Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

92448 Einträge in 21785 Threads, 283 registrierte Benutzer, 63 Benutzer online (2 registrierte, 61 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Berliner Polizei setzt Maßstäbe ... mit viel Luft nach oben! (Allgemein)

Micha, Obb., Mittwoch, 09.01.2019, 11:06 (vor 76 Tagen)


KEIN SCHERZ!
Evtl. bekloppt, krank, unterbelichtet, unfähig?
Geschwindigkeit ist alles!
Evtl. auch Erfolgsfaktor?
Arbeitsqualität par excellence!

Öffentlichkeitsfahndung – Berliner Polizei sucht Messerstecher

Berlin – Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin jetzt um Mithilfe bei der Suche nach einem unbekannten Messermann.

Am 22. Juni 2018 verletzte ein Unbekannter einen Mann mit einem Messer. ....

"Tatzeit Juni 2018 und jetzt schon Bilder vom Täter? Toll, man hofft, dss sich keine Zeugen melden, so gelingt das auch!"

https://www.journalistenwatch.com/2019/01/09/berlin-oeffentlichkeitsfahndung-polizei/

lG
Ms_hamsterrad

Avatar

Berliner Polizei setzt Maßstäbe ... mit viel Luft nach oben!

Kurti ⌂ @, Wien, Mittwoch, 09.01.2019, 12:09 (vor 76 Tagen) @ Micha

Na, ich weiß nicht, was Du hast. Im Vergleich zur Frau Merkel, die sich erst nach einem Jahr bei den Weihnachtsmarkt-Opfern meldete, sind das richtige Schnell-Checker.

Gruß, Kurti

--
Weitere männerrechtlerische Abhandlungen von "Kurti" in seinem Profil (Für Forums-Neueinsteiger: Nach dem Einloggen Klick auf das blaue Wort Kurti oben links.)

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Ausgerechnet Berliner Polizei nur beschränkt einsatzfähig

Christine ⌂ @, Mittwoch, 09.01.2019, 12:58 (vor 76 Tagen) @ Micha

Wenn man folgenden Beitrag liest, dann weiß man auch, warum eine Fahndung so lange dauert.

[..]Mirko Prinz, Vorsitzender der Personalvertretung Unabhängige in der Polizei, sieht die Berliner Polizei aufgrund von Personalmangel nur beschränkt einsatzfähig. „Mittlerweile ist das traurigerweise der Regelfall, dass nicht wie früher alle geeigneten Delikte durch die örtliche Kriminalpolizei bearbeitet werden können“, sagte Prinz der „Welt“ (Mittwochsausgabe).[..]
 
„Um ordentlich arbeiten zu können, bräuchten wir mindestens 24.000 Polizeivollzugsbeamte“, sagte Prinz, der zuvor als Hauptkommissar bei der örtlichen Kriminalpolizei gearbeitet hat. Derzeit habe Berlin aber nur knapp 17.000 Polizisten. Prinz erhebt seine Forderungen, nachdem sich Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) vergangene Woche persönlich in einen Polizeieinsatz eingemischt hatte.
 
Betrüger erbeuteten bei der 90-jährigen Nachbarin des SPD-Politikers 94.000 Euro. Als die zuständige Leitstelle keine Kriminalpolizei zum Tatort schickte, sorgte der Innensenator für einen Einsatz der Beamten. Prinz wies daraufhin hin, dass bei Vergehen dieser Art aus Personalgründen nicht jedes Mal rausgefahren werden könne: „Das war paradoxerweise die Anweisung des Senators selbst an die Polizei.“[..] https://www.journalistenwatch.com/2019/01/09/ausgerechnet-berliner-polizei/

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Berliner Polizei setzt Maßstäbe ...

Albert @, Donnerstag, 10.01.2019, 00:39 (vor 76 Tagen) @ Micha

...dass sie der Lage nicht Herr wird?

Das Hamsterrad hast du dir wo abgeguckt?

Ich hoffe ihr seid alle gewalttätig, gefährlich und
bewaffnet und habt "Babylon Berlin" geschaut !

powered by my little forum