Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

114385 Einträge in 26989 Threads, 293 registrierte Benutzer, 96 Benutzer online (1 registrierte, 95 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Gender statt Jesus - die Kirchen als esoterisch-angehauchtes Anhängsel der linksgrünen Einheitsfront (Gleichschaltung)

shockley ⌂, Sonntag, 07.05.2017, 13:33 (vor 1676 Tagen)

Wie obsolet die Kirchen geworden sind, verdeutlich ein Artikel bei Tichy:
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/politaktivisten-der-kirchenjugend-wenn-gender-wichtiger-ist/

Gibt man auf der Internetseite des BDKJ in das Suchfeld den Begriff „Jesus/Jesu“ ein, so erhält man 84 Einträge, beim Begriff Begriff „Gender“ sind es 118. Bei der aej sind es immerhin 392 Einträge für „Jesus/Jesu“, jedoch ist das nichts gegenüber 1.358 Einträgen für „Gender“ und 1.694 Einträgen für „Flüchtlinge“ und 1.492 für „Geflüchtete“. [Stand jeweils 02.05.17] Das nennt man dann wohl Prioritäten setzen.

Das charakteristisch Christliche sucht man im Ökumenischen Sozialwort der Jugend vergebens. Ein Unterschied zu den sozialpolitischen Thesen eines x-beliebigen Parteiprogramms ist nicht erkennbar.

Wer noch Mitglied bei einer der beiden Großkirchen ist, sollte schnellstmöglich austreten.

powered by my little forum