Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96492 Einträge in 22805 Threads, 286 registrierte Benutzer, 111 Benutzer online (2 registrierte, 109 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Politischer Schauprozess gegen Thomas Lentze am 18.1.13 in Düsseldorf! (Hinweise - Termine)

Yussuf K., Montag, 24.12.2012, 23:58 (vor 2433 Tagen)

Aufgrund meines Einspruches kommt es nun zur Hauptverhandlung im Amtsgericht Düsseldorf am Freitag, 18.01.2013, 11:00 Uhr,
1. Etage, Sitzungssaal 1.105, Werdener Straße 1, 40227 Düsseldorf.

Quelle

Ich werde in Kürze entsprechende Links einrichten und verstärkt überall auf diesen politischen Schauprozess hinweisen. Ich bitte euch, persönliche Belange oder Auffassungen da mal zurückzustecken und Thomas Lentze die ungeteilt Solidarität zu gewähren.

Hier wird einer der auch gegen den Feminismus kämpft und sich offen dem Feind stellt vor Gericht gezerrt. Nicht er, sondern DIE sind die Täter. Macht mit und verbreitete die Info über diesen politischen Schauprozesse bitte überall. Wer zum Termin hingehen kann, bitte hingehen.

Hier können wir einmal Ge- und Entschlossenheit demonstrieren!!!

Avatar

Ein deutscher Fall Herwig Baumgartner? (n. t.)

Kurti ⌂ @, Wien, Dienstag, 25.12.2012, 01:27 (vor 2433 Tagen) @ Yussuf K.

- kein Text -

Ich halte alles für möglich!

Referatsleiter 408, Dienstag, 25.12.2012, 10:51 (vor 2433 Tagen) @ Kurti

Auf jeden Fall könnten die Machthaber gleich das neue stalininistische Zwangspsychatriegesetz für "Querulanten" einsetzen, um sich seiner zu entledigen. Hier ist alles denkbar. Wer die Erdbevölkerung von ca. 4 Milliarden Menschen per Genderismus auf 500 Millionen reduzieren will, der geht nicht nur irgendwie über Leichen.

Ich halte alles für möglich!

Henry @, Dienstag, 25.12.2012, 22:57 (vor 2432 Tagen) @ Referatsleiter 408

Auf jeden Fall könnten die Machthaber gleich das neue stalininistische Zwangspsychatriegesetz für "Querulanten" einsetzen, um sich seiner zu entledigen. Hier ist alles denkbar.

Da stimme ich voll mit Dir überein.

Wer die Erdbevölkerung von ca. 4 Milliarden Menschen per Genderismus auf 500 Millionen reduzieren will, der geht nicht nur irgendwie über Leichen.

Wir sind derzeit etwas über 7 Millarden (4 Milliarden war einmal im Jahr 1974) und ich habe noch nie etwas darüber gehört, dass man die Weltbevölkerung per Genderismus auf 500 Millionen reduzieren will. Wo gibt es bitte die Infos darüber?

Video

Yussuf K., Dienstag, 25.12.2012, 23:13 (vor 2432 Tagen) @ Henry

Wir sind derzeit etwas über 7 Millarden (4 Milliarden war einmal im Jahr 1974) und ich habe noch nie etwas darüber gehört, dass man die Weltbevölkerung per Genderismus auf 500 Millionen reduzieren will. Wo gibt es bitte die Infos darüber?

Da gibts ein Video von Fr. Inge Thürkauf als sie bei einer AKZ-Veranstaltung eine Rede gehalten hat: http://www.youtube.com/watch?v=ipCOYa3z1TI

Die gesamte Rede geht über eine Stunde (ist aus dem Jahre 2008) und ist hochinteressant. Die Frau erklärt darin glasklar die derzeitige Lage und die Absichten des verbrecherischen Genderismus.

(PS: Ja, das mit der Zahl stimmt. Habe ich mich verhört ... die Chinesen sind wohl schon 4 Milliarden.)

Wer will mitfahren?

Henry @, Dienstag, 25.12.2012, 23:03 (vor 2432 Tagen) @ Yussuf K.

Aufgrund meines Einspruches kommt es nun zur Hauptverhandlung im Amtsgericht Düsseldorf am Freitag, 18.01.2013, 11:00 Uhr,
1. Etage, Sitzungssaal 1.105, Werdener Straße 1, 40227 Düsseldorf.

Quelle

Ich werde in Kürze entsprechende Links einrichten und verstärkt überall auf diesen politischen Schauprozess hinweisen. Ich bitte euch, persönliche Belange oder Auffassungen da mal zurückzustecken und Thomas Lentze die ungeteilt Solidarität zu gewähren.

Hier wird einer der auch gegen den Feminismus kämpft und sich offen dem Feind stellt vor Gericht gezerrt. Nicht er, sondern DIE sind die Täter. Macht mit und verbreitete die Info über diesen politischen Schauprozesse bitte überall. Wer zum Termin hingehen kann, bitte hingehen.

Hier können wir einmal Ge- und Entschlossenheit demonstrieren!!!

Wir sollten auf jeden Fall zu diesem Schauprozess der deutsch-feministischen Willkürjustiz erscheinen und Thomas Lentze den Rücken stärken. Werde hingehen und kann auch gerne jemand mitnehmen aus dem Raum Kaiserslautern-Ludwigshafen-Mainz. Also, wer mitfahren will, bitte melden.

Bitte beachten!

Yussuf K., Dienstag, 25.12.2012, 23:09 (vor 2432 Tagen) @ Henry

Sprecht euch über das Email-Foren-System ab. Keine Namen, keine Adressen, wer nicht identifizierbar ist, der ist für die Schergen nicht greifbar. Schmeißt die NeuStasiSchweine einfach raus, lasst sie im Dunkeln sitzen. Bilder, Namen und Adressen sind tabu. Ich habe ca. 10 Jahre Erfahrung mit der Stasi. Gelernt ist gelernt.

Avatar

Wer will mitfahren?

WilhelmTell @, Schweiz, Dienstag, 25.12.2012, 23:20 (vor 2432 Tagen) @ Henry

... Also, wer mitfahren will, bitte melden.

Um eine E-Mail an Dich zu senden musst Du das aber ertmal freigeben.

Oben rechts auf Deinen Benutzernamen klicken.

Dann ein Häckchen vor "E-Mail-Adresse kontaktierbar" setzen.

Ist die hinterlegte E-Mail-Adresse noch aktuell?
Du weisst dass wir hier grundsätzlich keine E-Mail-Adressen bekannt geben.

Gruss Roger
... einer der beiden Administratoren

--
Wenn ich so bin, wie ich bin, bin ich ich.

Wer will mitfahren?

Henry @, Mittwoch, 26.12.2012, 09:48 (vor 2432 Tagen) @ WilhelmTell

Um eine E-Mail an Dich zu senden musst Du das aber ertmal freigeben.

Erledigt

Ist die hinterlegte E-Mail-Adresse noch aktuell?

Ja

Du weisst dass wir hier grundsätzlich keine E-Mail-Adressen bekannt geben.

Ja

Nun ja - Lentze, der alte Schuft

James T. Kirk ⌂ @, Alphamädchen-Quadrant, Mittwoch, 26.12.2012, 12:36 (vor 2432 Tagen) @ Yussuf K.

Nun ja,

worauf bezieht sich die Klage denn?

Auf die Homepage von Lentze oder auf dieses Forum Weiberplage?

Ich kenne beides nicht so gut, daß ich beurteilen könnte, wie schlimm die Inhalte nun wirklich sind.

Die Homepage fand ich zwar grenzwertig, aber nicht einer Klage würdig.

Mich würde interessieren, was genau beanstandet wird.

Trotz allem ist solch eine Klage natürlich ein Witz. Wen interessiert das, was Lentze da schreibt? Ich meine, wo soll da die Gefahr sein? Das interessiert doch kein Schwein.

Also mich würden die Einzelheiten interessieren. Denn Lentze ist zwar ohne Zweifel kritikwürdig, aber die Justiz ist natürlich korrupt und korrekt bis zum Gehtnichtmehr.

Ich weiß das aus eigener Erfahrung. Die kümmern sich um Sachen..., da fragt man sich echt, ob es nicht Wichtigeres zu tun gibt.

Nachtrag: Bin jetzt halbwegs informiert über die Vorwürfe (durch den Link zu mannpassauf).

--
Musik-Museum

Nun ja - Lentze, der alte Schuft

Quixote, NRW, Mittwoch, 26.12.2012, 13:48 (vor 2432 Tagen) @ James T. Kirk

Ich bin jetzt nicht unbedingt "der" Lentze Freund, aber erinnere, dass ein Mann im Aussiland in einer Einrichtung für geistig abnorme Straftäter eingekerkert ist, weil behauptet wird, er hätte angedroht..
Welch eine Drecksjustiz.
Anders herum laufen Gestalten durch die Gegend, welche, wenn die ein Gewissen hätten, unzählbar viele Leben darauf hätten.
Da täte ich lieber einen Lentze nehmen.
Frank

--
Die Welt ist voll von Arschlöchinnen. So viele gibt es nicht, aber die sind strategisch gut verteilt.

Ein Schuft? Ja, aber UNSER Schuft! (kT)

wkit, Mittwoch, 26.12.2012, 20:18 (vor 2432 Tagen) @ James T. Kirk

- kein Text -

--
Sieh es ein Mann. Dein Kind ist tot. Setz einen Grabstein und fang an mit der Trauerarbeit.

Politischer Schauprozess gegen Thomas Lentze am 18.1.13 in Düsseldorf!

Fiete @, Mittwoch, 26.12.2012, 14:46 (vor 2432 Tagen) @ Yussuf K.

Die auf "Weiberplage zitierten Beschuldigungen gegen Thomas sind schlichtweg lächerlich.
Hier soll einer zum "Volksgesinnungsverhetzer mit ernsthaftem Bedrohungspotential" aufgebaut werden, der keiner Fliege etwas zuleide tut.
Ich kenne ihn als Menschen mit z.T. durchaus ungewöhnlich, teilweise leicht radikal formulierten Ansichten, welcher er selbst aber im praktischen Alltag stark relativiert.
Daß er seine Meinung sagt, ist sein gutes Recht, solange er nicht nach der extremsten Auslegung derselben gesetzeswidrig handelt. Und das hat er, wenn ich ihn auch nur halbwegs grob einsxhätzen kann, nie getan, sondern stets klar dargestellt, daß er lediglich meint, daß seine Auffassungen eine legitime Rechtsauffassung darstellen, wobei er andere als genauso richtig oder falsch akzeptiert.
Die Klägerseite scheint zu dieser Form der Toleranz, der Formulierung ihrer extremistischen Unterstellungen nach, nicht fähig zu sein.

Sollte jemand über Hannover zum Schauprozess fahren, würde ich gern mitkommen, nicht zuletzt, um ihm mal persönlich die Hand zu schütteln, da ich ihn nur telefonisch ( und aus dem einen oder anderen Forum ) kenne.

Gruß...........Fiete

--
Respekt immer!
Angst nie!

Frage

wkit, Mittwoch, 26.12.2012, 15:11 (vor 2432 Tagen) @ Yussuf K.

Darf man jetzt, ganz im Sinne der Gleichberechtigung, damit rechnen, dass FemifaschistInnen, die Volksverhetzung gegen Männer betreiben, demnächst auf der Anklagebank sitzen?

--
Sieh es ein Mann. Dein Kind ist tot. Setz einen Grabstein und fang an mit der Trauerarbeit.

Dieses Material sollte unbedingt auch nach Rußland weitergeleitet werden.

Joe, Gutmensch, DDR, Mittwoch, 26.12.2012, 16:18 (vor 2432 Tagen) @ Yussuf K.

Falls die Bundesmutti dort mal wieder auf die "Menschenrechte" pocht, damit sie beim nächstenmal auch etwas Material präsentiert bekommt.

Hier können wir einmal Ge- und Entschlossenheit demonstrieren

Mus Lim ⌂ @, Mittwoch, 26.12.2012, 16:52 (vor 2432 Tagen) @ Yussuf K.

Hier können wir einmal Ge- und Entschlossenheit demonstrieren!!!

Ja, schon, aber ich hätte schon gerne im ersten Beitrag gewusst, worum es überhaupt geht.

* Ist er wegen Vergewaltigung angeklagt?
* Soll er wegen Anzeige von Geldverschiebungen zwangspsychiatrisiert werden?
* Hat er Mohamed-Karrikaturen veröffentlicht?

So, was ist eigentlich los?

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
Im Aufbau: http://es.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Avatar

Hier können wir einmal Ge- und Entschlossenheit demonstrieren

Borat Sagdijev, Mittwoch, 26.12.2012, 18:07 (vor 2432 Tagen) @ Mus Lim

* Ist er wegen Vergewaltigung angeklagt?
* Soll er wegen Anzeige von Geldverschiebungen zwangspsychiatrisiert werden?
* Hat er Mohamed-Karrikaturen veröffentlicht?

Nein viel schlimmer!

Er hat einen Beitrag in seinem Form stehen lassen, der:


"eine gesteigerte, über die bloße Ablehnung oder Verachtung hinausgehende feindselige Haltung gegen Frauen zu erzeugen oder zu steigern"
sowie der
"Stimmungsmache, die zugleich den Nährboden für die Bereitschaft zu Exzessen gegenüber Frauen liefert",

Das sind Peanuts wenn es gegen Männer geht, kommt dann in Buchhandlungen, Zeitschriften, Fernsehdokumentationen, Fernsehfilmen, auf "Frauenwebseiten", Schwarze Bretter von Firmen und Behörden, ist Alltagsgespräch beim Weibertratsch in der Kaffeküche und ein Running Gag.

Laut Ankläger gibt es "Keine Gleichheit im Unrecht", Lentze ist halt so blöd oder stur es auf einer de-domain zu machen.

Es ist natürlich nur der Aufhänger für den Ankläger, es geht diesem um Lentzes eigentlichen Inhalte und Äußerungen die vieles unseres verlogenen feministischen Zeitgeists drastisch und direkt vorführen aber schwerer zu belangen sind.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Politischer Schauprozess gegen Thomas Lentze am 18.1.13 in Düsseldorf!

Benno @, Mittwoch, 26.12.2012, 18:47 (vor 2432 Tagen) @ Yussuf K.

Dann ist doch folgerichtig ein Gerichtsverfahren gegen den Autoren einer Schrift gegen die „Antifeministische Männerrechtsbewegung“ angesagt.
Zentraler Vorwurf gegen den Autoren:

"eine gesteigerte, über die bloße Ablehnung oder Verachtung hinausgehende feindselige Haltung gegen die soziale Gruppe der Antifeministen zu erzeugen oder zu steigern"
sowie der
"Stimmungsmache, die zugleich den Nährboden für die Bereitschaft zu Exzessen gegenüber der sozialen Gruppe der Antifeministen liefert",


Ist Herr Dr. Brautmeier nicht auch für Köln zuständig? Dann dürfte er ebenso folgerichtig einen Bußgeldbescheid an Alice Schwarzer schicken. Auf das Verfahren vor dem Amtsgericht Köln bin ich gespannt. Vorwurf wie oben.

Avatar

Politischer Schauprozess gegen Thomas Lentze am 18.1.13 in Düsseldorf!

WilhelmTell @, Schweiz, Mittwoch, 26.12.2012, 19:29 (vor 2432 Tagen) @ Yussuf K.

Kann man den Vorwurf nicht auch umkehren?

Man nehme die Begründung dieser Landesmedienanstalt und reiche dann mit dieser Begründung eine Strafanzeige gegen Medien ein, die gegen Männer schreiben. Zum Beispiel gegen die Zeitschrift "Emma".

Kennt sich da einer aus, wie das in Deutschland mit Strafanzeigen so funktioniert?

--
Wenn ich so bin, wie ich bin, bin ich ich.

Denkfehler

Yussuf K., Mittwoch, 26.12.2012, 20:12 (vor 2432 Tagen) @ WilhelmTell

Kennt sich da einer aus, wie das in Deutschland mit Strafanzeigen so funktioniert?

Denkfehler: Du wirst die mit eigenen Waffen nicht schlagen, maximal "beschäftigen".

Eine solche Strafanzeige würde wegen "mangelndem öffentlichen Interesse" eingestellt werden. Es wird auf den Privatklageweg verwiesen. Wenn 2 genau das gleiche tun, dann wird der Mann hier bestraft und die Frau bleibt unbehelligt. Das ist ein Grundsatz deutscher Rechtssprechung. Spar dir die persönliche Erfahrung, es ist einfach so.

Richter & Justiz sind im öffentlichen Diskurs machtlos. Kein Richter darf sich zu Wort melden, wenn seine Urteile öffentlich auseinandergenommen werden. Das ist viel besser. Dokumentiert ein Stück "deutsche Rechtskultur"! Die Fälle häufen sich ja in den letzten Jahren bzw. durch das Internet kommt auch einfach mehr in den öffentlichen Diskurs. Genau da gehört es hin. Den Bürger zu demonstrieren, dass Recht hier nichts mehr mit dem eigentlichen Sinn des Wortes zu tun hat, ist viel wirkungsvoller. Überlass das Urteil über solche diktatorischen Massnahmen einfach der öffentlichen Meinung. Die Justiz hat mittlerweile in der Öffentlichkeit einen solch runtergekommenen Ruf, der ist auf Jahrzehnte nicht mehr reparabel. Ich finde diesen Zustand der öffentlichen Wahrnehmung viel besser. Alles andere wird sich ergeben.

Avatar

Kritiker ab ins Irrenhaus, wurde der Sowjetunion immer vorgeworfen

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Donnerstag, 27.12.2012, 02:15 (vor 2431 Tagen) @ WilhelmTell

Kann man den Vorwurf nicht auch umkehren?

Wenn du den Vorwurf umkehrst droht dir im geringsten Fall das Irrenhaus. Im schlimmsten Fall bist du ein Fall fürs Irrenhaus oder landest im Gefängnis.

Siehe:

Rainer Hoffmann
Gustl Mollath
Herwig Baumgartner

In Restdeutschland wird gerade versucht ein Gesetz durchzudrücken um unliebsame Kritiker ohne Gerichtsbeschluss ins Irrenhaus zu bekommen.

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!

Politischer Schauprozess gegen Thomas Lentze am 18.1.13 in Düsseldorf!

carlos, Donnerstag, 27.12.2012, 22:20 (vor 2430 Tagen) @ Yussuf K.

Servus!

Auch ich bin ja nicht gerade verschrien als Aficionado dieses Thomas Lentze; mulmig wird’s mir regelmäßig, wenn ich mir jenen trüben Tümpel vor Augen halte, worinnen Pädophilie, Anthroposohie, Rudolf Steiner und anderer Murks einträchtig nebeneinander her dümpeln, aber was Über-Mutter Staatin jetzt gegen Lentze abzieht, das ist mehr als nur mal was zu viel: Schlichtweg ein Skandal, der zum Himmel schreit und der mich auch gemahnt an Rainers Ausführungen und Verlinkungen, denen zu Folge die heutige BRD-Justiz nix weiter ist als die läppische Fortführung von Gröfaz, Freisler & Co. Vielen Dank insofern auch an Rainer.
Zweierlei: Lentze hat in der Sache recht mit der Weibsen-Plage. Zweitens: Wenn hierzulande durch die sogenannte „Meinungsfreiheit“ gedeckt sein soll, den Heiligen Vater in Rom einen „Kuttenbrunzer“, die Heilige Katholische Kirche eine „Kinderfickersekte“, S.E. Kardinal Joachim Meisner und S.E. em. Walter Mixa wahlweise einen „Hetzprediger“, „Haßprediger“ oder einen „durchgeknallter Oberfundi“ zu schimpfen, dann muß selbstverständlich von ebender identischen Meinungsfreiheit in identischer Weise gedeckt sein, das bundesdeutsche Staatsfeminat als „Weiberplage“ und dergleichen zu bezeichnen. Dies ist erstens von der reinen Sache her logisch, sowie zweitens im Vergleich zu jener „Kuttenbrunzer-“Idiotologie geradezu harmlos.
Deswegen wünsche ich Thomas Lentze alles Glück der Welt, den anstehenden Prozeß vollumfänglich zu gewinnen; alles andere wäre nichts weiter als ein einziger Skandal – einer mehr, geschissen drauf, denn auf einen 'rauf oder 'runter kommt's dieser Drecksstaatin ja schon längst nicht mehr an, ich weiß – und wir wissen das seit Rainer Hofmann, Gustl Mollath, Horst Arnold, Jörg Kachelmann...

Auf diese Femanzen-Brunzpopelblik ist gespuckt; mehr ist die nicht wert...

carlos

Avatar

Politischer Schauprozess gegen Thomas Lentze am 18.1.13 in Düsseldorf!

Krankenschwester @, Donnerstag, 27.12.2012, 22:56 (vor 2430 Tagen) @ Yussuf K.

Ließe sich da in Richtung Medien nichts machen? Lenzte war doch schon im Fernsehen, vllt. könnte man dort wieder was tun?

--
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)

powered by my little forum