Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96417 Einträge in 22781 Threads, 286 registrierte Benutzer, 115 Benutzer online (0 registrierte, 115 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Bärlin hat einen neuen Feiertag (Genderscheiss)

Quixote, NRW, Donnerstag, 24.01.2019, 17:37 (vor 206 Tagen)

und zwar ist es der 8.März, Internationaler Gedönstag sowieso.

Berlin mal wieder Vorreiter, ohne sich um die wirklichen Probleme zu scheren.

Wie wäre es denn mal mit einem internationalen Aufräumtag, wo alle dahergelaufenen und geschwommenen etwas für ihre grosszügigen Gastgeber tun dürfen?!

Unrat aufklauben, Bäumchen und Sträucher beschneiden (Das Handwerkzeug tragen die eh am Leib).

Oder Frauenhaustag der offenen Tür, dass manche Väter ihre entführten Kinder mal wiedersehen können?....

Neuer Feiertag für Berlin

Möglw. geschickte Aktion, Propaganda wie der Muttertag.

Frank

--
Die Welt ist voll von Arschlöchinnen. So viele gibt es nicht, aber die sind strategisch gut verteilt.

Bärlin hat einen neuen Feiertag

tutnichtszursache, Donnerstag, 24.01.2019, 20:06 (vor 206 Tagen) @ Quixote

Möglw. geschickte Aktion, Propaganda wie der Muttertag.

Der Muttertag gehört ja auch abgschafft. Paßt doch auch nicht zu den Powerwimmen und außerdem sind Mütter ja auch nicht gerne gesehen, da sie ja nicht Schaffen gehen und ihr lästiger Anhang auch noch dem Staat Geld kostet. Lieber holt man da schon Af(f)rika ins Land. Einmal habe ich diesen Kontinent betreten. Das reicht mir.

Avatar

Im Prinzip interessiert das keine Säuin.

Mordor ⌂ @, Linke Straftaten melden unter: www.blicknachlinks.org !, Donnerstag, 24.01.2019, 20:50 (vor 206 Tagen) @ Quixote

Es ist ein Feiertag, man kann ausschlafen. Wieso und warum interessiert schon einen Tag danach keinen mehr.

Könnte mir vorstellen, dass das asoziale RRG-Gesindel in Berlin die restlichen ca. 355 Tage auch noch zu Feiertagen erklärt. Dann leben die nur noch von der Drogenkriminalität und dem Länderfinanzausgleich.

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ | Infos für Klimaneurotiker: https://youtu.be/JcsSHPjdsOo

powered by my little forum