Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96863 Einträge in 22930 Threads, 286 registrierte Benutzer, 121 Benutzer online (0 registrierte, 121 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Bette Midler zur Gilette-Kampagne (Genderscheiss)

Kurti ⌂ @, Wien, Freitag, 01.02.2019, 20:07 (vor 228 Tagen)

Männer, bleibt mal ruhig. Es ist ja nicht so, dass Gillette euch auffordert, euren gesamten Körper zu rasieren, Make-up zu tragen, Parfum, High Heels, in der Öffentlichkeit nicht zu viel zu essen und nicht mehr oder weniger als ein ganz bestimmtes Gewicht zu haben ... Nicht wahr?" - http://anonym.to/?derstandard.at/2000097316981/Viele-Maenner-sind-voll-und-ganz-auf-Gillette-Schiene

Hier das englische Original:
Guys, please calm down. It's not like #Gillette's asking you to shave your whole body, wear makeup, perfume, high heels; not eat too much in public and not be above or below a certain weight...Right?
https://twitter.com/bettemidler/status/1085636089082081280?lang=de

Schöner Ablenkungsversuch. Wenn man aufzählt, was eine Sache alles NICHT ist, kann man ein Thema totlabern, ohne zum Kern der Sache zu kommen.

Gruß, Kurti

--
Weitere männerrechtlerische Abhandlungen von "Kurti" in seinem Profil (Für Forums-Neueinsteiger: Nach dem Einloggen Klick auf das blaue Wort Kurti oben links.)

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Bette Midler zur Gilette-Kampagne

roser parks ⌂ @, Freitag, 01.02.2019, 20:31 (vor 228 Tagen) @ Kurti

Die wollte keiner haben!
https://www.youtube.com/watch?v=9r1gtckkzZk
s_traenenlachen

--
rp ist ein Mitglied des spirituellen Flügels (Eisenhans) der erkennenden Männerbewegung.
(Die spielen Hase und Igel mit uns!)
Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit, Gleichwertig

Avatar

Totlabern ist ein Grundpfeiler weiblicher Rhetorik

Borat Sagdijev, Samstag, 02.02.2019, 06:27 (vor 228 Tagen) @ Kurti

Dann Projektion, Beschämungen, Anspielungen, Difamierungen, Gejammer, Rufschädigung und Lüge.

Hier ist es vor allem Anspielung und Beschämung Männer und "toxische Männlichkeit" würden Frauen zu der ganzen Modeselbstverrstümmelung zwingen wobei es doch eher ein - zu oft grotesk und verzweifelter - Versuch ist in der weiblichen sexuellen Konkurrenz sich besser darzustellen als Frau ist.

Die Lüge offenbart sich dann wenn ziemlich wahrscheinlich die gleiche Frau nur zu einer etwas anderen Zeit Männer beschämt sie würden teure Autos fahren o.ä. um Frauen zu beeindrucken, das als Schuld der Männer und sowieso schlecht und schädlich in diverser Weise suggeriert.

Das tyrannisch psychopathisch weibliche Selbstbild ist enttarnt, der Mann ist Schuld und hat zu dienen.

Es ist also grundlegende weibliche Natur: "Jammern", nur komplizierter und kryptischer.

Wenn hier nur noch Waschlappen und Linke (also Komplizen) die Frau umgeben dann fehlt jegliche Beschränkung dieser toxischen Weiblichkeit in produktive Grenzen.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

powered by my little forum