Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

94724 Einträge in 22351 Threads, 285 registrierte Benutzer, 86 Benutzer online (2 registrierte, 84 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Maximilian Pütz hat anscheinend noch nie was von Horst Arnold gehört! (Falschbeschuldigung)

Urknall, Samstag, 25.11.2017, 03:29 (vor 572 Tagen)
bearbeitet von Urknall, Samstag, 25.11.2017, 04:01

Er kommentiert, den an Horst Arnold angelehnten Film "Meine Fremde Freundin" als fair, wobei in dem Film zunächst der Mann als Grabscher und Arschloch dargestellt wird.Wird dann verurteilt, sitzt 5 Jahre ein.Der Lehrer wird dann wegen Falschbeschuldigung freigesprochen und verstirbt an Herzinfarkt.

Dann geht er auch kurz auf Maischbergers Sendung ein, in der über diesen Film (feministisch) gesprochen wurde.Als einzigster Pussyman in der Runde, Hannes Jaenicke, als Horst Arnold -Darsteller

Wenn jemand von euch Youtube-Konto hat, teilt ihm in seinem Kommentarbereich mit, daß es sich bei diesem Film um tatsächlichen Fall handelt, jedoch verwässert,relativiert und gynolastig verfälscht wurde.
Eventuell zugehörigen Link aus Wikimannia hinzufügen.

https://m.youtube.com/watch?v=bPWddpaJ0l8

Gruss

Pütz ist wohl schließlich auch nur ein Sprücheklopfer - Schade!

Rosta, Samstag, 25.11.2017, 06:59 (vor 572 Tagen) @ Urknall
bearbeitet von Rosta, Samstag, 25.11.2017, 07:30

Was hat Max nicht mal für einen großartigen Beitrag rausgebracht:

Nein heißt Nein! Auf welchem Planeten?

Nur um später nie wieder daraufhin deutlich und klar einzugehen.

Wo waren beispielweise später seine Warnrufe bezüglich der AfD:

https://www.facebook.com/afd.hamburg/videos/1312013842142139/
"Grundsätzlich, halten wir von der AfD es für erforderlich, dass jede nicht einvernehmlich ausgeübte sexuelle Handlung unter Strafe gestellt wird."

--
Was Frauen wollen und was sie sagen - Maximilian Pütz, Verführungscoach
Xavier Naidoo TOP - Feministen FLOP - Maximilian Pütz im Gespräch
Was Karrierefrauen unglücklich macht! - Maximilian Pütz Männer-Talk
Lesben in der Politik, Alphas und Sexy Christian Lindner? - Maximilian Pütz im Männer-Gespräch
-->

Nirgendwo!
Beim AfD-Unterstützer Grell hat er diesbezüglich geschwiegen.

Warum sollte er sowas offensichtliches tun wenn es ihm um Aufrichtigkeit geht?

Selbst wenn ich dem jetzt schreiben würde dass es sich um den echten Horst Arnold-Fall handeln würde - den er höchstwahrscheinlich trotzdem irgendwie kennt -, würde sich dennoch nichts ändern. Der YouTuber Mammonmagazin und ich haben mal damals mal irgendwo unter einem der Videos was zum diesem neuen Sexualstrafrecht und die Übernahme der AfD dieser geschrieben. Reaktionen kamen keine.
Und das wird sich wohl auch nicht ändern. Ich meine,.. kenne das Gelaber doch. So "kleinlich" soll man sich am Ende ja doch nicht aufführen, und dergleichen. Jaja. Na dann, bitte. Aber ohne mich.


https://youtu.be/bPWddpaJ0l8?t=9m14s
Das Problem der deutschen Männer ist dass sie eher zu passiv sind.
Und lasst euch bitte nicht, wenn ihr junge Männer seid, einreden dass es irgendeine Frau schlimm findet wenn ihr irgendwie den Körperkontakt initiiert.
Das ist ja das Absurde was gerade durch die Presse geht

Nein, nicht nur durch die Presse. Genau so steht das einfach im nackten Strafgesetzbuch. Wie du es übrigens selbst mal gesagt hast ... damals ... irgendwann mal ...

[image]

---


Oder um das Ganze mal mit anderen Worten zu beschreiben:

- "Du bist nur Teil einer großen Fernsehshow" (ein Gefängnis für deinen Verstand) (26.Minute)

Nicht nur, Pütz kuschelt auch mit Arne Hoffmann

Wiki, Samstag, 25.11.2017, 08:40 (vor 572 Tagen) @ Rosta

Nicht nur, Pütz kuschelt auch mit Arne Hoffmann.
Da weißte Bescheid.

Pütz ist wohl schließlich auch nur ein Sprücheklopfer - Schade!

tutnichtszursache, Samstag, 25.11.2017, 10:03 (vor 572 Tagen) @ Rosta

https://youtu.be/bPWddpaJ0l8?t=9m14s
Das Problem der deutschen Männer ist dass sie eher zu passiv sind.
Und lasst euch bitte nicht, wenn ihr junge Männer seid, einreden dass es irgendeine Frau schlimm findet wenn ihr irgendwie den Körperkontakt initiiert.

Der hat halt noch die roas Brille auf oder Spiegeleier auf den Augen und meint damit schon noch gut genug zu sehen. Wobei er, wenn er die Regeln nicht kennt, auch keine Empfehlungen ausprechen sollte. Denn das macht ihn nicht viel besser als einen religiösen Führer, der seine Schäfchen in den Selbstmord führt. Der Pütz ist daher eine Gefahr für die Männer!

Pütz gibt Kontraproduktive Ratschläge

Stolzer weißer Heteromann, Samstag, 25.11.2017, 11:51 (vor 572 Tagen) @ tutnichtszursache
bearbeitet von Stolzer weißer Heteromann, Samstag, 25.11.2017, 12:02

Er erkannt dass Problem, dass die Manner feminisiert werden aber er gibt
die komplett falschen Ratschläge. So sagt er dass er die männer in seinen
Workshops zwingt Frauen auf der Straße anzusprechen.
Dass ist die dümmste und schlechteste Idee überhaupt.
Die fetten dummen eingebildeten deutschen Feminaziweiber zu komplimentieren schadet
der männlichen Würde aufs massivste.
Das ist der einfachste weg einem Mann Seine Männlichkeit komplett zu nehmen.

Pütz gibt Kontraproduktive Ratschläge

tutnichtszursache, Samstag, 25.11.2017, 13:42 (vor 572 Tagen) @ Stolzer weißer Heteromann

Er erkannt dass Problem, dass die Manner feminisiert werden aber er gibt
die komplett falschen Ratschläge. So sagt er dass er die männer in seinen
Workshops zwingt Frauen auf der Straße anzusprechen.

Ich weiß nicht, wie dieses Ansprechen aussieht, aber eine Frau auf der Straße z.B. nach der Uhrzeit fragen ist doch nichts besonderes.

Die fetten dummen eingebildeten deutschen Feminaziweiber zu komplimentieren schadet
der männlichen Würde aufs massivste.

Wenn zum Ansprechen dann allerdings Komplimente gehören, dann geht das wirklich zu weit. Damit wertet er wirklich die Männer ab und die Frauen auf. Zu viele Komplimente schaden ja sogar den Frauen, da sie eingebildet werden.

Ein PUA fragt Frauen nach der Uhrzeit?

Stolzer weißer Heteromann, Samstag, 25.11.2017, 14:51 (vor 572 Tagen) @ tutnichtszursache

ich weiß ja nich wie dieses Ansprechen aussehen soll?

Du kannst vielleicht dumme Fragen stellen!

Natürlich lässt ein PUA und Dating Coach nur nach der Uhrzeit, der Briefmarkensammlung und dem Wetter fragen...

Auf keinen Fall wird er durchblicken lassen wollen dass er das Weib attraktiv findet, nein niemals nicht ... s_traenenlachen

Ein PUA fragt Frauen nach der Uhrzeit?

tutnichtszursache, Samstag, 25.11.2017, 21:05 (vor 571 Tagen) @ Stolzer weißer Heteromann

Natürlich lässt ein PUA und Dating Coach nur nach der Uhrzeit, der Briefmarkensammlung und dem Wetter fragen...

Als PUA kann man ihn, so wie ich PUA verstehe, nicht bezeichnen. Das ist doch eher einer, der eine Gynophobie therapiert. Zum PUA gehört doch auch, das Weibchen in die Kiste zu bekommen und das noch möglichst schnell, und das fehlt bei Pütz soweit ich weiß.

Auf keinen Fall wird er durchblicken lassen wollen dass er das Weib attraktiv findet, nein niemals nicht ... s_traenenlachen

Als PUA könnte das vielleicht sogar ein Trick sein, über die Attraktivität keine Aussagen zu machen, da diejenigen, die der PUA anspricht, das wohl eh schon zu oft hörten.

Na, ja, so vollkommen unwissend ist er auch nicht

Mus Lim ⌂ @, Samstag, 25.11.2017, 15:01 (vor 572 Tagen) @ tutnichtszursache

Na, ja, so vollkommen unwissend ist er auch nicht.
Und er kommt sympathischer als uns A.H. rüber. ;-)

http://de.wikimannia.org/Maximilian_P%C3%BCtz

Guckst Du Interviews mit Hagen Grell:
* http://www.youtube.com/watch?v=kzrWevvVSMw
* http://www.youtube.com/watch?v=7SYqx8lQKZo

Die Aussagen gehen schon in Ordnung.

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
Im Aufbau: http://es.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Und überhaupt (Nachtrag)

Mus Lim ⌂ @, Samstag, 25.11.2017, 15:11 (vor 572 Tagen) @ Mus Lim

Versucht doch mal Männer (gegen Geld) zu beraten vor Heirat und Scheidung. Da sind Ohren und Geldbeutel geschlossen. Nach der Scheidung ist der Geldbeutel leer. Dann wird auf hohem Niveau gejammert, aber für teuren Rat will man/kann man nicht (mehr) bezahlen.

Pütz verdient damit sein Geld, dass er Männern gegen Geld(!!!) erklärt/berät, wie man an die Telefonnummer einer F* kommt, bzw. zu einem Stelldichein, bzw. ins Bett... DAFÜR legen Männer BARES auf den Tisch.

Ist das nun der Fehler vom Pütz, oder die Dummheit der Männer?!??

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
Im Aufbau: http://es.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Und überhaupt (Nachtrag)

tutnichtszursache, Samstag, 25.11.2017, 21:19 (vor 571 Tagen) @ Mus Lim

Versucht doch mal Männer (gegen Geld) zu beraten vor Heirat und Scheidung. Da sind Ohren und Geldbeutel geschlossen. Nach der Scheidung ist der Geldbeutel leer. Dann wird auf hohem Niveau gejammert, aber für teuren Rat will man/kann man nicht (mehr) bezahlen.

Pütz verdient damit sein Geld, dass er Männern gegen Geld(!!!) erklärt/berät, wie man an die Telefonnummer einer F* kommt, bzw. zu einem Stelldichein, bzw. ins Bett... DAFÜR legen Männer BARES auf den Tisch.

Ich glaube, daß Pütz sie schon vor Fehlern der Frauen durchs Gesetz zumindest Aufklären sollte. Verkaufe ich eine Software, die Monat für Monat Geld an einen dritten überweißt und dieses Feature nicht abgestellt werden kann, und ich den Kunden nicht darauf hinweise, dann ist das zumindest mal Betrug. Zumindest, was schlimmstenfalls passieren kann, wenn man eine Frau attraktiv findet und es ihr auch sagt. Genauso, daß beim Sex eine ungewollte Schwangerschaft entstehen kann und diese bekommt der Mann nur los, wenn es die Frau auch will.

Ist das nun der Fehler vom Pütz, oder die Dummheit der Männer?!??

Das mit dem Geld verdienen ist weder ein Fehler von Pütz noch einer der Dummheit der Männer. Das ist ein Fehler des Systems ganz allgemein. Man bräuchte beispielsweise nur wieder einführen, daß schon in der Kindheit feststeht, wen der Nachwuchs heiratet und schon wäre die Geschäftsgrundlage weg. Außerdem läuft diese Geschäftsidee auch nur durch das "Ex und hop" so ausgezeichnet. Pütz hat vermutlich also auch etwas gegen langfristige Beziehungen.

Superklasse Reaktion und Kommentar unter Pütz-Video!

Urknall, Dienstag, 28.11.2017, 11:46 (vor 569 Tagen) @ Urknall
bearbeitet von Urknall, Dienstag, 28.11.2017, 12:32

Ein User "Maria Fassbinder" vor 2 Stunden.:

Dieser Film sollte das Leben von Horst Arnold aufzeigen, wurde aber stark verschleiert und verwässert verfilmt. Dieser Filmtitel gehört eigentlich umgetauft in "Ein wahres Justizverbrechen". Tatsache ist, Justizopfer Horst Arnold ist einem sehr schweren Justizverbrechen zum Opfer gefallen. Eine Frau hat nur eine einzige Falschbeschuldigung aufgestellt und Horst Arnold ist dadurch einem sehr schweren Falschbeschuldigungsverbrechen zum Opfer gefallen. Obwohl damals die Ermittler keine Beweise und keine Indizien für die Vergewaltigung finden konnten, so hat die Justiz unter Ausschluss der Ermittler und aus Inkompetenz bzw. Willkür einfach Horst Arnold zu über 5 Jahren Gefängnis verurteilt. Als das schwere Justizverbrechen vollendet war, wurde die Falschbeschuldigerin zu über 5 Jahre Gefängnis verurteilt. Das schlimme daran ist, dass die Justizstraftäter, denen eigentlich Gefängnis und lebenslänglich Berufsverbot gehört, immer noch ungestraft frei herum laufen. Horst Arnold ist kein Einzelfall, im Fall Jörg Kachelmann hat die kriminelle Staatsanwaltschaft absichtlich gelogen und wie viele Männer waren schon in Untersuchungshaft und durch die Falschbeschuldigerinnen deren Leben zerstört wurde? Wenn eine Frau einen Richter oder Staatsanwalt der Vergewaltigung bezichtigen würde, dann würden sofort Ermittlungen gegen die Falschbeschuldigerin eingeleitet werden. Es wird sogar eindringlich eine Warnung an Männer gegeben sich vor Falschbeschuldigungen zu schützen. Frank Fahsel, ehemals Richter über die JustizZitat: «Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staats­anwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht "kriminell" nennen kann. Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie Par Ordre Du Mufti gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen. [...] In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst - durch konsequente Manipulation. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Eckel vor "meines­gleichen".»[1][2]  https://www.sexualstrafrecht.hamburg/sexualstrafrecht/falschbeschuldigung-falsche-verdaechtigung-bei-vergewaltigung-und-sexuellem-missbrauch/Horst Arnold ist dann am gebrochenen Herzen gestorben, durch eine kriminelle Falschbeschuldigerin und Justizhttps://www.youtube.com/watch?v=P1qf8z6ivQY


s_applaus

Gruss

powered by my little forum