genehmigt vom Föderationsrat am 26. Juni 2013
b) Artikel 6.21 wie folgt hinzufügen :

"Artikel 6.21 . Propaganda der nicht-traditionellen sexuellen Beziehungen unter Minderjährigen

1. Propaganda der nicht-traditionellen sexuellen Beziehungen unter Minderjährigen, ausgedrückt in der Verbreitung von Informationen zur Förderung unkonventionellen sexuellen Einstellungen, der Attraktivität von unkonventionellen sexuellen Beziehungen, der verzerrten Vorstellung von der sozialen Gleichwertigkeit von traditionellen und nicht-traditionelle sexuelle Beziehungen, oder Aufzwingen solcher Informationen über nicht-traditionelle sexuelle Beziehungen, die das Interesse an solchen Beziehungen hervorrufen, ist strafbar...."

Text der Gesetzänderung

Es gibt noch ein Gesetz, was allerdings nur für Sankt Petersburg gedacht war.

Gesetz von Sankt Petersburg von 7. März 2012 № 108-18, über das Verbot der Propaganda der Homosexualität und Pädophilie unter Minderjährigen in der Stadt als Änderung des Gesetzes von St. Petersburg "Über Ordnungswidrigkeiten in St. Petersburg". Als Ergänzung des Gesetzes kamen Artikel 7.1 "Die Maßnahmen in der Öffentlichkeit zur Propaganda der Homosexualität, Bisexualität, Transgender unter Minderjährigen" und Artikel 7.2 "Die Maßnahmen in der Öffentlichkeit zur Propaganda der Pädophilie" dazu.

Also NIX mit Schwulen-Vernichtung und so.

--
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

Nachfrage

Werner ⌂ @, Donnerstag, 19.12.2013, 15:47 (vor 2224 Tagen) @ Krankenschwester

Artikel 5 . Arten von Informationen, die für die Gesundheit und (oder) Entwicklung der Kinder schädlich sind

Aha, Artikel 5 ...

Verabschiedet von der Staatsduma am 11. Juni 2013
Genehmigt vom Föderationsrat am 26. Juni 2013
b) Artikel 6.21 wie folgt hinzufügen :

"Artikel 6.21 . Propaganda der nicht-traditionellen sexuellen Beziehungen unter Minderjährigen

Wie jetzt Artikel 6.21? Davon war vorstehend keine Rede. ?!?? Wie jetzt?

--
Ich will, dass der Femiwahn aufhört in Deutschland, und zwar Dalli!

Avatar

Nachfrage

Krankenschwester @, Donnerstag, 19.12.2013, 15:56 (vor 2224 Tagen) @ Werner

Wie jetzt Artikel 6.21? Davon war vorstehend keine Rede. ?!?? Wie jetzt?

ZUGEFÜGT. Es wurden neue Punkte beschlossen und zugefügt.

--
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

Ich bin DerMimimimimi und ich sage: Die spinnen offenbar, die Russen!

DerMimimimimi, Donnerstag, 19.12.2013, 16:20 (vor 2224 Tagen) @ Krankenschwester
bearbeitet von DerMimimimimi, Donnerstag, 19.12.2013, 16:30

Es gibt keine sogenannte "Homosechsualität" (noch unredlicher: "Homosexualität")! Das ist ein unlogisches Kunstwort mit widersprüchlichem Sinn, um die Sprache zu zersetzen und Leute zu verblöden.

Denn wie allgemein bekannt sein sollte steht das Wort Sechs (unredlich: "Sex") für das Wort Geschlechtsverkehr. Nebenbei bemerkt, hat bereits das Wort "Sechs" in Kindermund nichts zu verloren. Das zielt nämlich darauf ab, Kinder möglichst unreif zu außerehelichem Geschlechtsverkehr zu verführen. Anschließend sind diese Kinder nicht mehr für ein tugendhaftes Leben zu gebrauchen. Aber zurück zum Thema: Homounzüchtige können diesen angedichteten Geschlechtsverkehr - sprich "Sechs" - überhaupt nicht bewerkstelligen, denn deren Geschlechter können nicht "verkehren"! Das ist so ähnlich wie wenn einer behaupten würde er könne eine Verschraubung nur mit Außengewinden herstellen und benennt diese mit Außen/Außengewindeverschraubung.

Daher sehe ich es so, dass entweder die Übersetzung verkehrt ist oder der Gesetzestext mit Vorsatz falsch formuliert wurde. Oder aber Russen bezeichnen allgemein ihren Darmausgang als Geschlechtsteil. Homounzucht gehört von Kindern fern gehalten, sowie das Wissen um entartete Unzuchtpraktiken. Bereits die Nationalsozialisten praktizierten derlei Perversitäten z.B. in großen Teilen der SA. Die abartige Schlägertruppe der Nazis wird ja wohl jeder kennen. Und die rotlinke Pest unterscheidet sich heutzutage in der Hinsicht auch nur wenig von den braunlinken Neonazis - am Beispiel des homoperversen Michael Kühnen deutlich zu erkennen. Das Märchen von den angeblich massenhaften Homo-Opfern durch den Nationalsozialismus kauft der Homo-Lobby bald keiner mehr ab.

Nein, die spinnen NICHT, die Russen!

Sachse @, Donnerstag, 19.12.2013, 17:10 (vor 2224 Tagen) @ DerMimimimimi

Denn, egal wie man etwas bezeichnet, sie tun genau das Richtige:

Sie schützen ihre Kinder vor irgendwelchen, nicht in Kinderköpfe gehörenden Gendertheorien. Sie halten ihre Kinder fern von der frühkindlichen Sexualisierung.

Egal, welche Bezeichnungen man dafür benutzt, ob diese Bezeichnungen richtig sind oder nicht: die Russen halten die Kindheit ihrer Kinder frei davon.

Richtig so.

Nein, die Russen spinnen nicht, wohl aber die, die diesbezüglich von Unterdrückung von Irgendetwas da in Russland schwadronieren.
Die, die Olympia deswegen am liebsten Absagen würden.


Danke Krankenschwester für die Suche und Übersetzung.

--
„Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ (

Der Mimimimimi sagt, dass die Russen offenbar doch spinnen

DerMimimimimi, Donnerstag, 19.12.2013, 18:01 (vor 2223 Tagen) @ Sachse

Denn, egal wie man etwas bezeichnet, sie tun genau das Richtige:

Sprache ist der Träger von Kultur. Manipuliert man die Sprache ... (Satz gilt zu vervollständigen).

Sie schützen ihre Kinder vor irgendwelchen, nicht in Kinderköpfe gehörenden Gendertheorien. Sie halten ihre Kinder fern von der frühkindlichen Sexualisierung.

Das mit der "Sexualisierung fernhalten" kann ich nicht finden. Du meintest sicher "von Homopervertierung fernhalten"?

Egal, welche Bezeichnungen man dafür benutzt, ob diese Bezeichnungen richtig sind oder nicht: die Russen halten die Kindheit ihrer Kinder frei davon.

Wenn das so "egal" sein soll, was meinst Du wohl, warum die noch in den Paragraphen eingebaut haben, dass vor Kindern nicht rumgeflucht werden darf ("Schwuchtel" z.B. ist ein Schimpfwort, weil "Betroffene" abartig sind - siehe z.B. Röhm und seine Genossen)?
6) die Schimpfworte beinhalten;
7) pornografischer Inhalte besitzen .

Richtig so.

Was jetzt, (offenbar) ein in sich unschlüssiges Unwort einzubauen, bei dem gerade Kinder untereinander nachfragen, was das wohl bedeuten mag?

Nein, die Russen spinnen nicht, wohl aber die, die diesbezüglich von Unterdrückung von Irgendetwas da in Russland schwadronieren.

Wenn die Russen bescheuerte Gesetze machen, spinnen die auch, allerdings hast Du schon recht mit dem, was Du über die Schwadronaten sagst.

Die, die Olympia deswegen am liebsten Absagen würden.

Würden die doch garnicht gerne, sondern die bekommen so lange eins von der Homo-SA mit dem Knüppel, bis die dann freiwillig die Eintrittskarten abgeben.

Danke Krankenschwester für die Suche und Übersetzung.

Warten wir mal ab, ob die Übersetzung korrekt war, oder ob sich Wortfehler eingeschlichen haben. :-)

PS:
Falls Fragen aufkommen, ich bin dagegen, dass homo-Bekloppte - wie bei Moslems z.B. üblich - am Baukran baumeln, denn derlei Geisteskrankheit ist auch anderweitig heilbar und Geheilte haben anschließend wieder ein würdiges Leben.

--
Mit freundlichen Grüßen,
DerMimimimimi
[image]

Avatar

Ich bin DerMimimimimi und ich sage: Die spinnen offenbar, die Russen!

Borat Sagdijev, Donnerstag, 19.12.2013, 19:00 (vor 2223 Tagen) @ DerMimimimimi

Daher sehe ich es so, dass entweder die Übersetzung verkehrt ist oder der Gesetzestext mit Vorsatz falsch formuliert wurde. Oder aber Russen bezeichnen allgemein ihren Darmausgang als Geschlechtsteil.

Nun, nicht alle Säugetiereweibchen bieten den Luxus eines separaten Verkehrslochs neben dem Anus.
Bei einer Hauskuh ist auch der Bulle ein Kotstecher.

Aber du hast schon recht, im Enddarm der Menschenkuh wächst kein Mutterkuchen.

Homounzucht gehört von Kindern fern gehalten, sowie das Wissen um entartete Unzuchtpraktiken.

Kinder bekommen das meist eh sehr schnell selbst raus. Ist eben kein Kraut gegen gewachsen.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Avatar

Ich bin DerMimimimimi und ich sage: Die spinnen offenbar, die Russen!

Krankenschwester @, Donnerstag, 19.12.2013, 20:03 (vor 2223 Tagen) @ DerMimimimimi

Es gibt keine sogenannte "Homosechsualität" (noch unredlicher: "Homosexualität")! Das ist ein unlogisches Kunstwort mit widersprüchlichem Sinn, um die Sprache zu zersetzen und Leute zu verblöden.

Griechisch homo ὁμός — gleich und lateinisch sexualis — geschlecht.

Im Text habe ich einfachheitshalber an einer Stelle das Wort Мужеложство (Beischlaf unter Männern) und лесбиянство (Lesben-Beischlaf) als Homosexualität zusammen bezeichnet, und zwar im letzten Absatz.
Deine Wünsche kann und werde ich bei den Übersetzungen nicht berücksichtigen. Wir sind schließlich hier nicht beim Wunschkonzert.
Was die Zersetzung der Sprache angeht, das Wort "sechs" gübt es in russisch nur für Sex. Eine deutsche "sechs"-6 heißt in russisch шестёрка/ шесть "schestörka/schest", was wiederum, wenn ganz bös gemeint ist, eine unwichtige Person bedeutet, so was wie Mädchen/Jungen für alles (und im Knast auch für alles, auch für Männerbeischlaf) :-P
Ich hoffe, es war die ausreichende Antwort.

--
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

Kannst Du noch den russischen Text hereinkopieren, bitte?

DerMimimimimi, Donnerstag, 19.12.2013, 20:43 (vor 2223 Tagen) @ Krankenschwester

Weil, die angegebene Quelle ist recht umfangreich, und sieht aus wie Wikiprawda. Es ist nämlich möglich, dass Wikiprawda auch bei den Russen falsche Zitate reinstellt. Außerdem ist der Text recht umfangreich, und da ist für Unrussen eine Recherche zeitaufwändig, die entsprechenden Stellen mit Übersetzungsprogrammen zu finden.

Wäre sehr verbunden,
DerMimimimimi

PS:
Danke für die Mühe.

--
Mit freundlichen Grüßen,
DerMimimimimi
[image]

Avatar

Kannst Du noch den russischen Text hereinkopieren, bitte?

Krankenschwester @, Donnerstag, 19.12.2013, 23:45 (vor 2223 Tagen) @ DerMimimimimi

Weil, die angegebene Quelle ist recht umfangreich, und sieht aus wie Wikiprawda. Es ist nämlich möglich, dass Wikiprawda auch bei den Russen falsche Zitate reinstellt.

Möglich ist alles. Die Quelle, der Text entnommen wurde, scheint glaubwürdig zu sein.
http://www.rg.ru/2010/12/31/deti-inform-dok.html

Außerdem ist der Text recht umfangreich, und da ist für Unrussen eine Recherche zeitaufwändig, die entsprechenden Stellen mit Übersetzungsprogrammen zu finden.

Man könnte natürlich den ganzen Text durch Übersetzungsprogramm durchjagen- die wird gar nicht mal so schlecht werden, zumindest beim Google. Dann könnte man auch lesen, dass die Kinder nicht nur der Homopropaganda nicht ausgesetzt werden dürfen, sondern auch jeglicher Propaganda der Sex-Freiheit usw. Natürlich auf Altersgruppen abgestuft.

Wäre sehr verbunden,

Zweifelst du an meinen Übersetzungsfähigkeiten oder ist es was anderes?

PS:
Danke für die Mühe.

1. Text
К информации, запрещенной для распространения среди детей, относится информация:

1) побуждающая детей к совершению действий, представляющих угрозу их жизни и (или) здоровью, в том числе к причинению вреда своему здоровью, самоубийству;
2) способная вызвать у детей желание употребить наркотические средства, психотропные и (или) одурманивающие вещества, табачные изделия, алкогольную и спиртосодержащую продукцию, пиво и напитки, изготавливаемые на его основе, принять участие в азартных играх, заниматься проституцией, бродяжничеством или попрошайничеством;
3) обосновывающая или оправдывающая допустимость насилия и (или) жестокости либо побуждающая осуществлять насильственные действия по отношению к людям или животным, за исключением случаев, предусмотренных настоящим Федеральным законом;
4) отрицающая семейные ценности, пропагандирующая нетрадиционные сексуальные отношения и формирующая неуважение к родителям и (или) другим членам семьи;
5) оправдывающая противоправное поведение;
6) содержащая нецензурную брань;
7) содержащая информацию порнографического характера.
8)...

2. Text

б) дополнить статьей 6.21 следующего содержания:

«Статья 6.21. Пропаганда нетрадиционных сексуальных отношений среди несовершеннолетних

Пропаганда нетрадиционных сексуальных отношений среди несовершеннолетних, выразившаяся в распространении информации, направленной на формирование у несовершеннолетних нетрадиционных сексуальных установок, привлекательности нетрадиционных сексуальных отношений, искаженного представления о социальной равноценности традиционных и нетрадиционных сексуальных отношений, либо навязывание информации о нетрадиционных сексуальных отношениях, вызывающей интерес к таким отношениям, если эти действия не содержат уголовно наказуемого деяния

3. Text
Закон Санкт-Петербурга от 7 марта 2012 года № 108-18, запрещающий пропаганду гомосексуализма и педофилии среди несовершеннолетних на территории города принят в виде изменений в Закон Санкт-Петербурга «Об административных правонарушениях в Санкт-Петербурге», дополняющих закон статьями 7.1 («Публичные действия, направленные на пропаганду мужеложства, лесбиянства, бисексуализма, трансгендерности среди несовершеннолетних») и 7.2 («Публичные действия, направленные на пропаганду педофилии»)[1]

Quellen entnehme man bitte in vorigen Beitrag.

--
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

Danke für das Original - hab auch topaktuelles Perversenmaterial rausgesucht

DerMimimimimi, Freitag, 20.12.2013, 08:51 (vor 2223 Tagen) @ Krankenschwester

Zweifelst du an meinen Übersetzungsfähigkeiten oder ist es was anderes?

Hätte sein können, dass Du das politisch korrekt übersetzt hättest, man kann ja nie wissen, wo man gelandet ist. :-D

---------------

Du meinst also die aktuelle "Weihnachtssendung" der Muppetshow http://www.youtube.com/watch?v=UxSSLjcTN0s (unbedingt anklicken) wird in Russland nicht ausgestrahlt.

Die ist nämlich mit Lady Gaga (die ihre halben Hupen raushängen lässt), mit dem Homo-Musikant-Gaylord Elton Jhon und irgend so 'ner abgetakelten alten Drag-Queen aus den 90ern (samt Homo-Azubis). Leider hatte ich keine Zeit die Deutsche Version zu suchen (sofern die schon raus ist). Sind aber Haufenweise homo-und-andere-perversen Sequenzen drin, um Kindern das Hirn zu waschen - versprochen! ;-)

Unter dem Video beschweren sich offenbar schon massenweise empörte Eltern. Mal gespannt, ob das im D ausgestrahlt wird.

--
Mit freundlichen Grüßen,
DerMimimimimi
[image]

Danke, Danke, Danke für die Übersetzung :-)

Christine ⌂ @, Freitag, 20.12.2013, 08:05 (vor 2223 Tagen) @ Krankenschwester

- kein Text -

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

powered by my little forum